Forum: Wirtschaft
Piëch vs. Winterkorn: Zukunft im Zeichen der Guillotine
REUTERS

"Ich bin auf Distanz zu Winterkorn": Mit diesen Worten hat VW-Patriarch Piëch den Machtkampf mit seinem einstigen Schützling Winterkorn eröffnet. Wie wird der Konflikt ausgehen - und was wird aus dem Konzern? Drei Szenarien.

Seite 1 von 5
John M 13.04.2015, 14:33
1. VW kann doch tun und lassen

was es will. Unverständlich warum darüber überhaupt in den Medien berichtet wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michibln 13.04.2015, 14:36
2. Geht der Piech auch irgendwann mal in Rente?

Vielleicht sollten die Aktionäre auch darüber nachdenken, dass ein Herr Piech nicht ewig bleibt, wenn man sich auf seine Spielchen einlässt und einen guten Mann von ihm vergraulen lässt. Aber anscheinend sind die alle noch wie hypnotisiert von diesem "Urgestein".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Izmir..Übül 13.04.2015, 14:37
3.

Bisher hat der eifersüchtige Silberrücken Piëch noch jeden ernsthaften Rivalen weggebissen. Hoffe, dass das diesmal nach hinten losgeht, denn einen Denkzettel hätte er mehr als verdient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geo_48 13.04.2015, 14:40
4. Danke, Herr Winterkorn ..

Danke, Herr Winterkorn für unseren schönen Tiguan, der uns seit 100.000km ohne auch das kleinste Zipperlein uns überall ihn gebracht hat!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
topinambo 13.04.2015, 14:40
5.

Gerade bei solch autoritären Personen wie Piëch wird es immer kritisch, wenn der Lehrling im Laufe der Zeit ebenbürtig oder besser wird als der Lehrmeister ... es bleibt spannend. Meine Prognose: Szenario 2, Piëch schlägt gerade seine letzte Schlacht ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Methusalixchen 13.04.2015, 14:41
6. Piëch mit einem einfachen

... zu wollen, ist nicht ambitioniert, sondern eher albern ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Teigkonaut 13.04.2015, 14:43
7. zu technokratisch

genau das ist der VW-Konzern. Und daran hat der Egomane Piech einen Hauptanteil weil er nur Techniker fördert. Was dabei raus kommt erlebt der leidgeprüfte Kunde, wenn er den VW-Service in Anspruch nehmen muss. Im Vergleich zu den Wettbewerbern ist der After Sales Service teilweise eine Zumutung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Izmir..Übül 13.04.2015, 14:45
8.

Zitat von John M
VW kann doch tun und lassen was es will. Unverständlich warum darüber überhaupt in den Medien berichtet wird.
Vielleicht, weil es Europas größter Automobilkonzern mit Hunderttausenden Mitarbeitern ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kajoter 13.04.2015, 14:49
9.

Falls dabei eine bessere Qualität und eine Rückbesinnung auf die ursprüngliche Strategie herauskommt, d.h. robuste und bezahlbare Autos zu bauen, dann hätte die Geschichte wenigstens ein positives Ergebnis. Ansonsten verhält sich Piech mit seinen öffentlichen Äußerungen ziemlich unprofessionell.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5