Forum: Wirtschaft
Pkw-Maut: Österreich schmiedet Allianz gegen Deutschland
DPA

Die deutsche Pkw-Maut verärgert Deutschlands Nachbarn. Österreich und andere Anrainer verbünden sich jetzt gegen die Pläne.

Seite 3 von 28
pecos 31.12.2016, 00:29
20. Endlich traut sich jemand ...

... dem Mautirrsinn in die Parade zu fahren. Im Ausland. Es wird Zeit, dass endlich eine Obergrenze für den verkehrspolitischen Amoklauf der CSU eingeführt wird. Und übrigens: was für ein unterirdischer Umgang mit EU-Partnnern: "Ösi-Maut-Maulerei" - so spricht man nicht in der Öffentlichkeit. Von Anstand oder zumindest von Diplomatie noch nie gehört?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ksail 31.12.2016, 00:33
21. Verstehe, wer will...

Einerseits zahlen wir Anrainer inzwischen ab dem ersten Meter nach der österreichischen Grenze, selbst bis Kufstein Nord dürfen wir nicht mehr mautfrei fahren, andererseits wollen sie selbst im Ausland kostenfrei die Autobahnen benutzen. Vom naiven Wunsch nach Nulltarif abgesehen: Die Logik ist mir nicht ganz klar...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
libero777 31.12.2016, 00:37
22. Typisch Österreichisch

Das passt mal wieder zu den Österreichern und den Wienern. Selber seit Jahrzehnten die durchfahrenden Autofahrer bzw. die Urlauber doppelt und dreifach abkassieren - einmal mit überteuerten Kurzzeit-Mautgebühren für die Autobahnen und dann noch für jeden Tunnel und/oder jede Passstraße, aber sich beschwere über einen kleinen Obolus, den ihre Mitbürger zukünftig im Gegenzug auf unseren Autobahnen leisten sollen. Immer schön nur vom Staate "Nimm" sein, d.h. die Instandhaltungskosten sollen schön brav nur die Bürger Deutschlans zahlen.
Liebe Österreicher, wenn Ihr keine Lust habt, die Maut zu zahlen, dann bleibt einfach daheim. Dann werden auch unsere Autobahnen weniger abgenutzt und wir Bundesbürger stehen allle weniger im Baustellen-Stau.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tommix68 31.12.2016, 00:45
23. Mein Gott Dobrindt...

... wann erkennst Du das dein Prestige-Projekt eine Todgeburt ist? Es sollte auch allen deutschen klar sein das wir früher oder später ebenfalls von der Maut betroffen sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GoaSkin 31.12.2016, 00:48
24.

Der angeführte Grund ist eigentlich lächerlich, da die Österreicher vollkommen bei der KFZ-Steuer entlastet sind. Sie zahlt schließlich nur, wer einen Wohnsitz in Deutschland hat. Dennoch hoffe ich, dass man durch Klagen die Einführung der Maut so lange verzögern kann, bis der Verkehrsminister nicht mehr Dobrindt heisst und sich ein fähigerer Minister um die Einführung einer Maut kümmert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inmado 31.12.2016, 01:10
25. Benachteiligung?

Ich bin zwar gegen diese Maut-Pläne, aber vielleicht kann mal jemand erläutern, warum durch diese Ausländer benachteiligt werden sollten? Tatsächlich sind es heute doch diejenigen, die in Deutschland einen PKW zugelassen haben, die benachteiligt sind. Denn sie finanzieren mit der KFZ-Steuer allein die Straßen in Deutschland, während unsere Nachbarn diese kostenlos nutzen dürfen. Und diese Maut-Pläne würde mitnichten "Ausländer" benachteiligen. Auch Ausländer, die in Deutschland einen PKW zugelassen haben, würden nicht zusätzlich zur KFZ-Steuer noch Maut zahlen müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laubblaeser 31.12.2016, 01:12
26. Recht haben sie!

Maut hin oder her. Wenn dann für alle! Wenn es dem Straßenbau hilft. Fahre 35000 km im Jahr. Würde 100€ jährlich in Kauf nehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karlbschwarz 31.12.2016, 01:19
27. Oesterreicher san gmuetlich, obar dreist sans a!

"In Österreich wird seit 1997 auf allen Autobahnen und Schnellstraßen des Landes von allen Fahrzeugen eine Maut erhoben."

Mit welcher Chuzpe sich Deutschlands suedoestliche Nachbarn gegen eine legitime und notwendige Mauterhebung auf deutschen Autobahnen auffuehren, ist beachtlich! Seit nahezu 20Jahren bereits, knoepft Oesterreich - in bester Tradition der Raubritter und den Pfeffersaecken - dem europaeischen Durchgangsverkehr in Oesterreich die Maut ab.
Ein Blick auf die Karte genuegt, um festzustellen, dass Deutschland im europaeischen Vergleich das umfangreichste Autobahnnetz besitzt, das im wesentlichen vom deutschen Steuerzahler finanziert wurde, und von seinen direkten 9 Nachbarn ausgiebig und kostenlos benutzt wird.
Es gibt von diesen, und anderen europaeischen Laendern kaum eines, bei dem man nicht zur Kasse gebeten wird. Die Tatsache, dass Deutschland aus mir unverstaendlichen Gruenden bisher auf Maut verzichtet hat, darf einer weiteren Verzoegerung der Mauteinfuehrung nicht entgegenstehen.
Die oesterreichischen Einwaende sollen nun mit Gelassenheit zur Kenntnis genommen und mit "Kuess die Hand und Willkommen beim deutschen Mautsystem" abschliessend kommentiert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noch_ein_kommentar 31.12.2016, 01:25
28. Ausgerechnet die Österreicher...

Die sollten sich nun wirklich nicht beschweren. Auch das Argument, dass deutsche Autofahrer Steuerreduzierungen erhalten sollen, zählt aus meiner Sicht nicht, da Österreich nicht zuständig für die KFZ-Steuer in Deutschland ist.
Aber, natürlich ist die Einführung einer PKW-Maut kontraproduktiv für einen europäischen Wirtschaftsraum. Dass manche Länder, wie z.B. Österreich, Maut verlangen und andere nicht, allerdings ebenfalls. Meiner Meinung nach sollten die Finanzstrukturen der EU-Länder stärker vereinheitlicht werden. Damit gäbe es dann keinen Grund sich über die Maut in Österreich, das Rentenalter in Griechenland oder die Steuersätze auf den Britischen Inseln zu streiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Korken 31.12.2016, 01:30
29. Viel Erfolg, bitte!

Ich hoffe, dass Österreich es schafft, diesen Irrsinnsschwachsinn an bürokratischem und diskriminierenden (auch gegen die deutsche Bevölkerung) Monster ein Ende zu bereiten. Bitte hängt euch da rein! Es geht nicht nur um die Autobahn, sondern um Abgaben, die künftig ganz Europa in der freien Reise mit dem Auto behindern können - es sei dann, man ist Krösus und zahlt eben überall für alle Straßen - gerade die Grenzlandbewohner jeglicher Seite werden dies danken!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 28