Forum: Wirtschaft
Pläne der EU-Kommission: Autofahrer sollen deutlich mehr für Diesel zahlen

Diesel soll nach Plänen der EU-Kommission künftig*viel mehr kosten als bisher. Autofahrer müssen sich auf einen Preisschock einstellen: Der Steuersatz könnte demnach um 28 Cent pro Liter steigen.

Seite 1 von 47
shokaku 08.04.2011, 11:11
1. Deutschland braucht den Euro

So ein Rettungsschirm ist halt teuer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mitwisser 08.04.2011, 11:16
2. immer druff

Zitat von sysop
Diesel soll nach Plänen der EU-Kommission künftig*viel mehr kosten als bisher. Autofahrer müssen sich auf einen Preisschock einstellen: Der Steuersatz könnte demnach um 28 Cent pro Liter steigen.
ach komm. immer druff. die paar steuern und abgaben mehr, kein problem, fressen wir halt nur noch torten...
und nach der ausarbeitung dieses tollen plans, wurden die chauffeure gerufen und man fuhr mit der luxus-limo in den nächsten edel-italiener....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
riolouco 08.04.2011, 11:17
3. Leider logisch

Insgesamt ist die Idee nachvollziehbar und richtig. Aber sie wird das sofortige Aus für Dieselfahrzeuge bedeuten, zumindest für Privat-PkW. Was sollte noch den höheren Anschaffungspreis für einen Dieselmotor rechtfertigen?
Unfair wäre es insbesondere denjenigen Autofahrern gegenüber, dei sich aus wirtschaftlichen Gründen für einen PkW mit Dieselmotor entschieden haben.

Im Übrigen ist zu hoffen, dass das ganze insgesamt steuerneutral abläuft, also Benzin im gleichen Maße geringer besteuert wird. Aberda bin ich wohl zu blauäugig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der M 08.04.2011, 11:19
4. Macht Sinn

Macht doch Sinn, irgendwoher muss das Geld für die Rettung Portugals herkommen. Das Dieselfahrzeuge zudem auch noch höher besteuert werden, das scheint da wieder mal einem hirnrissigen "Politiker" nicht bekannt zu sein. Aber wie soll man sich denn auch all die Gesezte und Vorgaben merken, die man selber verzapft hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
djchrisi 08.04.2011, 11:19
5. Nix Titel

Zitat von sysop
Diesel soll nach Plänen der EU-Kommission künftig*viel mehr kosten als bisher. Autofahrer müssen sich auf einen Preisschock einstellen: Der Steuersatz könnte demnach um 28 Cent pro Liter steigen.
Aha, so soll also das Geld für Griechenland, Irland und Portugal reinkommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reinhard_m 08.04.2011, 11:19
6. Ich bewundere

den Einfallsreichtum der EU-Bürokratie bei der Erschließung neuer Einnahmequellen. Man ist offenbar der Meinung, daß die Bürger sich alles gefallen und alles einreden lassen, solange man mit "Umweltschutz"-Begründungen daherkommt.

Auf der anderen Seite haben die Bürokraten ja auch Recht. Man muß die Schafe scheren und die Kühe melken solange es geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aleger3 08.04.2011, 11:20
7. Richtig! Aber..

Zitat von sysop
Diesel soll nach Plänen der EU-Kommission künftig*viel mehr kosten als bisher. Autofahrer müssen sich auf einen Preisschock einstellen: Der Steuersatz könnte demnach um 28 Cent pro Liter steigen.
dann bitte aufgrund einer Analyse des kompletten Energieaufwands auch für die Herstellung des jeweiligen Kraftstoffs. Habe jetzt nicht recherchiert aber ich glaube mich zu erinnern, dass die Herstellung von Benzin einen höheren Energieeinsatz bedingt als diejenige von Diesel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sirraucheinviel 08.04.2011, 11:20
8. Find ich einfach E10 !

Zitat von sysop
Diesel soll nach Plänen der EU-Kommission künftig*viel mehr kosten als bisher. Autofahrer müssen sich auf einen Preisschock einstellen: Der Steuersatz könnte demnach um 28 Cent pro Liter steigen.
Geil ! Da kann ich dann doch wieder ohne Sorgen auf den 3,6 Liter V6 umsteigen ... ist dann auch nicht mehr teuerer als mein 2.0 TDI ... Genial ! Endlich mehr Power ! ... und wenn die einem die Anreize für Autos die 6 Liter verbrauchen streichen, dann wird auf einmal allen das schlimme co2 auch wieder egal. Einfach genial !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Snoozel 08.04.2011, 11:21
9. Hmm

Der 1. April ist aber schon vorbei.
Den Preisschock würden gerade Handwerker, Baufirmen, Transportunternehmen nicht überleben.
Denn die benutzen alle Diesel in ihren Fahrzeugen/Maschinen ...

Und was ist dabei mit Heizöl? Wird das auch teurer? Gute Idee, gleich jede Menge Privathaushalte in die Schuldenfalle treiben.

Politiker die solche Vorschläge unterbreiten sollte man umgehend aus dem Amt schießen, Sie agieren offensichtlich definitiv nicht mehr für das Volk.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 47