Forum: Wirtschaft
Pläne der Union: Familiensplitting der Union kostet Steuerzahler Milliarden
DPA

Ungerecht und viel zu teuer: Das geplante Familiensplitting der Union bekommt miserable Noten vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung. Besserverdiener profitieren demnach unverhältnismäßig stark, Hartz-IV-Bezieher gingen leer aus.

Seite 53 von 65
JB1969 04.09.2013, 18:07
520.

Zitat von paohlboerger
Na dann wünsche ich Ihnen viel Glück beim Kümmern. Einen Sack voll Flöhe kann man leichter hüten. Ich kümmere mich um meine Brut, dass sie Ihnen nichts Böses tut. Und es ist mir gelungen. Sie gehört noch nicht zu den "Polizeibekannten Straftätern". Diesen Titel hat man diesen Tätern in der Bürokratensprache inzwischen verliehen. Da gibt es dann noch eine Steigerung:" mehrfach polizeibekannten Straftätern". Sie können Ihren Kopf jetzt erheben, damit Sie nicht die "Vogel-Strauß Halsstarrigkeit" bekommen. Ich habe einen guten Rundumblick.
Ahem, ich habe Ihre Alternative nicht verstanden. Sie hüten Ihre Kinder. Straftatprognose für die anderen ist Ihnen egal. Die steigenden Kosten für Polizei und Sicherheit, sobald diese Kinder mal aktiv werden, und die sinkende Sicherheit wenigstens in Städten - das betrifft Sie doch auch? Und wenn Ihr Kind dann krankenhausreif geschlagen wird - hauptsache vorher Herdprämie kassiert.

Abstoßend, wie Leute immer nur an sich und mit dem eigenen Portemonnaie denken und gesellschaftliche Entwicklungen ignorieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JB1969 04.09.2013, 18:11
521.

Zitat von paohlboerger
In Familien, die das Erziehungsgeld bekommen wird mehr als überwiegend sehr gute Erziehungsarbeit geleistet. Und wenn Sie sich beleidigt fühlen, dann hat mein Beitrag ja bei Ihnen gesessen, ohne dass ich Sie beleidigen will.
Woher Sie das alles so wissen...(wollen, offensichtlich). Außerdem gehts hier nicht um dass Erziehungsgeld, sondern um die Herdprämie.

Hmja ansonsten mit "Ihnen fehlt die frühkindliche Bildung" anzukommen ist kein Forumsniveau.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JB1969 04.09.2013, 18:14
522.

Zitat von MutzurLücke
Habe ich da irgendeinen "Rundumschlag"-Knopf bei Ihnen gedrückt oder fällt Ihnen einfach nichts Sachliches mehr ein? Wenn meine Bemerkungen alle nur rechte Propaganda waren (übrigens ohne all das, was Sie da runterrasseln), dann widerlegen Sie sie doch! Och, ich weiß nicht. So richtig obrigkeitlich kommt mir eher der Staat vor, der möglichst alles regeln, kontrollieren und - vor allem - kassieren will, was im Lande so an Geschäften gemacht wird - um dann damit selbst definiert "Gutes" zu tun. Nein, in die Ecke bekommen Sie mich nicht.
Die Frage war - warum wählen die dann CDU. Tja, das fragt man sich wirklich. Und die von mir pointiert dargestellten, vorurteilsnutzenden Stammtischparolen sind tatsächlich der übliche CDU-Trick. Freiheit statt Sozialismus (von denen, die 1933 gegen die Freiheit gestimmt haben); Rote Socken (von denen, die willig rote Socken aufgenommen haben), Kochs Anti-Ausländer-Unterschriftenaktion etc, etc. Und dann der Appell an das Behaltenwollen des eigenen Geldes, statt Solidarität mit "Schmarotzern" bzw. Bundesregierung spricht ja von "spätrömischen Dekadenten".

Nur die präzise Antwort auf Ihre Frage des Warum. Kritisiert wird dann der Bote, nicht die Botschaft, die ist ja aus Ihrem eigenen Lager...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Questionator 04.09.2013, 18:15
523.

Zitat von paohlboerger
Beim letzten Opernbesuch habe ich mal unter den Sitz gegriffen. Da hingen die 250 € Subventionen für diesen Sitz. Als ich sie mir nehmen wollte, hatte der Kassierer sie schon eingesammelt.
Tja, ebenso wenig wie ich das Erziehungsgeld noch vom Haken der KiTa-Garderobe abgreifen konnte :-)
Aber mal im Ernst: Ich bin ebenso wie Sie der Meinung, dass das Elternhaus gerade in den ersten Lebensjahren sein muss und die Mentalität "Kinder machen, abgeben, weiterrackern" eher nicht so kulturerhaltend ist.
Von daher volle Zustimmung. Aber ist das nicht die verdammte Pflicht verantwortungsbewusster Eltern? Wofür muss man da was bezahlen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paohlboerger 04.09.2013, 18:16
524.

Zitat von JB1969
Ahem, ich habe Ihre Alternative nicht verstanden.
Was verstehen Sie überhaupt?




Zitat von JB1969
Straftatprognose für die anderen ist Ihnen egal.
Was ich mit meinen Kindern mache ist "Straftatvorbeugung".

Was verstehen Sie unter Prognose. Sie sehen die Straftaten schon vorher.
Wikipedia schreibt für Prognose: "Die Prognose (griechisch, πρóγνωσις prognosis ‚Vorwissen' oder ‚Voraus-Kenntnis'), deutsch Vorhersage oder Voraussage"


Zitat von JB1969
Abstoßend, wie Leute immer nur an sich und mit dem eigenen Portemonnaie denken und gesellschaftliche Entwicklungen ignorieren.
Das kann man von beiden Seiten sehen.

Wer seine Kinder richtig erzieht, denkt nicht nur an sich, sondern auch an seine Mitmenschen, auf die er seine Brut los läßt.
Umgekehrt wer sie nicht richtig erzieht, denkt nicht an seine Mitmenschen.

Eltern haften für Ihre Kinder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupenrein 04.09.2013, 18:17
525. ..........

Zitat von MeinungVonMir
Das ist doch völliger Humbug. Ich habe auch Kinder und bin für die Abschaffung des Ehegattensplittings und für ein Familiensplitting. Warum soll die Ehe eine steuerliche Begünstigung bedingen? Es entstehen ja nicht mehr, sondern im Gegenteil oft sogar weniger Kosten. Und aus dem gleichen Grund ist Ihr Punkt Unsinn. Wenn die Kinder aus dem Haus sind, und selbst Geld verdienen, gehen Ihre Kosten runter und damit sollten die Steuern wieder hochgehen. Alles andere ist Almosenheischend. Ich wäre dafür, wenn ich jetzt weniger Steuern zahlen muss, weil ich parallel mehr Kosten habe, später wieder das gleiche zu zahlen wie kinderlose Paare eben auch!
Sie sind ja ein ganz Schlauer. Ihre großartige Erkenntnis! wird Schäuble mit eine Orden belohnen.

Tatsächlich hat sich mein zu versteuerndes Einkommen erhöht, nachdem ich nicht mehr die Freibeträge mejner Kinder geltend machen konnte.
Meine 'Kosten' habe ich mit keinem Wort erwähnt.

Also sparen Sie sich ihre großartigen Sprüche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Questionator 04.09.2013, 18:17
526. Oops

Zitat von JB1969
50% der Kinder in Großstädten haben Migrationshintergrund, jedenfalls bald. Da ist Ihr letzter Satz illusorisch.
Dock kein Linker, sondern Rassist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lütt_Matten 04.09.2013, 18:24
527. Nehmen UND geben!

Zitat von Mara Cash
Ich habe mein Studium, das die Allgemeinheit ca. 150.000 Euro gekostet hat, schon längst mit entsprechend hohen Steuern über die Jahre mehrfach zurück gezahlt. Wenn ich nur einen Teil davon zurück zahlen müsste, wie Sie oben schreiben und nicht das Mehrfache davon, dann könnte ich ihr weltfremdes Gejammere ja verstehen. Wenn eine leistungsfeindliche, enteignungsgeile und wohlstandsvernichtende Linksregierung in Deutschland an die Macht kommt, wobei die Gesamtabgabenlast in Deutschland im internationalen Vergleich bereits ohnehin exorbitant hoch ist (diverse Steuern, diverse Sozialkassen), dann bin ich für meine Person jedenfalls weg. Dann kann der äußerst konzeptreiche Herr Steinbrück gerne allen in Deutschland zurückgebliebenen zeigen, wie er wegbrechende Steuern und abwandernde Arbeitsplätze erfolgreich bekämpft.
Unser Steuersystem kann aber nicht funktionieren, wenn Egoisten da nur solange mitmachen, solange sie in der Nehmer-Rolle sind und absahnen können, und wenn sie aus dem Schneider sind, dann nach ihnen die Sinnflut!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willire 04.09.2013, 18:28
528. oj

Zitat von MaxHeus
Der Steuersatz für Personen der Steuerklasse I liegt beispielsweise bei einem steuerpflichtigen Erwerb von bis zu € 75.000 bei 7 %....
Und 500.000 Euro sind steuerfrei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JB1969 04.09.2013, 18:37
529.

Zitat von JB1969
Die übliche Angstmacherei, die Kommunisten nehmen euch allen euer Geld weg,
Herrlich! Kurz nachdem ich das schreibe, kommt sie tatsächlich, die obligatorische Rote-Socken-Kampagne der CDU! Köstlich!

Diejenigen, die mich für diese Aussage kritisiert haben, schweigen jetzt beschämt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 53 von 65