Forum: Wirtschaft
Plan für EZB-Hilfe: Spanien trickst sich an Spardiktat vorbei
Getty Images

Die spanische Regierung hat offenbar einen konkreten Plan entwickelt, um Hilfe der Europäischen Zentralbank zu erhalten. Zeitungsberichten zufolge will das Land aber nicht unter den Euro-Rettungsschirm schlüpfen. So könnte Ministerpräsident Rajoy sein Gesicht wahren.

Seite 6 von 10
Cortado#13 16.10.2012, 15:26
50. Falsch!!!

Zitat von Zündkerze
weiter Leben in Saus und Baus, garantiert ohne Verpflichtungen usw., dann bitte den Gang runter, letzte Tür rechts bei Schäuble melden. Stichwort - Friedensgarant EUro.
Der ganz normale Spanier, der arbeitet und Familie hat, lebt nicht in Saus und Braus, dem geht es nämlich mit dem aufgezwungenen Euro schlecher als mit seinem guten, alten Peseta (Pta). Hier in Spanien herrscht wenistens noch die Familienverbundenheit, die macht das Leben leichter. Mir tun die vielen jungen Arbeitlosen leid, sie leiden massiv darunter, weil durch die Knechtschaft der EU in Spanien weitgehend der Mittelstand "vernichtet" wurde. Da die Peitsche schwingenden EU Bürokraten hier die Banken bis zum Gehtnichtmehr geisseln, gibt es tausende von Häuser und Wohnungs- Zwangsversteigerungen, die zusätzlich für Elend sorgen! Sie produzieren dadurch verrottende Bausubstanz am Fliessband.

Tausende Arbeitsplätze werden und wurden in der Restaurant- und Hotelbranche durch den "All inclusive" Irrsinn zerstört!! Und warum? Weil alles nur noch billig und noch billiger sein muss, zum Schaden der arbeitenden Allgemeinheit!!!
Die Lebensqualität sinkt zunehmend, die politisch gewollte Geldvernichtung steigt. Es ist politisch "schick", über die Banken zu fluchen, aber gerade diese Politiker haben den Banken "unsaubere" Spiele ermöglicht, die Machenschaften "erlaubt und gedeckt", denn die gleichen Politiker sitzen in den Aufsichtsräten, hoch dotiert und gehätschelt.
Darum ist es doch nicht verwerflich, wenn sich die jetzige Spanische Regierung mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln gegen die EU Diktatur wehrt!?

Den schmutzigen Machenschaften der Rating-Agenturen, deren einziges Ziel es ist, in der EU Schaden anzurichten, sollte endlich der Garaus gemacht werden.

Den Bürgern der EU Staaten sollte endlich erlaubt werden, per Volksabstimmung zu belegen, ob sie sich weiterhin dem EU-Diktat unterwerfen wollen oder nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
libertine^10 16.10.2012, 15:26
51. Das Deutsche Volk wollte den Krieg nicht

Zitat von masc672
können auch mal verzeihen. Ich werfe meinen Freunden auch nicht mehr vor, Mich nervt das "Wir sind an allem Schuld, weil wir Kriege angefangen haben" - Theater. Napoleon hat auch welche angefangen, und der wird heute noch verehrt, obwohl er Europa in Schutt und Asche gelegt hat.
Was heisst hier wir haben Kriege angefangen. Ich habe keinen angefangen und mein Opa auch nicht. Hätte man das Deutsche Volk 1939 abstimmen lassen über Krieg und Frieden hätte es keinen gegeben. Hitler, der im übrigen in keiner freien Wahl eine absolute Mehrheit erhalten hat, und auf unrechtmäßige Weise die absolute Macht vom Parlament erzwungen hat und vom Ausland trotzdem hofiert wurde, hat das ganz alleine entschieden und dafür einen Vorwand erlogen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Brigante 16.10.2012, 15:31
52. So ist es!

Zitat von yunn1834
Mir ist klar, dass die Meinung in Deutschland eindeutig ist. Und mit großer Wahrscheinlichkeit wird der Landesweite 80-Millionen-Stammtisch jetzt aufschreien. Aber Tatsache ist, dass Deutschland sich auf dem Rücken der andere Europartner gesundstößt. Also schreien sie ruhig weiter, meine liben Stammtisch-Kameraden es ist ja so befreiend!!!!
Deutschland und Frankreich retten nur sich und ihre Ausfälle in den
"Krisenländern." Und das lassen sich die beiden Großmäuler Europas
vom Rest des Kontinent bezahlen. Die Vergleiche mit dunklen Zeiten
sind berechtigt, zumindest was die Propaganda von Politik und Medien
betrifft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pistolero96 16.10.2012, 15:33
53. Noch viel zu tun!

Solange Spanien Fussballklubs a la Real Madrid noch erlaubt, Millionen Schulden bei der Sozialversicherung zu haben oder der katholischen Kirche hunderte Millionen jaehrliche "Hilfen" ueberweist und zugleich bei Gesundheit und Erziehung gekuerzt wird, ... Solange sollte man denen gar nicht helfen!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cemi 16.10.2012, 15:34
54.

Zitat von verinet
ja dass ist prima....und wie sieht diese Wirtschaftspolitik denn dann aus?....natürlich ohne das Geld von Nord nach Süd geschoben wird
Tja, was soll man denn darauf antworten. Momentan wird ja wohl eher das "Geld" aus dem Süden im Norden in Sicherheit gebracht. Oder was glauben Sie, wieso die Target2-Salden derart aus dem Gleichgewicht geraten sind. Sie sollten nicht jeden UnSinn glauben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brido 16.10.2012, 15:34
55. Ohne tricksen

gäbe es die EU und den Euro nicht, ohne tricksen werden sie nicht fortbestehen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein_bayer 16.10.2012, 15:36
56. und wer zahlt es letztendlich?

... na wer wohl, da dürfen Sie alle mal raten. Solange wir Deutschen so dumm (!) sind, und alles zahlen, werden wir fleissig ausgenutzt. Den Euro halten um jeden Preis ... wie dumm muss der Mensch sein, der diesen Plan ausruft ... und ihn dann auch durchführt. Traurig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Brigante 16.10.2012, 15:38
57. ... wollte den Krieg nicht

Zitat von libertine^10
Was heisst hier wir haben Kriege angefangen.
Nein, das Deutsche Volk wollte den Krieg nicht,
es war nur sagenhaft bereit für den Führerkult,
bereit zur Selbstaufopferung; Nein, es wollte keinen Krieg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anton_otto 16.10.2012, 15:40
58. Nur Trickser und Täuscher

Da sieht man dann, was alle Regeln in der Eurozone wert sind: nichts! Unsere "Freunde" suchen immer nur neue Möglichkeiten, diese zu umgehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mrkanister 16.10.2012, 15:41
59. Weiter so Spanien!

Ich hoffe die Spanier bleiben stark und lassen sich keine überzogenen Kredite und Diktate von Merkel aufschwatzen. Wer immer noch glaubt das Spanien die treibende Kraft dabei ist tut mir Leid...

Wie Deutschland an der Euro-Krise verdient [Zeit Online]

Merkel Advisor: We Are Rescuing Spain in Order to Rescue German Banks [www.businessinsider.com]

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 10