Forum: Wirtschaft
Playmobil-Chef Brandstätter : "Die Kinder wollen es so"
Wolfgang Sawall/PLAYMOBIL

Seit 40 Jahren ist er der Herr der kleinen Männchen: Im Interview spricht Spielwarenfabrikant Horst Brandstätter über die Kanzlerin als Playmobil-Figur, die Anfänge der Marke und seine enterbten Söhne.

Seite 1 von 6
emmeff 20.10.2013, 17:23
1. Ohne Titel

Aber der Cowboy in Bild 3 ist ein Indianer! :P

Beitrag melden Antworten / Zitieren
THINK 20.10.2013, 17:32
2.

Zitat von sysop
Seit 40 Jahren ist er der Herr der kleinen Männchen: Im Interview spricht Spielwarenfabrikant Horst Brandstätter über die Kanzlerin als Playmobil-Figur, die Anfänge der Marke und seine enterbten Söhne.
Warum wird solch ein informationsloser Artikel eigentlich veröffentlicht?
Wieviel musste dieser Herr B. dafür löhnen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ash26e 20.10.2013, 17:32
3. Scheiß Franken

Aber nur so geht´s
Lernt man/frau nirgendwo! Kann man/frau oder nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hugh 20.10.2013, 17:33
4. die variablen und die fixen Kosten, lol

Zitat von sysop
Seit 40 Jahren ist er der Herr der kleinen Männchen: Im Interview spricht Spielwarenfabrikant Horst Brandstätter über die Kanzlerin als Playmobil-Figur, die Anfänge der Marke und seine enterbten Söhne.
und Herr Brandstätter hat das mit den fixen und den variablen Kosten durchgehen lassen? ;-)

Erstaunlich, ein sehr höflicher Mann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-433-850r 20.10.2013, 17:34
5. ?

"..ob man bei einem bestimmten Fahrpreis mit fünf Personen besser mit der Bahn oder mit dem eigenen Auto nach Berlin fahren sollte, wenn die Gesamtkosten für das eigene Auto bei soundso viel Cent pro Kilometer liegen.

SPIEGEL ONLINE: Klingt nach BWL erstes Semester, Unterscheidung zwischen fixen und variablen Kosten."

Wenn die Gesamtkosten gegeben sind, muss nicht zwischen fixen und variablen Kosten unterschieden werden. Das ist nicht mal erstes Semester, sondern allenfalls Mittelstufe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterkneter 20.10.2013, 17:35
6. selbstgefällig

Man ist der selbstgefällig und borniert. Seine Meinung oder keine - naja, Lego ist sowieso besser!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1485917444 20.10.2013, 18:07
7. es fehlt der Hinweis

Homestory, wie sie von der Pressestelle von Playmobil nicht schöner geschrieben sein könnte ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kontinuität 20.10.2013, 18:14
8. Positive Schlichtheit

Zitat von peterkneter
Man ist der selbstgefällig und borniert. Seine Meinung oder keine - naja, Lego ist sowieso besser!
Vielleicht muss ich's noch mal lesen. Halte den Mann eher auf angenehme Weise für unaufgeregt und "gesund". Verstehe genauso wenig den Beitrag "informationsloser Artikel". Was sich am Fall Brandstätter zeigt, ist die Wichtigkeit und der Blick für richtige Mitarbeiter - das ist zwar nicht neu, zeigt sich aber hier exemplarisch. Und das wiederum mit dem Eingeständnis, dass er die Kriterien für die Mitarbeiterwahl nicht so genau zu benennen vermag. Ich gehe damit zugleich davon aus, dass für ihn Zeugnisse oder sonstige Nachweise nicht an erster Stelle stehen und das regt mich wiederum zum Denken an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FalcoMarcus 20.10.2013, 18:24
9.

Zitat von peterkneter
Man ist der selbstgefällig und borniert. Seine Meinung oder keine - naja, Lego ist sowieso besser!
Es ist seine Firma und damit sein Geld. Damit hat er auch das Recht, das nur seine Meinung zählt. Oder lassen Sie sich von jedem x-beliebigen Typen vorschreiben, was Sie mit Ihrem Geld machen sollen?

Außerdem gibt ihm der Erfolg mit seiner Einstellung recht.

Nebenbei....
.... was ist denn eigentlich Ihre geniale Idee, die 3500 Menschen Arbeit gibt und die eine Rechtfertigung für Ihre eigene selbstgefällig-bornierte Meinung wäre?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6