Forum: Wirtschaft
Politikkrise in Washington: Youtube-Star rappt gegen den Schulden-Stillstand

Die USA schlittern auf die Zahlungsunfähigkeit zu, eine Einigung im Haushaltsstreit scheint in weiter Ferne. Was kann der einfache Bürger da tun? Ein amerikanischer Rapper hat seinem Frust nun Luft gemacht - und verspottet die*Streithähne*in Washington.

Seite 1 von 3
mopsfidel 27.07.2011, 18:36
1. Während in Villariba noch geputzt wird ..

.. wird in Villabacho schon gefeiert. Oder übersetzt auf diesen Artikel:
Die USA machen jeden Tag zig Millionen Dollar neue Schulden und der kleine Rapper verdient jeden Tag auf Youtube ein paar Hundert Dollar.
Die Geschichte hat nur einen kleinen Hacken: der Höhenflug und damit die Werbeeinnahmen werden für den Rapper so abrupt enden wie sie begonnen haben. Für die Schulden der USA kann man dies wohl nicht behaupten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iskin 27.07.2011, 19:24
2. ..

Zitat von sysop
Die USA schlittern auf die Zahlungsunfähigkeit zu, eine Einigung im Haushaltsstreit scheint in weiter Ferne. Was kann der einfache Bürger da tun? Ein amerikanischer Rapper hat seinem Frust nun Luft gemacht - und verspottet die*Streithähne*in Washington.
Kann mir mal jemand erklären, warum dieser Bankrottstaat von den "klugen" Ratingagenturen nicht längst runtergestuft worden sind?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tucku 27.07.2011, 19:43
3. Endlich

Endlich hat man es begriffen, begriffen, was man nicht wahrhaben wollte. Die USA sind bankrott. Überigens erst nicht seit heute, nein, seit Jahrzehnten. Doch die Augen der Welt blieben blind, ist es doch so einfach, den Schuldenberg zu erhöhen, heißt die Obergrenze der Schulden weiter nach oben zu verschieben. Genau das wird geschehen. Und weiter geht's wie gehabt. Bis zum nächsten Mal. Eine Routine, ohne Ende. Und alle gucken zu, wer will den Kapitalismus schon am Pranger stehen sehen und zu Grabe tragen? Die mächtigste Nation der Welt, in Wahrheit ein armes abgehalftertes Ländle, ein Schmierentheater. Die Deutschen können sich aber an der Rettung des kranken Mannes beteiligen, wir haben es ja. Heute gehört uns Deutschland und morgen kaufen wir die Welt. Danke auch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tralalalinchen 27.07.2011, 19:46
4. Hm?

" Der Rapper Remy schmeißt in seinem Video mit Dollarnoten um sich und posiert vor dem Weißen Haus. "


Liebe SpON- Redaktion,

wo ist denn in dem Video bitte das White House? Der junge Herr steht die ganze Zeit vor dem Capitol, wahlweise der Fed oder an der Limosine vor dem Jefferson Memorial.

.. oder hab ich mich versehen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smokeonit 27.07.2011, 19:53
5. ...

Zitat von iskin
Kann mir mal jemand erklären, warum dieser Bankrottstaat von den "klugen" Ratingagenturen nicht längst runtergestuft worden sind?
weil es die grösste Wirtschaft der Welt ist.... wenn die USA runtergestuft werden, dann geht es rund in der Welt, und nicht positiv rund...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
porrikles 27.07.2011, 20:07
6. Das ist ja wohl eher ne rhetorische Frage ;-)

Zitat von iskin
Kann mir mal jemand erklären, warum dieser Bankrottstaat von den "klugen" Ratingagenturen nicht längst runtergestuft worden sind?
Weil die Rating-Agenturen dort sitzen und es extrem unamerikanisch wäre als US-Amerikaner sein Land schlecht zu beurteilen. Selbst dann wenn es gerechtfertigt ist.

Ich kann zwar nicht beurteilen inwiefern die schlechten Ratings für Griechenland, Portugal oder Irland gerechtfertigt sind. Aber wenn man die Daten dieser Länder mit denen der USA vergleicht ist es schon lachhaft, wenn die einen Ramsch sind und der andere höchste Bonitätsstufe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hovac 27.07.2011, 20:42
7. Unglaublich

was der an den großen Nachbarn kräftig durch reine Steuerregelungen verdienende Kleinstaat Luxemburg so übrig hat. Alleine die USA Schuldet jedem Einwohner ~140.000 Dollar, jedem Luxemburger sogar 250.000.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Malshandir 27.07.2011, 21:08
8. Bankrott und Rating

Ein faires Rating für die USA wäre inzwischen im B-Bereich.
Bei einer Nichteinigung kann es nur die Einstufung totaler Zahlungsausfall geebn. Dies ist unamerikanisch, aber eine Tatsache.
Im Gegensatz zu Griechenland, wo andere EU_Staaten mitbürgen gibt es in den USA nur die totale Pleite.

Ausweg die Schulden in den Griff zu bekommen ist ein radikaler Einschnitt in den verteidigungsetat. Sofortiger Rückzug aller Truppen aus Afghanistan und Irak und zwar binnen Wochenfrist. So kann man den grössten Bereich einsparen. Die Folgen für die jeweilige Region wären sicher eine Katastrophe, aber wenn man die Staatspleite abwenden will unumgänglich.

Als nächstes wirft man die Notenpresse an und weiter geht es.

Fakt ist jedoch, die USA werden den Schuldenberg nicht mehr tragen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
porrikles 27.07.2011, 21:13
9. Ziemlich kurzfristig Ihre Denke

Zitat von smokeonit
weil es die grösste Wirtschaft der Welt ist.... wenn die USA runtergestuft werden, dann geht es rund in der Welt, und nicht positiv rund...
Es kann sicherlich Sinn machen eine bedeutende Volkswirtschaft vorübergehend überzubewerten um eine Panik zu vermeiden, wenn abzusehen ist, daß die richtigen Weichen gestellt werden.
Aber wenn man sich das Kasperle-Theater in Washington ansieht ist schon klar, daß das Problem dadurch nur hinausgeschoben und vergrößert werde. Diese Burschen brauchen einen knallharten Schuß vor den Bug. Sonst raffen die es nicht.
Wenn dieser Blödsinn durch unangemessen gute Ratings weiter ermuntert wird, kommt das böse Erwachen zwar etwas später wird dafür aber deutlich schlimmer
Wobei in meinen Augen Präsident Obama vernünftig agiert. Ich sehe die Republikaner als das Problem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3