Forum: Wirtschaft
Porsche Automobil Holding: Winterkorn will Vorstandschef bleiben
REUTERS

Martin Winterkorn kann es nicht lassen. Er will weiter Vorstandsvorsitzender der Porsche Automobil Holding bleiben - die 50,7 Prozent der Stammaktien von VW kontrolliert. Aufsichtsräte sind empört.

Seite 1 von 13
Nabob 25.09.2015, 10:18
1.

"Honoris Causa" wird er auch dort den Platz räumen müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sandro Grohe 25.09.2015, 10:18
2.

Herr Winterkorn, Sie scheinen es nicht zu kapieren...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelleserin57 25.09.2015, 10:19
3. gut verständlich!

dass erbleiben will. Es sit auch offen ob er von der ganzen Aktion Kenntnis hatte. Dass jeder seinen Kopf retten will dürfte doch verständlich sein, tut jeder Arbeitnehmer.
Was heißt denn kann es nicht lassen?
Würden denn die Redakteure auch so schnell ihren Job verlassen wollen nur weil jemand einen miesen Artikjel veröffentlicht hat?
Man sollte sich auch in die Position der Person hinein versetzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GSYBE 25.09.2015, 10:19
4. nett

Nette Nachricht, jedoch wäre viel interessanter, wann dieser Spezi vor Gercht kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mam71 25.09.2015, 10:21
5.

Verstehe ich nicht ganz. Können denn die Aufsichtsräte der Holding den Vorstandsvorsitzenden nicht abberufen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
El pato clavado 25.09.2015, 10:22
6. na, warum auch nicht

im Falle eines Falles,klebt UHU wirklich alles

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mieze Schindler 25.09.2015, 10:23
7. Ich sage mal, Winterkorn pokert nur

damit die Abfindung noch höher wird. Würde ich auch machen, wenn man mir meinen Minijob wegnimmt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klyton68 25.09.2015, 10:23
8. Winterkorn

macht den Blatter. 822500,- sind natürlich ein Almosen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
birka12 25.09.2015, 10:25
9. Der Ruf Deutschlands

Unfassbar dass der Mann die Frechheit hat weitermachen zu wollen. Er hat und schädigt doch noch immer den Ruf Deutschlands.
Unfassbar auch dass VW scheinbar an ihm festhalten will. Das zeigt doch nur, dass sich die Kultur bei VW nicht ändern wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13