Forum: Wirtschaft
Porsche ohne Wiedeking - auch in Zukunft erfolgreich?

Die Entscheidung fiel am frühen Morgen nach einer Marathon-Aufsichtsratssitzung: Porsche-Chef Wiedeking und Finanzvorstand Härter verlassen das Unternehmen - neuer Konzernlenker wird Michael Macht. Wie sieht nun die Zukunft von Porsche aus?

Seite 1 von 99
foxwild 23.07.2009, 09:30
1.

Der King hat zwar an Macht abgegeben, doch Porsche trifft es Härter, weil er vorher noch die Porschekasse geplündert hat. Mit dieser Politik lässt sich kein Autohersteller lenken, es sei denn man spart in Zukunft an den Mitarbeitern.

Beitrag melden
hook123 23.07.2009, 09:32
2.

Zitat von sysop
Die Entscheidung fiel am frühen Morgen nach einer Marathon-Aufsichtsratssitzung: Porsche-Chef Wiedeking und Finanzvorstand Härter verlassen das Unternehmen - neuer Konzernlenker wird Michael Macht. Wie sieht nun die Zukunft von Porsche aus?
Das wird die Zukunft weisen. Wahrscheinlich nicht allzu schlecht, da Wiedeking das Unternehmen hervorragend aufgestellt hat und das Unternehmen über 1A-Produkte verfügt.

Was mich an der ganzen Geschichte ärgert ist der Umstand, dass der - vom Spiegel schon an allen Realitäten vorbei zum besten Manager Deutschlands gekürte - Superpopulist Wulff sich jetzt, ohne eigentlich einen Grund dafür zu haben, als strahlender Sieger präsentieren wird. Nicht nur, dass er von einer haarsträubenden Gesetzesgebung profitiert auch werden insgesamt die Tatsachen völlig auf den Kopf gestellt.

Beitrag melden
Cobelfred 23.07.2009, 09:34
3. Schade...

Schade das Herr Wiedeking seinen visionären Traum nicht mehr verwirklichen konnte. Der Konzern verliert einen beispiellosen Manager. Er war ein "Macher" und weniger ein Diplomat, was ihm vermutlich am Ende den Kopf gekostet hat. Für mich persönlich ist klar das ich in meinem weiteren Leben weder einen VW und selbst wenn ich es könnte einen Porsche kaufen werde. Auch steht für mich außer Frage jemals wieder die CDU zu wählen, den das Schmierentheater des Herrn Wulff, spricht für die ganze Partei.
Den Porschemitarbeitern und Herrn Wiedeking wünsche ich das beste.

MfG

Beitrag melden
hotzenplotz55 23.07.2009, 09:36
4.

WIEDEKING
ein grossartiger mensch !
..und das von mir (igmetall)
was jetzt kommt kann nur schlechter sein ....

Beitrag melden
DeeDeeBee 23.07.2009, 09:38
5.

Zitat von sysop
Die Entscheidung fiel am frühen Morgen nach einer Marathon-Aufsichtsratssitzung: Porsche-Chef Wiedeking und Finanzvorstand Härter verlassen das Unternehmen - neuer Konzernlenker wird Michael Macht. Wie sieht nun die Zukunft von Porsche aus?
Macht kann das, davon bin ich überzeugt. Allein die Tatsache, dass ein Herr Bsirske die ganze Geschichte für gut hält, könnte als klares Indiz gelten, dass nun aus der erfolgreichen Porsche - Geschichte der letzten Jahre vor der Zockerei nicht nur ein finanzielle Tragödie, sondern auch eine automobilistische erwächst...

Beitrag melden
waitzschrat 23.07.2009, 09:42
6. Zukunft

Porsche steht das bevor, was vorher breits Saab u.a. Premiumhersteller unter dem Dach eines Massenherstellers passiert ist: Der schleichende Niedergang ... Posche steht zwar drauf ,aber VW ist drin.... da kauft man doch gleich das Original und spart dabei noch viel Geld....

Beitrag melden
Der zu spät geborene 23.07.2009, 09:45
7. Wann hat einer aus seiner Gilde das getan?

"Persönliche Gründe, aber auch meine Verantwortung gegenüber der Gesellschaft, veranlassen mich, einen erheblichen Betrag für soziale Zwecke zur Verfügung zu stellen."

Wiedeking ist sicher kein einfacher Typ, aber Er hatte Erfolg und hat Porsche gerettet, und - für mich an sich wichtiger - sich klar zum Standort Deutschland bekannt und hier Arbeitsplätze erhalten und geschaffen. Man vergleiche das mal mit so vielen anderen sogenannten Managern, deren Vokabular meist nur aus "Abbau" besteht.
Wir alle verlieren mit dem Abgang W.'s einen für die Gesellschaft guten Mann. Wann ist eine Belegschaft mal so geschlossen hinter einem Vorstandsvorsitzenden gestanden?

Mit VW hat er sich zwar vertan, aber ohne zu wissen, wie viel davon tatsächlich sein Plan und wieviel der Plan der Eigentümerfamilie Porsche war, würde ich mir nicht anmaßen, Ihn dafür zu verurteilen.

Beitrag melden
Wunderläufer 23.07.2009, 09:54
8. Die Zukunft wird's zeigen

Zitat von sysop
Die Entscheidung fiel am frühen Morgen nach einer Marathon-Aufsichtsratssitzung: Porsche-Chef Wiedeking und Finanzvorstand Härter verlassen das Unternehmen - neuer Konzernlenker wird Michael Macht. Wie sieht nun die Zukunft von Porsche aus?
Zum Schluß ging es nur noch drum, wie Piech den Emporkömmling Wiedeking vorführen könnte. Dabei hat dieser Herr geflissentlich übersehen: ohne die sagenhaft erfolgreiche Arbeit des Herrn Wiedeking könnte Herr Piech diese Nummer gar nicht mehr aufführen, da Porsche längst aufgehört hätte zu existieren. Statt dessen hat Herr Wiedeking den Reichtum des Herrn Piech noch vermehrt.
Herr Piech fühlte sich wohl ob des Erfolgs von Wiedeking gedemütigt; technikverliebt wie dieser Herr nun mal ist hat er übersehen: ohne Käufer ist auch das beste Produkt überflüssig.
Die frage ist nun, ob Porsche in der VW Familie genau so eigenständig weiter existieren darf, wie dies Audi erfolgreich tut oder ob das Kind Piech hier seine Spielwiese sieht.
Dass der gescheiterte Ordnungspolitiker Wulff noch in den Ring stieg, macht das Bild vom Konglomerat VW vollständig als ein halbstaatliches Unternehmen mit einer undurchsichtigen Struktur. Das reibungslose Zusammenspiel dieser Truppe mit ihren Laiendarstellern und Primadonnen wird über die Zukunft von Porsche entscheiden, nicht der Rausschmiss von Herrn Wiedeking

Beitrag melden
Hardliner 1 23.07.2009, 10:03
9.

Zitat von sysop
Die Entscheidung fiel am frühen Morgen nach einer Marathon-Aufsichtsratssitzung: Porsche-Chef Wiedeking und Finanzvorstand Härter verlassen das Unternehmen - neuer Konzernlenker wird Michael Macht. Wie sieht nun die Zukunft von Porsche aus?
Dass man einen überaus erfolgreichen Manager wegen familiärer Machtspielchen vor die Tür setzt, zeigt, wie verkommen Teile unserer Geld-Elite sind.

Beitrag melden
Seite 1 von 99
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!