Forum: Wirtschaft
Preisdumping nach Russland-Sanktionen: Bauern attackieren Aldi
DPA

Aldi senkt den Butterpreis - kurz nachdem Russland Sanktionen gegen deutsche Landwirte verhängt hat. Der Bauernverband wirft dem Discounter und anderen Ketten vor, die Ukraine-Krise auszunutzen.

Seite 13 von 29
udar_md 04.09.2014, 10:10
120. Die Bauern

sollten gegen die Sanktionenentscheider revoltieren. Sie sollten deren Erzeugnisse den dummen Politikren verkaufen, die uns vorschlagen mehr zu essen.
Aldi versucht nur seine Marktposition zu erhalten und passt sich der Marktsituation an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
einzigerwolpertinger 04.09.2014, 10:11
121. Da stimme ich zu,

Zitat von Oetzmann
Auch wenn die Bauern nichts dafür können und eine Preisreduktion seitens Aldi zur Unzeit kommt: Sollen sie doch in Brüssel und Berlin heulen gehen! Ich will (zumindest direkt) nicht einen Cent für diesen Sanktionsschwachsinn zahlen müssen! Sollen unsere Politiker da oben ruhig merken, dass man wenn man mit dem Feuer spielt, sich auch mal verbrennen kann...
aber Sie sehen hier im Forum, daß die Regierungspropaganda wirkt.

Für einige Foristen ist Aldi ein 'Nogo' andere behaupten, die Discounter lieferten schlechte Qualität, obwohl Discounterprodukte in Qualitätstests regelmäßig gute bis sehr gute, häufig die besten Bewertungen bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frank Zappa 04.09.2014, 10:11
122.

Zitat von MütterchenMüh
Bei meinem Standard-Händler sind bei Obst und Gemüse keine Preise unter Druck geraten. Die Preise sind da so hoch wie von Monaten. Z.B. Äpfel Kilo 2,49 Euro. Da ist wohl der Händler der Absahner.
Vielleicht sollten Sie den Händler wechseln. Ich zahle seit Monaten 1,99/kg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
garfield 04.09.2014, 10:12
123.

Zitat von emil_sinclair73
Nachdem mir die polnischen Äpfel aus den Ohren kommen, macht meine Frau jetzt täglich zwei Buttercremetorten... Wobei ich die begründete Hoffnung habe, dass es bald auch billigere Schnitzel gibt (Fleischimportstop). Vielleicht sanktionieren wir uns ja auch noch Deflation herbei. Das der Schuss nach hinten los gehen würde war jedem klar. Für mich sind die Bauern die am wenigsten zu bedauernde Gruppe. Machen Sie doch zuverlässig ihr Kreuz bei der Friedenskanzlerin...
Ich reibe mir auch schon die Hände, wenn bei den Jubelpersern und Opfern der westlichen Propaganda, bei denen "Zweifel" nur ein Fremdwort ist, das Zähneklappern einsetzt. Wir werden sehen, wer dann den längeren kälte-bereiften Atem hat. Blöd nur, dass die, die noch etwas nachdenken, finanziell die Blödheit auch mit ausbaden müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Emil Peisker 04.09.2014, 10:12
124. wer sein hirn einschaltet...

Zitat von maki1961
fällt selbst hinein. sind die Mörder vom maidan gefasst ist der Flugschreiber ausgewertet war es wirklich rußland? wer hat den größten Vorteil an der ukraine krise? wer sein hirn einschaltet hat es schnell geschnallt.
Bei Ihnen hat das Einschalten anscheinend nicht geklappt, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sachsenimker 04.09.2014, 10:14
125. Haben unsere Politgranden

nicht laufend beteuert, dass die Sanktionen gegen Russland keinerlei Auswirkungen auf unser Leben haben. Irre ich mich da?
Und auf einmal heulen die Wölfe auf. Tja, so ist das eben.
Der Bauernverband sollte siich an die Politik wenden und dort vorstellig werden. - Aber halt, da wären wir ja wieder in der Soffjetzone.
So ist eben Marktwirtschaft. Die Verbraucher freuts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Racer77 04.09.2014, 10:14
126. Angebot und Nachfrage

Tja, wir haben nun einmal in Deutschland einen relativ freien Mark und keine planwirtschaftlichen Preisvorgaben. Und warum sollten die Händler nicht auf das Überangebot mit normalen marktwirtschaflichten Maßnahmen reagieren? Und da ist es nun mal so, dass die Erhöhung der Angebotsmenge zu niedrigeren Preisen führt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vanagas 04.09.2014, 10:17
127. Naja , ganz so toll ist die ALDI - Welt dann auch nicht

Zitat von missbrauchtewähler
.. und sucht nach dem besten Preis, den sie meist 1:1 an die Verbraucher weitergeben. Es ist die Bundesregierung, die in ihrer USA- und NATO- Hörigkeit nur noch Unsinn produziert und damit zur Gefahr für uns alle wird. Sucht nicht die Schuldigen bei den Falschen.
Naja , also ALDI hat schon eine bedeutende Marktmacht + kann Preise nach Gutdünken gestalten . Wer kann es sich schon leisten ALDI als Abnehmer verlieren ?
Das ALDI 1 : 1 den besten Preis an die Verbraucher weitergibt glauben Sie doch selbst nicht .
Die ALDI - Bros . sind die reichsten Händler der Welt .
Die machen einen unglaublichen Profit . Da ist nichts mit 1 : 1 .

Was mich echt stutzig macht sind eher die Absprachen der Discounter untereinander . In den Flyern gibt es auffällig oft das gleiche Sortiment zur gleichen Zeit .
Das wäre mal eine SPON - Recherche wert !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
idealist100 04.09.2014, 10:17
128. Reichen

die 35 Milliarden €uronen für die Landwirtschaft pro Jahr nicht aus? Müssen noch mehr subventionierte Lebensmittel nach Afrika exportiert werden um dort die Bauern, sprich Landwirtschaft in die Pleite zu treiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rockwater 04.09.2014, 10:17
129. Wie geilomatenstuhlgang ist das denn...

Lidl, Aldi und Co-Großärkte sollten zur Strafe geschlossen werden. Wie alle Lebensmittelmärkte in Industriegebieten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 29