Forum: Wirtschaft
Preiskrieg: Europa bezichtigt China massiver Solarsubventionen
REUTERS

Vom Hoffnungsträger zum Problemfall: Einst mit großem Vorschusslorbeer bedacht, hat die europäische Solarbranche in den vergangenen Jahren einen beispiellosen Niedergang erlebt. Die EU hat jetzt die Schuldigen dafür ausgemacht - die hochsubventionierte Konkurrenz aus China.

Seite 1 von 36
Jom_2011 27.04.2013, 13:32
1.

Zitat von
Nun drohen Strafzölle.
Zu spät. Die Solarwerke hier in Thüringen sind alle so gut wie platt. Wenn die einmal weg sind kommt nichts neues mehr nach. Allerdings, an der Ineffektivität der Solarenergie ändern auch Strafzölle nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MHB 27.04.2013, 13:34
2. So. Lachhaft.

Dann sollte man die Chinesen mal mit dem Know-How-Diebstahl in vielfaltiger Form (Spionage, Hacking, "Joing-Ventures" oder schlicht "Forschung am Objekt" aka "Auseinderschrauben") konfrontieren. Die sollen mal ganz still sein ...
Es mag Subventionen geben / gegeben haben, aber das ist dagegen doch lachhaft. Außerdem ist die deutsche Solarwirtschaft mitlerweile eh im A****, also was soll das?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Badischer Revoluzzer 27.04.2013, 13:36
3. Ach nee !

das bemerken die Schlauberger in Brüssel erst jetzt. Na dann Gute Nacht, ihr Schlafmützen. In Deutschland ist diese Zukunftsindustrie mittlerweile durch diese chinesischen Methoden platt gemacht worden. Ich frag mich wirklich immer häufiger, wozu dieses Brüssel eigentlich noch gut ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oscar Madison 27.04.2013, 13:36
4. Das ist nicht der Hauptgrund

China mag erschwerend sein. Grund sind mangelnde Produktivität, Überangebot und fehlende Innovationen. Und zum Thema Subventionen sollten zumal die Deutschen demütig schweigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kölschejung72 27.04.2013, 13:37
5. Hierzulande

hat die Solarindustrie wohl bisher noch keine Subventionen erhalten?

Das bankrotte Solarzellenwerk in Wismar wurde auch nur durch massivste Subventionen aufgebaut.

Nicht zu reden von den Absatzsubventionen... Den Aufschlägen auf den Strompreis, usw ... usw...

Aber wir müssen unsere Subventionsempfänger gegen die Subventionsempfänger in China schützen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joG 27.04.2013, 13:37
6. Subventionen sind natürlich nicht erlaubt nach WTO....

....noch innerhalb der EU selbst. Meistens. Auch muss man zusehen, dass Länder, die gegen die Bestimmung handeln bestraft werden. Offenbar ist aber hier das Problem ein anderes. Durch die Subvention der Anlagen (nicht der Produzenten) ist eine sehr große Produktionskapazität entstanden. Die Preise sind daher gefallen. Da will China nur nicht, dass die Arbeiter in den dortigen Werken arbeitslos werden im Unternehmenssterben. Das scheint nachvollziehbar und vermutlich gut, wenn man bedenkt, dass die Produktionskosten dort geringer sein werden als hier, wenn die Konsolidierung fertig ist. Deutschland versuchte etwas Ähnliches mit den Landesbanken und subventioniert die öffentlichen Medien zum Nachteil der Konkurrenten. Es ist schwer den Chinesen zu verbieten, was man selbst tut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
monolithos 27.04.2013, 13:38
7. Gibt es in Europa keine Subventionen?

In Europa würde man heimische Solar-Subventionen als Beitrag zur Energiewende feiern. Nun subventionieren die Chinesen und sind deswegen böse? Keine Frage, Zölle sind auch dazu da, Wettbewerbsvor- und -nachteile auszugleichen und sollten in diesem Fall auch angewandt werden. Aber der Artikel stellt das fast als Verbrechen dar, was auch innerhalb Europas gemacht wird. Das ist sicherlich nicht fair und provoziert Gegenmaßnahmen aus dem Reich der Mitte. Mal sehen, welche Branche es als erste trifft und ob die nicht mehr Firmen daran zu Grunde gehen als in der nun so sehr betrogenen Solarbranche. Wir haben den Chinesen doch die Macht gegeben, indem wir viele ihrer Produkte gekauft haben (Alternativen gibt es ja kaum noch, selbst wenn deutsche Markennamen draufstehen). Worüber wundern wir uns eigentlich?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000070131 27.04.2013, 13:39
8. Zoll auf Solaranlagen

Tja liebe EU die Chinesen machens halt richtig. Wer billig an Solarkraft kommen kann, der holt sich diese auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr_smith 27.04.2013, 13:39
9. Was man sät, erntet man....

Zitat von sysop
Vom Hoffnungsträger zum Problemfall: Einst mit großem Vorschusslorbeer bedacht, hat die europäische Solarbranche in den vergangenen Jahren einen beispiellosen Niedergang erlebt. Die EU hat jetzt die Schuldigen dafür ausgemacht - die hochsubventionierte Konkurrenz aus China.
Das machen wir und die EU mit unserer Agrarprodukten auch. Egal ob in Afrika oder Südamerika, die Bauern verarmen wegen den billigen EU-Produkten und die EU subventioniert einfach weiter.

Also läuft alles nach den "höheren" Gesetzen korrekt ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 36