Forum: Wirtschaft
Prognose zur Wirtschaftskraft: Deutschland steigt ab
REUTERS

Deutschland wird 2050 laut einer Studie nur noch die zehntgrößte Volkswirtschaft weltweit sein. Andere EU-Staaten fallen demnach noch weiter zurück - und werden sogar von den Krisenländern Nigeria und Pakistan überholt.

Seite 3 von 18
blauervogel 18.02.2015, 12:30
20. Märchenstunde

2050 werden die Umweltbelastungen so dramatisch sein, dass diese Rangliste und das erwartete BIP Makulatur sein dürfte. Dass Länder wie Nigeria, Mexiko oder Brasilien und besonders Ägypten oder Pakistan ihre internen Probleme, allen voran die Korruption in den Griff bekommen, ist bestenfalls Wunschdenken. Und wovon soll sich, bei abnehmenden Fördermengen, das BIP von Saudi-Arabien in den nächsten 35 Jahren verdreifachen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kloroslav_mise 18.02.2015, 12:31
21. Seh ich auch so

Zitat von knok
Wenn Nigeria und Pakistan 2050 vor Italien und Spanien liegen sollten, dann hat das leider wohl fast nur mit dem Bevölkerungsanstieg zu tun. Das BNE sagt nichts über den Reichtum eines Landes aus, sofern es nicht pro Kopf gemessen wird. Daher sind auch Aussagen wie "die USA sind das reichste Land der Welt" und "Deutschland ist das reichste Land Europas" glatter Schwachsinn. Oder würde jemand auf die Idee kommen, Indien sei reicher als Liechtenstein? Eben...
da der europäische Raum auf die eine oder andere Art bis 2050 weiter zusammenwachsen wird, muss man auch ihn und nicht irgendwelche Einzelstaaten als Größe einbeziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gympanse 18.02.2015, 12:32
22.

Diese Studie hat keinen Wert, da sie davon ausgeht, dass alles beim Status quo bleibt und sich die Welt wie sie ist sich nicht verändert. Die berücksichtigt, keine Invasion durch Russen, kein Regierungswechsel in Griechenland, keine Umweltkatastrophen, einfach gar nichts und ist somit völlig wertlos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
evawestermann 18.02.2015, 12:34
23. es tut mir leid

denken zu müssen. die USA hat Interesse daran die EU daran zu hindern, dass sie mit Russland wirtschaftlich zusammenarbeiten. Russische Energie mit deutsche, EU Technologie wurde der USA in der Weltwirtschaft Wasser abgraben. Oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freespeech1 18.02.2015, 12:36
24.

Wie im Artikel schon richtig festgestellt, besagt die Größe einer Volkswirtschaft wenig über den Wohlstand der Bürger. Die kleine Schweiz oder Norwegen erscheinen in dieser Übersicht überhaupt nicht, trotzdem würde dort jeder Fremde lieber leben als in einer der großen Wirtschaftsnationen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Saturn48 18.02.2015, 12:38
25. Wenn alle Prognosen eingetroffen wären

zum Glück sind sie es nicht aber gutes Geld konnte man schnell damit machen und das seit dem Mittelalter. Wie schön lesen sich diese Geschichten von Nostratamus dem Bayerischen Hiasel und wie sie sonst alle heisen.
Ich denke ich mache auch so ein Geschäft auf mal sehen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
commitment 18.02.2015, 12:40
26. Welches BIP als Basis?

Wie kommt denn Russland 2014 auf Platz 6? Ist da schon das BIP der baltischen Staaten und der Ukraine mit eingerechnet worden?

Eigentlich liegt es nominal bei ca 2 Billionen USD (seltsam).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
question2001 18.02.2015, 12:40
27. Quatsch

Derartige Vereinfachungen verzerren das Bild. Das ist nur Wasser auf die Mühlen derjenigen die jetzt wieder Gehaltverzicht und Sozialabbau wegen der "Globalisierung" fordern.

Es ist doch klar dass eine 10fach größere Bevölkerung, die puncto BIP/Kopf jetzt auf erbärmlich niedrigen Niveau liegt, also immensen Nachholbedarf hat, in absoluten Zahlen uns "überholen" wird.
Und das ist auch gut so.
Sagt aber NICHTS darüber aus wie es den Menschen dann hier geht, puncto Lebensstandard- und -Qualität.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Smarty- 18.02.2015, 12:41
28. Wow...

Was diese Experten bei PwC alles können... da sollten wir uns alle aber ganz gehörig anstrengen, Löhne, Sozialleistungen und Renten kürzen, damit die Inder und Nigerianer uns nicht überrennen, denn wir müssen ja wettbewersfähig bleiben. Das geht bekanntermaßen nur über Verzicht unsererseits.
Was für verschwendete Arbeit , diese Studie...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dicimi 18.02.2015, 12:43
29. Robotertechnik

Bis dahin ist die Robotertechnik in der Produktion und Dienstleistung ausgereift...dann spielt die Produktivität und Stundenlohn Weltweit keine Rolle mehr. Gut für die Industriestaaten und Schwellenländer...Es wird sich nichts ändern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 18