Forum: Wirtschaft
Projekt Stuttgart 21: Bahn beziffert Ausstiegs-Kosten auf 1,4 Milliarden

Das umstrittene Bahnprojekt Stuttgart 21 muss trotz Bürgerprotest umgesetzt werden - so lautet die Devise der Bahn, wohl auch aus finanziellen Gründen. Nach SPIEGEL-Informationen rechnet das Unternehmen im Fall eines totalen Bauabbruchs mit Kosten in Höhe von 1,4 Milliarden Euro.

Seite 40 von 40
happy2009 21.10.2010, 19:16
390. erzwungener Titelplatzhalter-unsinnig

Zitat von adolf66meier
Aber es ist viel günstiger, ganz schnell auszusteigen aus dem Milliardengrab als immer weiterzubauen. Sonst ist irgendwann der Punkt erreicht, wo auch die Kritiker wie ich sagen müssen, dass es sich finanziell mehr rechnet, bis zum Schluss zu bauen. Das darf nicht sein!
Das sagen Sie

Die komplette S21 Gegnerfraktion vereint eines

Sie haben

1:kein schlüssiges gemeinsames Projekt sondern 10 verschiedene
2:für keines Zahlen, die durch Angebote etc bestätigt sind
Alle zahlen sind auf dem selben Stand wie die Ursprungszahlen S21, was glauben Sie was mit diesen Zahlen passiert
3:keinerlei Machbarkeitsstudien (in ausreichender Zahl)
4:keinerlei kommende Bürgerproteste berücksichtigt

Und nicht ein einziges Gutachten beschäftigt sich mit den wirtschaftlichen Folgen der Alternativen für BW und Stuttgart (incl Nebeneffekten)

Sie wollen den Bürger zwischen S 21 und einer riesigen Baustelle mit: "Mal sehen" wählen lassen

Beitrag melden
nick999 22.10.2010, 19:54
391. @Sysiphos110

Zitat von Sysiphos110
...
Zustimmung mit kleiner Ergänzung:
Nach dem, was bisher OB Schuster zusammengeschustert hat, lege ich Wert auf den Begriff "verbindlicher Volksentscheid", kein Volksentscheid ohne Zwang.

Beitrag melden
nick999 22.10.2010, 20:05
392. @happy2009

Zitat von happy2009
Auch hier gilt Nur Polemik, nur Stimmungsmache Meinen Sie, Miele lebt davon das die Waschmschinen nie kaputt gehen? Meinen Sie, ein Autobauer kann überleben, wenn die Autos perfekt sind? Meinen Sie, ein Baubetrieb kann leben wenn nicht saniert oder neu gebaut werden muss? Welche Arbeitsplätze würde es denn dann noch geben? Daran sich zu echauffieren ist lachhaft
Lachen Sie sich doch kaputt. Bitte auch die Finger, wegen der Tastatur, dann hören Ihre Sprüche auf.
Noch einmal extra für Sie:
Der Spruch bedeutet, das Gebäude abgerissen werden, obwohl es noch nützlich ist, das funktionierende Autos verschrottet werden.
Auf Ihren Autobauer erklärt: Man erklärt Ihnen, daß Sie gefälligst Ihr 5 Jahre altes Auto verschrotten sollen, schließlich soll der Autobauer doch auch leben. Ich muß sparen, wenn Sie das nicht müssen, dann kurbeln Sie weiter die Wirschaft durch unnötige Käufe an.

Und jetzt für Foristen mit Sachkenntnis:
Hersteller wie Miele und Autohersteller geben in ihren internen Pflichtenheften eine Lebensdauer für ihr Produkt vor. Diese kann in Jahren, in Betriebsstunden, aber auch in km angegeben werden. Die Konstruktion richtet sich darauf aus. Dieses Lebensdauerende ist zu erreichen oder zu überbieten.

Beitrag melden
happy2009 22.10.2010, 20:32
393. erzwungener Titelplatzhalter-unsinnig

Zitat von nick999
Lachen Sie sich doch kaputt. Bitte auch die Finger, wegen der Tastatur, dann hören Ihre Sprüche auf. Noch einmal extra für Sie: Der Spruch bedeutet, das Gebäude abgerissen werden, obwohl es noch nützlich ist, das funktionierende Autos verschrottet werden. Auf Ihren Autobauer erklärt: Man erklärt Ihnen, daß Sie gefälligst Ihr 5 Jahre altes Auto verschrotten sollen, schließlich soll der Autobauer doch auch leben. Ich muß sparen, wenn Sie das nicht müssen, dann kurbeln Sie weiter die Wirschaft durch unnötige Käufe an. Hersteller wie Miele und Autohersteller geben in ihren internen Pflichtenheften eine Lebensdauer für ihr Produkt vor. Diese kann in Jahren, in Betriebsstunden, aber auch in km angegeben werden. Die Konstruktion richtet sich darauf aus. Dieses Lebensdauerende ist zu erreichen oder zu überbieten.
Bleiben Sie doch bitte sachlich


Sie haben sich beklagt, dass:
Zitat von nick999
Die Baulobby lebt nicht von funktionierenden Städten, sondern vom Bauen.[/url] Man kann auch reimen:[]
Und diese Aussage ist so wie gepostet Stuss

Wenn Sie etwas anderes meinen als Sie sagen-kann passieren, aber dann richtig stellen

Und ja, Miele/Bosch/Neff/Siemens/Bauknecht lebt eben nicht davon, das die Geräte endlos halten.
Technisch könnte man die Lebensdauer sicher vervierfachen, aber erstens will das keiner bezahlen, zweitens veraltet das Teil, und drittens leben die Firmen vom Verkauf.

Und wir auch, schließlich arbeiten wir (also Menschen) dort

Und die Bauwirtschaft hat ein existenzielles Recht, am liebsten heute zu bauen und morgen abzureißen
Daraus darf und kann man denen keinen Vorwurf machen

Und jeder Verkäufer versucht Ihnen zurecht, seine Waren schmackhaft zu machen, ob man es braucht oder nicht
Das ist Marktwirtschaft, und davon leben auch Sie

Beitrag melden
movfaltin 22.10.2010, 20:46
394. Unsinnige Postings

Zitat von happy2009
Erst sprechen Sie von: geheim da Informantenschutz Dann von: Wird veröffentlicht wann es das Käseblatt für richtig hält Was denn nun?
Sie haben anscheinend die getätigten Äußerungen des Mitforisten nicht verstanden. Das ist etwas peinlich, denn mir erschien die Argumentation zur Quellenlage auf Anhieb schlüssig.

Ganz unabhängig von irgendeiner Position für oder gegen S21 sollten Sie sich ruhig die Zeit nehmen, Äußerungen Ihrer "Widersacher" faktisch auseinanderzunehmen statt fantastierend - und sich nicht in den Verdacht hineinmanövrieren lassen, bloß heiße Luft und Spinnerei abzusondern.

Beitrag melden
happy2009 22.10.2010, 20:58
395.

Zitat von movfaltin
Sie haben anscheinend die getätigten Äußerungen des Mitforisten nicht verstanden. Das ist etwas peinlich, denn mir erschien die Argumentation zur Quellenlage auf Anhieb schlüssig. Ganz unabhängig von irgendeiner Position für oder gegen S21 sollten Sie sich ruhig die Zeit nehmen, Äußerungen Ihrer "Widersacher" faktisch auseinanderzunehmen statt fantastierend - und sich nicht in den Verdacht hineinmanövrieren lassen, bloß heiße Luft und Spinnerei abzusondern.
Dann klären Sie mich auf, was daran schlüssig war.

Ein der Zeitung vorliegendes Geheimpapier, welches zahlen beinhalten soll, welche sogar die S 21 Gegener anders sehen,
und ein Geheimpapier, welches Aufgrund seiner Brisanz die halbe Landesregierung incl Bahnchefriege hinwegfegen würde.
Inhalte soll man glauben, veröffentlicht darf es nicht werden?

Ziemlich haarsträubend?

Beitrag melden
solomong. 23.10.2010, 23:02
396. Das nennt man dann bluffen

Zitat von happy2009
Und ja, Miele/Bosch/Neff/Siemens/Bauknecht lebt eben davon, das die Geräte endlos halten. Technisch könnte man die Lebensdauer sicher vervierfachen, aber erstens will das keiner bezahlen, zweitens veraltet das Teil, und drittens leben die Firmen vom Verkauf.
Man könnte die Lebensdauer auch halbieren. Dann brummt der Absatz, die Wirtschaft. Oder eben nicht, wenn die Menschen den Schrott erkennen und ihn nicht mehr abkaufen.

Beitrag melden
happy2009 23.10.2010, 11:36
397.

Zitat von solomong.
Man könnte die Lebensdauer auch halbieren. Dann brummt der Absatz, die Wirtschaft. Oder eben nicht, wenn die Menschen den Schrott erkennen und ihn nicht mehr abkaufen.
Das ist mittlerweile Usus

Lesen Sie mal Erfahrungsberichte zu Jura oder Saeco Kaffevollautomaten
oder die internen Behauptungen der ehemaligen Mitarbeiter
Anscheinend funktioniert das Geschäft

Jeder Hersteller will seine Produkte gerade so lange leben lassen, das keinen Negativeffekte entstehen.

Keine Sekunde länger

Beitrag melden
Seite 40 von 40
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!