Forum: Wirtschaft
Protest bei Pressekonferenz: Femen-Aktivistin attackiert EZB-Chef Draghi
DPA

Gemeinhin gelten sie nur bei Kennern als aufregend - doch diese Pressekonferenz von Mario Draghi hatte es in sich: Eine Femen-Aktivistin sprang aufs Pult, rief eine Parole und bewarf den EZB-Chef mit Konfetti.

Seite 1 von 4
zapp-zarapp 15.04.2015, 17:15
1. Mein Beileid ...

... gilt den Eltern. Und all jenen, die künftig umkommen könnten, weil solch ambivalente Situationen für Personenschützer sicher schwer zu handeln sind. Da kann es sicher auch zu Fehleinschätzungen kommen, für die dann eben auch Personen wie diese Femenaktivistin eine Teilverantwortung tragen. Aber sie wird ihre selbstlosen und altruistischen Gründe gehabt haben ... oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rugall70 15.04.2015, 17:24
2. Die Flitzer des politischen Betriebs

Mir erschließt sich der Sinn einer solchen Aktion einfach nicht. Dahinter steckt doch letztlich nur eine leicht narzistische Selbstdarstellung.

Das Problem: Es geht nicht mehr darum, die Weltöffentlichkeit auf ein bisher unbekanntes Problem aufmerksam zu machen. Es geht nur noch um die Zurschaustellung der eigenen Person.

Was die so genannten Flitzer im Fußballstadion, das sind die Femen im politischen Betrieb: Sie wollen einmal - sinnfrei - von Zigtausenden gesehen werden! Womöglich nackt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BoomTschak 15.04.2015, 17:26
3. Traurig, dass mittlerweile junge Mädels für Demokratie und Freiheit kämpfen gehen

..weil das Gros der Bevölkerung es nicht für nötig hält.
Auch wenn die Aktion wieder einiges an Fremdschämpotential hat, hat diese Aktivistin größten Respekt verdient!
Während das kleine Mädchen vor den Augen der Welt voller Mut auf den Tisch des EZB Präsidenten springt, kriegen die meisten Leute hierzulande nichteinmal im Vertrauten den Mund auf, um ihre Meinung zu vertreten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j1958 15.04.2015, 17:30
4.

Na, die Sicherheitsmaßnahmen im EZB Tower scheinen ja echt spitze zu sein. Wahrscheinlich ist der Tresor im Keller längst leergeräumt, hat aber noch keiner bemerkt. Und Dick-Tatorship - mindestens so originell wie ein eingewachsener Fussnagel.......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xvxxx 15.04.2015, 17:32
5. Schade...

... der ganze vollkommen berechtigte , durchdachte und professionell vorgetragene Protest wird komplett entwertet dadurch , dass keine blanken Brüste zu sehen sind.
Ich bin enttäuscht....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
slider 15.04.2015, 17:39
6. Respekt!

Die Frau hat mehr Eier als die meisten Männer!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ediart 15.04.2015, 17:44
7. Super

tolle Aktion! Das mit dem Konfetti hat mir besonders gefallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mag-the-one 15.04.2015, 17:45
8. Zu dieser Aktion...

... kann man nur Jochen Steffen zitieren, Gott hab ihn selig, mit seinem Kuddl Schnööf:
"..n' Kleinen an der Erbse haben wir ja alle, aber ich zeig das doch nich!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leeeeroy 15.04.2015, 17:50
9.

Herrlich der Blick des Draghis, jeder bekommt irgendwann was er verdient...und nichts gutes

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4