Forum: Wirtschaft
Protest gegen "Wildwuchs": Schäuble lehnt Mehrwertsteuerreform ab
DPA

Auch wenn die SPD einen neuen Anlauf macht: Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und andere Unions-Vertreter lehnen eine umfassende Reform der Mehrwertsteuer ab. Zum Thema sei "gesagt, was zu sagen ist".

Seite 1 von 4
rentner2012 26.05.2014, 17:59
1. Zu dumm oder zu faul zum denken

das ist die Frage, warum soll es so schwer sein einen reduzierten Steuersatz für Grundnahrungsmittel und Kinderbedarf festzuschreiben und die sonstigen Eseleien geradezurücken. Aber da hocken die Abgeordneten und Minister auf ihren Ä......und scheren sich einen Dreck um die wirklichen Belange der Bürger, Hauptsache ihre Diäten und Altersversorgung ist im gewünschten Rahmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
n3z4r 26.05.2014, 18:08
2.

Für Ottonormal Bürger steigen die Abgaben und die Politik erhör sich dann einfach wieder die Diäten.. D deren Gehalt unsere Steuern sind sollten die Bürger über das Gehalt der Damen und Herren aus Berlin entscheiden. Sobald dies der Fall ist wird es wieder faire Politik geben..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bobo7 26.05.2014, 18:25
3. SPD mal wieder rechts der CDU

Wie kann es sein, dass die sozialdemokratische Partei so etwas fordert und die CDU das verhindern muss? Erhöhte Lebensmittelkosten würde die Bevölkerungsgruppen Treffen deren Geld im Monat eh zum Großteil für Essen drauf geht, arme Familien, Studenten etc. Wohingegen Luxusartikel billiger werden würden. Unverständlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kanoprie 26.05.2014, 18:25
4. Lässt sich schon erklären

Zitat von sysop
"Mineralwasser 19 Prozent, Bier sieben Prozent - wie will man das erklären", hatte Arndt-Brauer in der "WamS" gefragt.
Das lässt sich sogar sehr gut erklären: Im Gegensatz von Wasser ist von der Hopfenernte bis zum Fass noch viel Handarbeit nötig. Darauf sollten wir achten, dass beim Einsatz von menschlicher Arbeitskraft als durchgängiges Prinzip ein niederer Mehrwertsteuersatz erhoben wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
naive is beautiful 26.05.2014, 18:43
5. wo bitte ist der Zusammenhang...

...zwischen Mehrwertsteuersätzen und Abgeordnetendiäten? Da könnte ich Herrn RENTNER2012 und der Bundesregierung auch entgegen halten dass ich die Rente mit 63 - oder auch jegliche Rentenerhöhungen überhaupt - für eine einzigartige Unverfrorenheit gegenüber unserer heutigen Jugend halte, verbunden mit der Empfehlung, sämtliche Abgeordnete mit sofortiger Wirkung aus ihrem Amt zu jagen ;)
Nicht jedes Thema ist so einfach wie es sich mancher Steuerbürger gern vorstellt, und Politik ist halt oft auch das Ergebnis von Kompromissen. Es gibt eben nicht nur EINEN Standpunkt pro Thema, das verstehen aber 'Ottonormalbürger' leider nicht immer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
naive is beautiful 26.05.2014, 18:44
6. wo bitte ist der Zusammenhang...

...zwischen Mehrwertsteuersätzen und Abgeordnetendiäten? Da könnte ich Herrn RENTNER2012 und der Bundesregierung auch entgegen halten dass ich die Rente mit 63 - oder auch jegliche Rentenerhöhungen überhaupt - für eine einzigartige Unverfrorenheit gegenüber unserer heutigen Jugend halte, verbunden mit der Empfehlung, sämtliche Abgeordnete mit sofortiger Wirkung aus ihrem Amt zu jagen ;)
Nicht jedes Thema ist so einfach wie es sich mancher Steuerbürger gern vorstellt, und Politik ist halt oft auch das Ergebnis von Kompromissen. Es gibt eben nicht nur EINEN Standpunkt pro Thema, das verstehen aber 'Ottonormalbürger' leider nicht immer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alarich41 26.05.2014, 18:49
7. Hoteliers

Jetzt könnten doch CDU und SPD ganz schnell den Mehrwertsteuerrabatt für Hoteliers wieder rückgängig machen... Oder? Seltsam. Das hat doch damals nur die FDP gewollt... ? Oder stand das bei allen Parteien im Programm und Westerwelle hat es sich nur in die Schuhe schieben lassen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gragas 26.05.2014, 18:54
8. Partei der Lethargie

Die CDU hat sämtliche Ansprüche zu Gestalten aufgegeben. Schon der Wahlkampf der CDU war bezeichnend, das einzige Wahlversprechen: Wir machen gar nichts! Keine Steuererhöhung, keine Steuersenkungen, keine Reformen!
Man muss der CDU zugestehen, das Wahlversprechen haben sie mal gehalten. Die Partei hat keine Ideen und folglich auch kein Programm. Es gibt nur Angela Merkel. Was kann man von solch einer Partei an der Regierung noch erwarten? Nichts, jenseits dessen was sie jetzt schon macht...die Bundesrepublik schlicht verwalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
irobot 26.05.2014, 18:55
9.

Zitat von rentner2012
das ist die Frage, warum soll es so schwer sein einen reduzierten Steuersatz für Grundnahrungsmittel und Kinderbedarf festzuschreiben und die sonstigen Eseleien geradezurücken.
Wissen Sie, was dann passiert? Dann setzt sich eine Armee von Lobbyisten in Bewegung, die gnadenlos versuchen wird, für ihre Klientel ebenfalls eine Ausnahmeregelung zu bekommen. Und gegen die werden unsere Politker machtlos sein.

Meiner Meinung nach gibt es nur zwei Möglichkeiten. Entweder wir lassen es so, wie es ist, oder der einheitliche Satz gilt für alles!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4