Forum: Wirtschaft
Provokation in Davos: Goldman Sachs und Shell erhalten Schmähpreis
REUTERS

Globalisierungskritiker haben die Investmentbank Goldman Sachs und den Ölkonzern Shell zu den "übelsten Unternehmen des Jahres" gekürt. Sie stünden für "besonders krasse Fälle von Profitgier und Umweltsünden". Die geschmähten Unternehmen wehren sich.

Seite 1 von 3
Öhrny 24.01.2013, 12:13
1. Ha, ha...

Zitat von sysop
Globalisierungskritiker haben die Investmentbank Goldman Sachs und den Ölkonzern Shell zu den "übelsten Unternehmen des Jahres" gekürt. Sie stünden für "besonders krasse Fälle von Profitgier und Umweltsünden". Die geschmähten Unternehmen wehren sich.
...keine sachliche Grundlage. Natürlich nicht. Wär ja noch schöner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karlsiegfried 24.01.2013, 12:15
2. Stört doch keinen

Die machen weiter, wie bisher. Wer was anderes glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
captnali 24.01.2013, 12:21
3. Shell

Wer ist größter Anteilseigner von Shell?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stauss 24.01.2013, 12:23
4.

Die FED als Zusammenschluss der US-amerikanischen Banken (es ist keine Nationalbank in der Hand der Öffentlichkeit) wäre auch ein guter Kandidat.

Die arbeitet in etwa in einem Besitzmodell wie die Pleite gegangenen West LB.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ich_rocke 24.01.2013, 12:26
5. Ja, schon,

aber interessant wird es, die Personengruppen zu betrachten, die hinter diesen Firmen stehen. Mit ein wenig Recherche kann man sie auf weltweit wenige Familien zusammenfassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000283853 24.01.2013, 12:27
6.

Zitat von sysop
Globalisierungskritiker haben die Investmentbank Goldman Sachs und den Ölkonzern Shell zu den "übelsten Unternehmen des Jahres" gekürt. Sie stünden für "besonders krasse Fälle von Profitgier und Umweltsünden". Die geschmähten Unternehmen wehren sich.
Warum berichtet SPON von gewaltätigen Linksextremen, die sich untereinander Preise verleihen - würde SPON auch rechtsextremen diese Plattform bieten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spmc-12324631869944 24.01.2013, 12:27
7. Hsbc

...für diesen Preis käme auch HSBC in Frage

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heidi1-preiss 24.01.2013, 12:29
8. ich glaube nicht an den weihnachtsmann

Zitat von karlsiegfried
Die machen weiter, wie bisher. Wer was anderes glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann.
goldman sachs hat seine finger bzw. leute an vielen schaltstellen in europa. und hier stellt sich doch die frage, ist goldman sachs der wahre herrscher der welt und fühlen sich diese herren an den schaltstellen überhaupt dem europäischen steuerzahler gegenüber verpflichtet oder dem weltunternehmen (sh. draghi) ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heidi1-preiss 24.01.2013, 12:32
9. nicht vergessen

Zitat von spmc-12324631869944
...für diesen Preis käme auch HSBC in Frage
auch die deutsche bank. der fsb hat sie zur viert gefährlichsten bank der welt genannt neben citigroup, hsbc und jp morgan.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3