Forum: Wirtschaft
Prozess gegen Ex-Arcandor-Chef
DPA

Schuldner Ex-Arcandor-Chef Middelhoff hat neuen Ärger mit der Justiz. Er steht nach SPIEGEL-Informationen unter dem Verdacht, unter Eid nicht die Wahrheit über sein Vermögen gesagt zu haben.

Seite 1 von 9
Newspeak 07.09.2014, 08:56
1. ...

Die Zeichen des Elends häufen sich.

Könnten Journalisten nicht einmal anfangen, wieder mehr sprachliches Feingefühl an den Tag zu legen? Die Begriffe "Arbeit", "Leistung", "verdienen", oder eben auch "Elend" sind im Zusammenhang mit dem Alltag und den Problemen der Superreichen völlig absurd und nachgerade zynisch für die Leute, die wirklich arbeiten oder im Elend leben, in diesem ach-so-tollen-der-Wohlstand-kommt-bei-allen-an Land. Meines Wissens leidet Herr Middelhoff weder Hunger, hat Kleidung, eine Wohnung, ist mobil, kann essen und ins Kino gehen, etc. Elend sieht anders aus, selbst das ironisch gemeinte Elend. Was Herr Middelhoff am Handgelenk mit sich herumschleppt, haben die Ärmsten der Armen im Jahr nicht zur Verfügung. Es ist einfach nur obszön.

Beitrag melden
w.bartz 07.09.2014, 08:56
2. Meineid - Knast...

Wenn Middelhoff eine Uhr von nicht unerheblichen Wert verschwieg, sei es aus Versehen oder mit Absicht, so hat er eine falsche eidliche Aussage gemacht, sich des Meineides schludig gemacht.
Nur ein richtig großes "politisches Interesse" -von wem bleibt abzuwarten-, kann ihn jetzt noch vor einer Gefängnisstrafe schützen...
Laßt die Großkopferten nicht immer davonkommen...

Beitrag melden
Niedlifizierer 07.09.2014, 09:12
3.

http://www.spiegel.de/forum/wirtschaft/prozess-gegen-ex-arcandor-chef-gerichtsvollzieher-pfaendet-middelhoffs-20000-euro-uh-thread-145741-1.html#js-article-comments-box-form

"Meist unterstützt ihn bei derlei Manövern der Berliner Rechtsanwalt Hartmut Fromm, der einst auch den Bertelsmann-Patriarchen Reinhard Mohn und dessen Gattin Liz zu seinen Klienten zählte. Fromm ist Honorarkonsul der Republik der Philippinen, Mitglied der American Academy und Mitglied im Monaco Yacht Club. So einer kostet richtig Geld, und die Frage, wie Middelhoff einen Anwalt dieser Preisklasse bezahlen kann, beschäftigt seit Monaten die Fantasie seiner Gläubiger.

Eine mögliche Antwort findet sich im Katasterbuch der für Saint-Tropez zuständigen Grundbuchstelle in Draguignan. Dort lässt sich die Geschichte der S.C.I. Aldea nachvollziehen, jener Gesellschaft, der Middelhoffs Prachtvilla mit freiem Blick übers Mittelmeer gehört.

Die französische Firma ist Eigentum einer Bielefelder Gesellschaft, die wiederum Middelhoff und seiner Gattin Cornelie gehört - wobei der Begriff "gehören" die tatsächlichen Verhältnisse mehr vernebelt als erhellt. Denn die Traumimmobilie ist mitnichten "schuldenfrei", wie Middelhoff noch Ende Juli einem Reporter der "Süddeutschen Zeitung" in den Block diktierte.

Rund 15 Millionen Euro beträgt die Hypothek, die zugunsten der Bank Crédit Agricole im Grundbuch eingetragen ist. Eine weitere Hypothek über 6 Millionen wurde Anfang 2014 eingetragen: für die in Amsterdam ansässige Pyrite Holding B.V. - eine Gesellschaft, die über Umwege zu Anwalt Fromm führt.

Denn die niederländische Holding ist personell eng mit der Berliner IMW Immobilien SE verquickt, die bis 2011 als AG firmierte und deren Vorstandsvorsitzender Fromm war. Seit der Umwandlung in eine Societas Europaea (SE) dient der Anwalt ihr als Vorsitzender des Verwaltungsrats.

Der Verdacht, dass Fromm sich über die Pyrite Holding ausstehende Anwaltshonorare gesichert haben könnte, liegt deshalb nahe. Doch Fragen zu diesem Komplex, zum Streit mit Esch und zur Pfändung der Uhr ließen Fromm und Middelhoff bislang unbeantwortet."

Schön, dass es bei diesem notorischen Minderleister klappt, seine Winkelzüge und Tricksereien im Hintergrund aufzuzeigen.

So eine Art der Berichterstattung würde ich mir über den Ukraine-Konflikt wünschen. Da wird jedoch lieber mit Experten, Vermutungen, Twitter, Facebook (brüll) und Konjunktiven gearbeitet, statt eigene Recherchen zu präsentieren.

Beitrag melden
wibo2 07.09.2014, 09:16
4. Ist Staranwalt Fromm im Fall Middelhoff sein Geld wert?

"Schuldner Ex-Arcandor-Chef Middelhoff hat eine Uhr weniger und neuen Ärger mit der Justiz. Er steht nach SPIEGEL-Informationen unter dem Verdacht, unter Eid nicht die Wahrheit über sein Vermögen gesagt zu haben."
(SPON)
Die Matrix der Prozesse und gegenseitigen Geldforderungen um den TM herum wird immer unübersichtlicher.

In dem Berufsfeld des Staranwalts wird nach dem Grundsatz "Zeit ist Geld" verfahren. Im Gegensatz zu den sog. "Feld-Wald-und-Wiesen-Anwälten", die darauf angewiesen sind, ihr Honorar nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) abzurechnen.

Im Gegensatz zur landläufigen Meinung wird man nicht Staranwalt, indem man Justizirrtümer an Unschuldigen verhindert, sondern indem man beispielsweise Kriminellen eine unangenehme Haftzeit erspart oder den Haftantritt bis zum Rentenalter hinausschiebt.

Bis jetzt hat das Spiel auf Zeit beim Big T wohl gut funktioniert. Jetzt wird es aber spannend im Fall Middelhoff. Und warum ließ sich der TM bloß seine teure Uhr abnehmen? Das wäre bei kluger Voraussicht nun wirklich nicht notwendig gewesen!

Beitrag melden
Freidenker10 07.09.2014, 09:37
5.

War das Teil überhaupt echt? Bei einem Blender wie Middelhoff ist alles vorstellbar!
Newspeak: Ich gebe Ihnen recht! Middelhoff hat sicherlich schon beträchtliche Teile seines Vermögens an Frau, Kinder usw. übertragen und wird wohl nie in den "Genuss" von Hartz 4 kommen, leider. Vom Schlecker Chef hat man auch noch keinen Hartz 4 Antrag vernommen, oder? Diese Typen fallen doch immer relativ weich und das öffentliche Bashing geschieht ihnen recht!

Beitrag melden
henry_k2 07.09.2014, 09:51
6. Es gilt halt immer noch ...

Ob es nun Offenbarungseid oder Eidesstattliche Versicherung heißt. Stets gilt: Machst Du deinen Gabelmann, zieh dich nicht zu nobel an!

Beitrag melden
Baratinha 07.09.2014, 10:09
7. Piaget

die Piaget ist nicht übel aber die Lange & Söhne ist klar besser, das Modell Datograph Perpetual steht bei mir auch auf der Einkaufsliste, vielleicht zu Weihnachten?

Beitrag melden
snoook 07.09.2014, 10:12
8. Bei diesem unternehmerischen Talent und Lebensstil...

... möchte ich nicht wissen, was seine ehemaligen Arbeitgeber alles blechen mussten, während bei normalen Arbeitnehmern um jeden Kugelschreiber gefeilscht wird.
Wieso fallen solche Leute eigentlich immer die Treppe rauf?

Beitrag melden
thomas.d. 07.09.2014, 10:16
9.

Mit Schulden in der Größenordnung lebt es sich recht komfortabel......Nur lästige Dinge wie Gewissen oder Verantwortung gehören halt im Vorfeld abtrainiert und gegen ein dickes Fell getauscht.

Ich habe schon lange den Eindruck das wir eine 3 Klassen Justiz haben, auch wenn diese gegen meine Unterstellung protestiert. Sogenannte Deals gehören abgeschafft!

Beitrag melden
Seite 1 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!