Forum: Wirtschaft
Prozessauftakt: Hoeneß erscheint vor Gericht
Getty Images

In München hat der Prozess gegen FC-Bayern-Präsident Uli Hoeneß begonnen. Etliche Wartende sind vor und im Gerichtsgebäude zu sehen, der Angeklagte selbst fuhr in einem Auto mit verdunkelten Scheiben vor.

Seite 3 von 84
linkereuropäischerpatriot 10.03.2014, 10:10
20. Ukraine, Syrien?!

Liebe Journalisten, wenn jetzt dieses Thema wichtiger ist, als die Krisen in der Ukraine und, mit über 100.000 Toten, Syrien, dann die Frage an die Damen und Herren:
Handelt es sich bei dem " Schrei nach Freiheit" der letzten Jahre eher um eine Art Selbstbefriedigung eigener theoretischer, gutmenschlicher "Freiheitsbestrebungen", die in den ermutigten Ländern zu Mord und Todschlag geführt haben?!
Schande über unreflektierte und oberflächliche Berichterstattung, die die Welt in den letzten Jahren in ein absolutes Chaos gestürzt haben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegel-kommentar 10.03.2014, 10:11
21. Verhandlung

Ich bin sicher, dass die Justiz einen "fairen" Prozess gewährleisten wird, der unabhängig davon ist, ob man nun Fan des FC bayern ist oder nicht. Wenn die Vorwürfe umfangreich genug sind, wird Herr Hoeneß in den Knast wandern, sonst wird er eben mit einem blauen Auge davonkommen. Die Mutmaßungen der Medien im Vorfeld waren ja umfangreich genug...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fakuza 10.03.2014, 10:11
22. Wer sich

Zitat von derlabbecker
... ein Steuerfahnder hat dem Hoeness bei der Selbstanzeige geholfen? Sollte dieser Herr denn nicht eher hinter solchen wie dem Hoeness her sein? Der Typ gehört ja dann wohl schnellstens entlassen...
Wer sich auch nur ein bisschen mit dem Fall beschäftigt hat oder zumindest ernsthaft Interesse daran hat - oder schlicht nach "Hoeneß Steuerfahnder" googelt -, der findet rasch heraus, dass es um einen ehemaligen (!) Steuerfahnder geht.
Aber erstmal groß rausblasen. So entstehen Verschwörungstheorien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hägar72 10.03.2014, 10:12
23. Knast

Habe gestern in der Lokalpresse gelesen, dass ein Arbeitsloser leere Flaschen im Wert von 60 EUR geklaut hat und dafür 4 Monate in den Knast durfte.
Knast wird dem Herrn Hoeness natürlich nie passieren, da er ja zur Oberschicht gehört. Wetten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
katjanella 10.03.2014, 10:12
24.

Ich wünschte mir soviel vehemente Investigation bei "einigen" anderen Themen. Bei wirklich einigen...da gibts viele blinde Rechercheflecke....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fakuza 10.03.2014, 10:12
25. Az

Zitat von olicrom
...das Spon Autokennzeichen von offensichtlich Beteiligten veröffentlicht. Nicht wirklich die saubere Art.
Die Abkürzung "Az" steht für "Aktenzeichen". Nicht zu verwechseln mit dem "Kfz-Nummernschild". Und auch nicht zu verwechseln mit der Telefon- oder Faxnummer. Also bitte nicht anrufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter.Lublewski 10.03.2014, 10:14
26. Lynchmob

Zitat von philopapos
... wer sich auch in diesem Forum wieder austobt und schärfste Haftstrafen fordert (wobei ich persönlich eine solche nicht fordere, aber durchaus verstehen könnte). Manche Kommentare in SPON-Foren zu diesem Thema sind dergestalt, dass sich Hoeneß glücklich schätzen kann, dass 1949 die Todesstrafe abgeschafft wurde.
Hauptsache, die entsprechenden Foristen vergessen über ihrem Geschreibsel nicht, Mistgabeln und Fackeln rechtzeitig bereitzustellen - um nicht den Losmarsch des Lynchmobs zu verpassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GoBenn 10.03.2014, 10:14
27. Live + in Farbe

@Spon: Werden jetzt wieder zehn Artikel und Foren aufgemacht? Liveticker? (Plus ein "Blog" ohne Kommentarfunktion, bemerkenswert!) Ist das eine Sportveranstaltung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kein_gut_mensch 10.03.2014, 10:15
28. Naja ...

Zitat von philopapos
... wer sich auch in diesem Forum wieder austobt und schärfste Haftstrafen fordert (wobei ich persönlich eine solche nicht fordere, aber durchaus verstehen könnte). Manche Kommentare in SPON-Foren zu diesem Thema sind dergestalt, dass sich Hoeneß glücklich schätzen kann, dass 1949 die Todesstrafe abgeschafft wurde.
außer einer kleinen Bewährungsstrafe wird wohl nichts passieren. Das würde mich wundern wenn man ihn wirklich bestrafen würde. Das wird nicht passieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herrpeppschmier 10.03.2014, 10:15
29. Selbstanzeige

Durch die Mithilfe des Steuerfahnders bei der Erstellung der Selbstanzeige wird dem Rechtsstaat möglicherweise die Arbeit erleichtert und die Situation kann schneller und effektiver abgewickelt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 84