Forum: Wirtschaft
Quartalsbericht: Twitter tief in der Verlustzone
REUTERS

Im letzten Quartal 2014 verdoppelt der Kurznachrichtendienst zwar seinen Umsatz - aus den roten Zahlen kommt Twitter jedoch nicht heraus. Die Nutzerzahlen steigen nur langsam.

Seite 3 von 3
hassun_problem 06.02.2015, 13:27
20. Sischer

Zitat von rudi.waurich
Das entspricht dem Englischen 'Bullshitting around the campfire', oder? :)
Und zu dieser Zeit hatte "Hits auf einem Block" auch noch eine andere Bedeutung.
Ich gebe dem Herrn allerdings Recht: "Meldungen unter gleichgesinnten Interessengruppen" machen durchaus Sinn in der S/M und ähnlichen Interessengruppen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zursachet 06.02.2015, 15:27
21. Twitter beruflich nutzen

Zitat von Badrek
Warum muss in Deutschland alles was neu ist immer dumm und unnütz sein? In einigen Jahren wird auch der allerletzte Piefke merken, dass Twitter eine Nachrichtenplattform ist, zu der es keine Alternative gibt. Facebook wurde Jahre lang erst totgesagt, dann verflucht und hat es trotzdem geschafft.
Sie haben Recht. Ich nutze Twitter - nicht intensiv - vor allem beruflich. Es ist unglaublich wieviele Informationen man dort in höchster Aktualität bekommt. Promi-Gezwitscher und Co muss man ja nicht verfolgen, wenn es einen nicht interessiert. Ich habe mittlerweile auch ein paar Hundert Follower. Ich weiß, dass ist wenig aber das interessiert mich nicht - denn es handelt sich um Branchenkenner und Fachleute.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterpretscher 06.02.2015, 21:36
22. Tief in der Verlustzone....

....aber die TWR Aktie ging um 13% hoch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ali_Mente 06.02.2015, 21:50
23.

Das ist mir VOLLKOMMEN UNVERSTÄNDLICH...

Ein so tolles Medium in dem ich der Welt mitteilen kann das ich heute morgen Durchfall hatte...-... und nur wenige Stunden später erfahre dass es Jorge aus Timbuktu auch so ging (und er dazu noch Sackjucken hatte) - wie kann ein so wertvolles Medium keine Gewinne einfahren...?

Menschen würden doch sicher Geld bezahlen um von meinem Durchfall (und Jorges Durchfall nebst Sackjucken) zu erfahren... - oder?

Mal ernsthaft - der Dreck ist genau so ein sinnloser Internetmasturbantenrotz wie Facebook, XING, Linkedin, poppen.de, xhamster und wie der Schrott sonst noch heißt....

Geht lieber mal in die Kneipe umme Ecke - da gibt es echte Menschen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3