Forum: Wirtschaft
Quartalszahlen: Amazon und Google legen kräftig zu
REUTERS

Es läuft gut für die US-Webgiganten: Nach Facebook legen nun auch der Amazon und Google kräftige Wachstumsraten für das vierte Quartal 2013 vor. Die Aktien des Internetversandhändlers gaben dennoch nach.

jewiberg 31.01.2014, 00:02
1. Amazon kaufen!

"man hat mehr erwartet." So ein Dummspech! Die Amazon Aktie ist unterbewertet. Nicht aussteigen, einsteigen. Gut das morgen noch eine Gelegenheit zum Kauf ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
allesluege 31.01.2014, 02:16
2. Real? Oder manipuliert?!

Zitat von sysop
Es läuft gut für die US-Webgiganten: Nach Facebook legen nun auch der Amazon und Google kräftige Wachstumsraten für das vierte Quartal 2013 vor. Die Aktien des Internetversandhändlers gaben dennoch nach.
Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Sind die Menschen tatsächlich so verdummt worden, dass fast allen der NSA-Skandal am Hintern vorbei geht? Facebook, Amazon und BIGB-Google mit kräfigem Aufschlag? Wenn dem so sei, haben die Menschen die kommende Versklavung auch verdient! Verrohung, Verdummung,Manipulation, Ignoranz und Arroganz haben die Menschheit an eine Kreuzung gebracht. Entweder Sklaven, oder freie Menschen - Hölle, oder Himmel. Wie entscheidest Du Dich?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
h_grabowski 31.01.2014, 07:45
3. Verrückte Welt

Wie man aber bei Apple gesehen hat, wird das Wachstum den Anlegern wahrscheinlich wieder nicht ausreichen.

Würd mich nicht wundern, wenn die Kurse auch erst mal wieder sinken.

Was soll man in den Augen der Anleger machen, wenn man wie "Amazon" einen gefühlten Marktanteil von 100% besitzt???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deegeecee 31.01.2014, 09:30
4. Nomen est omen

Zitat von allesluege
Sind die Menschen tatsächlich so verdummt worden, dass fast allen der am Hintern vorbei geht? Facebook, und BIGB-Google mit kräfigem Aufschlag?
Das eine - NSA - hat ja nun gar nichts mit dem anderen - Amazon - zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cirrus51 31.01.2014, 09:49
5. Preisführer

Amazon hat häufig nicht den günstigsten Preis. Habe vor kurzen ein Galaxy s4 mini bei einen kleineren online-Händler für 259€ gekauft. Bei Amazon kostete es 305€ und im Media Markt 299€. Also Preise vergleichen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
starseed 31.01.2014, 10:40
6.

Zitat von allesluege
NSA-Skandal... Facebook, Amazon und BIGB-Google
Sie haben in Ihrer Auflistung Apple und Microsoft vergessen. Sind ja alles US-Unternehmen, die sich also auch den US-amerikanischen Gepflogenheiten unterworfen haben.

Was die Datensammlerei betrifft, ist bei Google, Facebook und Amazon wenigstens offensichtlich, wofür die die Daten sammeln (Werbung, "Produktempfehlungen"). Warum z.B. Apple ebenso umfangreich Daten sammelt, wird auch mit wolkigen "Dienstverbesserungs"-Begründungen nicht klarer, zumal Apple ja delikate Patente für die Nutzerdatenverwertung hält.

Und apropos "wolkig": Dass Apple die Daten all seiner iCloud-Nutzer in Ermangelung eigener Infrastruktur an Amazon übergibt, hat sich ja rumgesprochen mittlerweile, right? ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren