Forum: Wirtschaft
Rat an EZB: OECD fordert Leitzins von null Prozent für Euro-Zone
REUTERS

Die OECD gibt der EZB eine klare Empfehlung. Die Organisation rät der Europäischen Zentralbank, den Leitzins in der Euro-Zone von 0,25 auf null Prozent zu senken. Die Bundesregierung soll für mehr Wachstum sorgen.

Seite 2 von 8
idealist100 06.05.2014, 14:16
10. Na klar

Doch die Währungsunion hinkt den USA weit hinterher, denen in beiden Jahren ein mehr als doppelt so starkes Wachstum vorausgesagt wird.

Jeden Monat 80 Milliarden Dollar neu drucken hilft natürlich beim Wachstum. Nur das die 80 Milliarden für Krieg führen ausgegeben und damit verbrannt werden. Tolles us Wachstum, aber die EU will ja wohl auch so handeln, wenn ich mir so die Wünsche von Gr. P.Esp. Frankreich anschaue.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sebastian.teichert 06.05.2014, 14:18
11. optional

Ohhh was ein Theater! Die bekloppte Zentralbank soll doch gleich dazu übergehen -0,5% Zinsen zu vergeben.
"Du willst 100.000.000. aaaach was. Hier nimm einfach 500.000 Euro geschenkt. Wollen wir auch haut nicht wieder haben!"

So ein bescheuerter Nonsens! Wenn die Leute mal mehr als 1500 Euro brutto verdienen würden, würde sich auch mal wieder wer nen neuen Fernseher oder was weiß ich nicht kaufen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
undog 06.05.2014, 14:18
12. Die hochverschuldeten EU Länder

wir eingeschlossen, haben eine elegante Möglichkeit gefunden, die EZB auf Niedrigzinsen zu trimmen. Dadurch sind die (ehemaligen) Nationalbanken aus der Schusslinie, die Zinsen regierungshörig zu drücken, um den staatlichen Schuldendienst runterzufahren. Es geht schon lange nicht mehr um Impulse für die Wirtschaft, sondern um Plünderung der geldwerten Sparguthaben jener Bevölkerungsteile, die
1. Sparen, anstatt alles zu konsumieren
2. Dem staatlichen Aufruf zu priv. Altervorsorge gefolgt sind
3. Kaum Möglichkeiten haben, verlustfrei (Lebensvers.) zu liquidieren

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zereus 06.05.2014, 14:19
13.

Zitat von flaffi
Wenn der Leitzins auf Null sinkt, dann gibt es für die Spargroschen auch nichts mehr. Der Schuldenbuckel ist das Idealbild der Neuzeit.
Und gerade weil es für den Spargroschen überhaupt nichts mehr gibt, wird die Immobilienblase in Deutschland immer weiter wachsen. So lange, bis sie platzt. Zeigt: Der Euro funktioniert nicht, was aber eigentlich allen von Anfang an klar war. Aber jetzt ist der Euro ja ein großes Friedensprojekt und ohne ihn könnten wir natürlich kein einziges unser Produkte mehr im Ausland absetzen, daher ist es natürlich reaktionärer Anti-EU-Faschismus, die einzig logische Lösung zu fordern, nämlich die Abschaffung des Euro. Die Sache wird ganz böse enden..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chagall1985 06.05.2014, 14:19
14. Wie Dumm ist der Mensch?

Wie oft muss man scheitern bevor man anfängt zu hinterfragen?
Die Ökonomen sind da wie Konservative.
Verbrechen= höhere Strafen
Ist nach der Todesstrafe schwierig wird aber trotzdem gefordert.
Wachstum= niedrigere Steuern und Zinssätze
Ist nach 0% Zinsen und 0% Steuern für Großkonzerne auch schwierig

Gefordert wird es natürlich trotzdem.

Wenn hier ernsthaft jemand glaubt, dass mit der Senkung des Zinssatz irgendein Wachstum noch generiert werden kann dann macht sich dieser jemand lächerlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
omind 06.05.2014, 14:20
15.

TLDR: "OECD sagt: schenkt den Banken Geld."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
idealist100 06.05.2014, 14:21
16. Da Mutti

Zitat von sysop
Die OECD gibt der EZB eine klare Empfehlung. Die Organisation rät der Europäischen Zentralbank, den Leitzins in der Euro-Zone von 0,25 auf null Prozent zu senken. Die Bundesregierung soll für mehr Wachstum sorgen.
abgespeckt hat muss dem Bürger natürlich auch das Sparbuch abgespeckt werden. Leute wählt am 25 vernünftig, vorher überlegen und nicht nachher schimpfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mhwse 06.05.2014, 14:21
17. jetzät werden sie wieder aufkreischen im Schwabenländle

.. ey Jungs nicht nur ihr wollt Profit. Wir wollen auch etwas verdienen.

Wenn ein Teil des Volkes vom Sparen und den Zinsen leben kann, muss ein grosser anderer Teil hungern und kann gar keine Rücklagen schaffen.

Also raus mit der Kohle - sonst kommt er der Negativ Zins .. dann muss für das Geldbunkern Strafe bezahlt werden.

Alternativ kann man mal nicht CSU und SPD wählen .. das ist aber nicht absehbar. (Afd auch keine Lösung, da wirds nur noch schlimmer ..)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
localpatriot 06.05.2014, 14:22
18. Wirrkoepfe oder Traeumer?

Zitat von sysop
Die OECD gibt der EZB eine klare Empfehlung. Die Organisation rät der Europäischen Zentralbank, den Leitzins in der Euro-Zone von 0,25 auf null Prozent zu senken. Die Bundesregierung soll für mehr Wachstum sorgen.
Das koennen doch nur total Wirklichkeitsfremde sein.

Wer jemals eine Risikoanalyse fuer irgendein Projekt (Flughaefen in Berlin und Bahnhoefe in Stuttgart ausgeschlossen) erstellte weiss doch sofort dass ein viertel Prozent Zinsen vollkommen unwesentlich sind.

Die Banken bekommen ihr Geld fuer ein viertel Prozent weniger und verleihen es den Risiken entsprechen mit einer angemessenen Marge und am Ende sind wir wieder by gerade unter 10% fuer den Geschaeftsmann.
Was die Typen vergessen ist dass das Viertel Prozent dem Sparer abgezwackt wird und der hat weniger zum Ausgeben.

Ergo: Noch niedrigere Zinsen zerstoeren das Wachstum

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mannfreed 06.05.2014, 14:24
19. Prima

Das Ende dieses Murks ist nah. Unter Null geht ja (vermutlich) nicht.

Was also, wenn das auch nicht klappt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 8