Forum: Wirtschaft
Reaktion der Steuersünderin: Alice Schwarzer geht stiften
DPA

Alice Schwarzer tritt die Flucht nach vorne an. Wegen der Debatte um ihre Steuer-Beichte kündigt die Frauenrechtlerin früher als geplant die Gründung einer Gemeinnützigen Stiftung an. Die Image-Kampagne soll offenbar ihre Kritiker besänftigen.

Seite 3 von 22
gliep 03.02.2014, 18:27
20. Es gibt kein Reinwaschen

Die allermeisten üblen Gesellen/innen versuchen sich heutzutage in Charity.
Frau Schwarzer ist eine Steuerverbrecherin.
Nun hat sie ihr virtuelles Brandzeichen!
Danke, Spiegel, fürs Petzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
twister-at 03.02.2014, 18:28
21. Welch Zufall

Das kommt ja gelegen, dass jetzt die natürlich schon sehr lange geplante gemeinnützige Stiftung lanciert wird. Die hätte es natürlich auch schon sehr lange geben können - hm, in den 80ern z.B. aber da fehlte wohl Geld ;)

Ernsthaft: das ist jetzt wirklich etwas offensichtlich, dass es um Imageaufpolierung geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ex-optimist 03.02.2014, 18:28
22. Die Steuerbetrügerin

soll erst mal die Steuern nach zahlen für den Zeitraum vor 10 Jahren. Dann kann sie meinetwegen anfangen, mit ihrem Geld Politik bzw. Imagepflege zu betreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nabob 03.02.2014, 18:29
23. In Deutschland wird es immer möglicher,

Zitat von sysop
Alice Schwarzer tritt die Flucht nach vorne an. Wegen der Debatte um ihre Steuer-Beichte kündigt die Frauenrechtlerin früher als geplant die Gründung einer Gemeinnützigen Stiftung an. Die Image-Kampagne soll offenbar ihre Kritiker besänftigen.
sich auf niedrigem Niveau zu ikonisieren.

Würde sie an sich die gleichen Maßstäbe anlegen, wie noch kürzlich ggü. anderen, würde sie den Mund halten, wäre da nicht die Auflage ihrer veralteten Veröffentlichungen zu pushen.

Es scheint ja auch bei unseren Moralisten durchaus in zu sein, Geld auf ausländische Banken zu schieben, um dem Fiskus zu entgehen.

Frau Schwarzer hat genau jene "Prügel" einzustecken, welche sie in vergleichbaren Fällen mit Vehemenz in begehrter Öffentlichkeit austeilte.

Es scheint so, dass die Gute nun alt geworden ist, nur sie hat es noch nicht bemerkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dernachdenklich 03.02.2014, 18:30
24. Hallo liebe Frau Schwarzer

bitte beleidigen Sie niemals den Intellekt der Spiegel-Leser. Sie müssen wissen, dass wir wissen, dass jeder auf Stiftungsrecht spezialisierte Notar sogenannte Stiftungsformulare fertig in der Schublade liegen hat.

Sie haben das moralische Spiel haushoch verloren. Sie sollten Ihre Millionen besser für sich behalten. Wir wollen Ihr Drecksgeld nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mcafro 03.02.2014, 18:30
25. @leser1943

mhh.. bin jetzt kein Ökonom und auch kein Steuerrechtler. Aber ich bin immer davon ausgegangen, dass eine Stiftung die Möglichkeit bietet, eine große Summe Geld in ein langfristiges Konstrukt mit einem wohlstätigen oder gemeinnützigen Nutzen zu stecken. Zumidnest, wenn diese Zielsetzung im Konstrukt steckt, ist man von verschiedenen Steuern befreit. Ist doch aber ok, man hat die Kohle ja auch selber nicht mehr. Auf die schnelle sehe ich keinen Sinn, Geld in eine Stiftung zu stecken, um für meine persönliche Bereicherung Steuern zu sparen. Liege ich falsch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zikky 03.02.2014, 18:30
26. der selbstanzeige quatsch,

sollte schnelltens abgeschafft werden. iss doch prima wenn sie erwischen zahle ich ein paar eus zurück und wenn ich glück habe und nicht erwischt werdekann ich es behalten. zumindest gehe ich in beiden fällen straffrei aus, besser gehts nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ctovine 03.02.2014, 18:32
27.

Klingt für mich eher nach Drohung als nach Wiedergutmachung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
whiteelephant1 03.02.2014, 18:32
28. Ich lach' mich tod....

Da hat man der Alice aber mal schnell gesagt, wie man in dieser Bananenrepublik legal Steuern sparen kann. Unfassbar! Kaum hat sie sich selbst angezeigt, zahlt ihre Steuerschuld und macht nun ein Steuersparmodell in der BRD. Dreistigkeit pur! Die ganze schwachsinnigen Stiftungen gehören abgeschafft. Das ist nur eine andere Form der Steuervermeidung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kro 03.02.2014, 18:33
29. billiger Ablaßhandel!

Statt sich mit dem unangenehmen Thema und der Kritik an ihrem unsäglichen Verhalten auseinanderzusetzen, denkt Frau Schwarzer, sie mit ein paar Euro von dieser Causa ablenken kann. Der Zusammenhang mit dem Schwarzgeld ist zu vermuten, Frau Schwarzer wusste, dass das irgendwann rauskommt würde ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 22