Forum: Wirtschaft
Redetexte des griechischen Finanzministers: "Ich verstehe ihre Ermüdung"
DPA

Die griechische Regierung hat Dokumente ihrer bisherigen Verhandlungen mit der Eurogruppe veröffentlicht. Sie zeigen, dass Finanzminister Varoufakis sehr diplomatisch auftrat - an entscheidenden Punkten jedoch lieber nichts versprechen wollte.

Seite 6 von 6
karl puttnik 19.02.2015, 09:46
50. Als Linker ...

... blicken Sie eindeutig zu kurz, Sie schielen gar noch dazu.
Als Linker sollten Sie nicht nach Umsetzung von Reformen nach Vorstellung der "Retterländer" rufen, die eindeutig das griechische Volk verarmen würden. Sie sollten die Syriza unterstützen, die ihre Heimat auf Vordermann bringen will, ohne aus lauter Duckmäusertum und Kapitalmarktuntergebenheit das eigene Volk zu killen. Als Linker sollten Sie in erster Linie menschlich denken anstatt wie der Rest der Welt auch dem schnöden Mammon in den A**** zu kriechen. Sie sind kein Linker, höchstens jemand, der die "Linken" hofiert, und selbst die haben menschlichere Grundsätze in ihren Statuten. Ein Linker ... Hut ab ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karl puttnik 19.02.2015, 10:09
51. Dieser Kommentar ...

Zitat von karl puttnik
... blicken Sie eindeutig zu kurz, Sie schielen gar noch dazu. Als Linker sollten Sie nicht nach Umsetzung von Reformen nach Vorstellung der "Retterländer" rufen, die eindeutig das griechische Volk verarmen würden. Sie sollten die Syriza unterstützen, die ihre Heimat auf Vordermann bringen will, ohne aus lauter Duckmäusertum und Kapitalmarktuntergebenheit das eigene Volk zu killen. Als Linker sollten Sie in erster Linie menschlich denken anstatt wie der Rest der Welt auch dem schnöden Mammon in den A**** zu kriechen. Sie sind kein Linker, höchstens jemand, der die "Linken" hofiert, und selbst die haben menschlichere Grundsätze in ihren Statuten. Ein Linker ... Hut ab ;-)
... ging @jh2111 (#41). War wohl irgendwo irgendwas hängen geblieben beim "antworten/zitieren" ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w1w2w3 19.02.2015, 10:18
52. lieber griechenland

die millarden geben und ihnen helfen als sie in irgend welchen kriegen zu verpulvern z.b. Afghanistan oder wer weis was noch kommt ( demnächst Ukraine?)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zaphod_beeblebroxiii 19.02.2015, 10:46
53. Die

Zitat von leonkennedy
die präferenzen und die reputation dieses mannes mal genauer ansehen, sich anhören was er zu sagen hat, dann würden sie und viele andere hier feststellen, wieviel kompetenz dieser mann hat. was man von den wirtschaftsministern dieser runde nicht gerade behaupten kann.
"Präferenzen"? Seine Vorlieben? Oder meinen Sie seine "Referenzen"...

Welche "Referenzen" sollten das sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leo 19.02.2015, 11:51
54.

Zitat von yrickoff
Sondern redet nur? Kein Steuersünder im Knast, kein korrupter Beamter geflogen, kein Grundbuchamt, nix nada null. Nur Forderungen nach mehr Geld. Wäre es denn unmöglich gewesen die Konten der 2000 bekannten großen Steuersünder einzufrieren?
Steuersünderverhaftungen wurden in den letzten Jahren eine fast tägliches Ereignis in Griechenland und große Summen wurden beschlaggenommen. Korrupte Politiker wie der ehemalige Verteidigungsminister Akis Tsohatzopoulos und Vassilis Papageorgopoulos der ehemalige Bürgermeister von Thessaloniki, Griechenlands zweitgrößter Stadt sitzen im Knast und werden da lange bleiben. Tausenden von korrupten Beamten sind entlassen geworden und die griechischen Gerichtshöfe sind mit solchen Fällen überfordert.
Die Behauptung, dass die Griechen nur Geld fordern und dass nichts verändert sei, ist total falsch und auf Vorurteilen basiert.
Natürlich gibt es viel mehr zu tun und die korrupte Elite, die das Land Jahrzehnte lang ausgenutzt hat, muss zerstört werden, so wie diese neue Regierung versprochen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leto13 19.02.2015, 12:02
55. hm

Die griechische Regierung veroeffentlich diese Dinge, weil vor allem die deutschen Medien eine Hasskampagne ohne gleichen durchfuehren, um die neue gr. Regierung bzw. gewisse Mitglieder zu diskreditieren, ob auf Befehl aus Berlin oder auf eigene Faust.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nh47 19.02.2015, 12:57
56. Es gibt Foristen...

... die der neuen GR-Regierung noch die Stange halten, obwohl dies eindeutig und hauptsächlich zum Schaden der Bundesbürger geht. Vermutlich snd 70 Mil. Euro Größen, mit denen sie nicht umgehen können.

Bei uns hebt kaum ein Bundeswehrhubschrauber mehr ab. Über 12 Mill. Bundesbürger, darunter viele Kinder, leben in Armut. Immerhin 1 Mio. mehr, als GR überhaupt Einwohner hat! Aber unsere hochbezahlten Volksvertreter aller Regierungen seit der Jahrtausendwende ruinieren das Land gegen die Bestimmungen der EU-Verträge.

Der GR-Finanzminister will nichts versprechen, was er nicht halten kann? Zu spät! Seine Partei hat den Griechen versprochen, dass jetzt Manna vom Himmel fällt. Sie kennen bloß keinen Lieferanten - außer Deutschland. Sollte uns Merkel & Co. nunmehr zum Manalieferanten machen, sollten wir unsere anerzogene Trägheit überwinden und den Regierenden den Volkszorn spüren lassen. Wir sind das (Wahl-)Volk, nicht die Griechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kagu 19.02.2015, 16:29
57. Nicht Varoufakis ist großkotzig, wir sind es!!

Zitat von geisterfahrerii
Ich würde es den beiden zutrauen, dass sie endlich in Griechenland etwas zum Besseren verändern könnten. Diese Chance hätten sie wirklich verdient.
Ich würde es den beiden ebenfalls zutrauen, und, ja, ich denke auch, dass die beiden eine Chance verdient haben. Warum müssen denn ausgerechnet die Deutschen sich immer aufs hohe Ross setzen? Wir nennen uns zwar nicht mehr "Herrenrasse", aber selbstverständlich wissen wir immer noch am besten, was für andere Volker das Richtige ist

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 6