Forum: Wirtschaft
Reform der Eurozone: So scheucht Macron die deutsche Politik auf
Getty Images

Eigener Haushalt, eigenes Parlament, eigener Finanzminister: Emmanuel Macrons Pläne für die Eurozone stoßen in Deutschland auf heftigen Widerstand. Doch der größte vermeintliche Aufreger taucht im Wahlprogramm gar nicht auf.

Seite 1 von 15
i.dietz 11.05.2017, 19:10
1. Eine echte Reform der EU sieht

garantiert nicht so aus, wie Hr. Macron es sich wünscht !

Nach diesen Plänen würden die Gruppen der EU-Wutbürger,
-Protestbürger und -Wähler garantiert weiter ansteigen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uachtaran 11.05.2017, 19:13
2. „vermeintlicher“ Aufreger?

Vielleicht doch nochmal den Unterschied zwischen „vermeintlich“ und „mutmaßlich“ nachgucken.


Ja, es gibt einen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
margykam 11.05.2017, 19:14
3.

Macron weiß, wie schwach Frankreich ökonomisch und finanziell ist und will sich von Europa und natürlich speziell Deutschland retten lassen, nur deshalb spielt er jetzt den guten Vereinigungseuropäer.
Wer Schulz wählt, wählt Eurobonds und will sich 12 Billionen Euro Schulden aufhalsen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gersois 11.05.2017, 19:17
4. Ja, aber ...

Gemeinsamer Haushalt, Finanzminister, Eurobonds: Ja, aber nur mit strikter Trennung des Eurozonen-Haushaltes von den Haushalten der jeweiligen Länder! Kein Finanzausgleich, keine Schuldenübernahmen zwischen den Mitgliedsländern. So etwas gibt es in den USA auch nicht und die USA funktionieren dennoch. Kein US-Bundesstaat will bisher die Dollarzone verlassen oder gar die Union!
Aber leider meint Macron das gerade nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ambulans 11.05.2017, 19:17
5. warum

die jetzt alle so aufgescheucht reagieren? ist doch eigentlich ziemlich einfach: gegenüber macron mit seinen vorschlägen - die ja nicht unbedingt alle so richtig "neu" sind - wirken merkle, schäubel & co. genau so, wie (und was) sie ja auch wirklich sind: alt, verbraucht, verstrickt in dieses&jenes, ohne blick und "vision" auf auch nur irgendeine "zukunft". warum sollten denn junge menschen - auf ewigkeit! - weiter im merkle-/schäubel'schen hamsterrad frondienste leisten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sozialismusfürreiche 11.05.2017, 19:18
6. ich unterstütze Macrons Ideen

Ich habe die Schnauze von von der dt. Politik von CDU/CSU und SPD in Bezug auf die EU.
Ich unterstüzte Macron bei seinen Reform-Ideen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
K.Hexemer 11.05.2017, 19:18
7. nur zur Erinnerung...

mit der Einführung des EURO sanken die Zinsen für die Weichwährungsländer im Süden deutlich! Nicht einer hat die Gunst der Stunde zur Konsolidierung genutzt, alle haben mehr konsumiert weil es billiger wurde. Als durch die Neuverschuldung die zinsen wieder gestiegen sind haben schon beim ehemaligen "Normalniveau" alle Zeder Mordio geschrien und die Zinsen als untragbar bezeichnet! Warum sollte das bei einem neuen Versuch über EURO Bonds anders oder besser werden! Ironie der Geschichte: in D ist der Staat reich weil er die Bürger auspresst und die Bürger sind arm! Die sogenannten armen Länder sind deswegen arm weil die Bürger keine oder wenig steuern zahlen und reich sind. OECD Studien belegen das!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ambulans 11.05.2017, 19:18
8. warum

die jetzt alle so aufgescheucht reagieren? ist doch eigentlich ziemlich einfach: gegenüber macron mit seinen vorschlägen - die ja nicht unbedingt alle so richtig "neu" sind - wirken merkle, schäubel & co. genau so, wie (und was) sie ja auch wirklich sind: alt, verbraucht, verstrickt in dieses&jenes, ohne blick und "vision" auf auch nur irgendeine "zukunft". warum sollten denn junge menschen - auf ewigkeit! - weiter im merkle-/schäubel'schen hamsterrad frondienste leisten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sozialismusfürreiche 11.05.2017, 19:19
9. ich unterstütze Macrons Ideen

Ich habe die Schnauze von von der dt. Politik von CDU/CSU und SPD in Bezug auf die EU.
Ich unterstüzte Macron bei seinen Reform-Ideen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15