Forum: Wirtschaft
Reichen-Ranking: Saudischer Prinz will sich auf Forbes-Liste nach oben klagen
DPA

Wer auf der Forbes-Liste auftaucht, ist Milliardär und gehört zu den reichsten Menschen der Welt. Der saudischer Prinz Alwalid bin Talal allerdings sieht sich auf Platz 26 zu niedrig eingestuft - und zieht jetzt vor Gericht wegen "Geringschätzung".

Seite 1 von 8
kuddel37 07.06.2013, 12:25
1.

Zitat von sysop
Wer auf der Forbes-Liste auftaucht, ist Milliardär und gehört zu den reichsten Menschen der Welt. Der saudischer Prinz Alwalid bin Talal allerdings sieht sich auf Platz 26 zu niedrig eingestuft - und zieht jetzt vor Gericht wegen "Geringschätzung".
Der scheint so eine Schwanzverlängerung aber dringend nötig zu haben. :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
richardson-dutch 07.06.2013, 12:26
2. Tja..

der Mann hat Probleme!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glen13 07.06.2013, 12:30
3.

Zitat von sysop
Wer auf der Forbes-Liste auftaucht, ist Milliardär und gehört zu den reichsten Menschen der Welt. Der saudischer Prinz Alwalid bin Talal allerdings sieht sich auf Platz 26 zu niedrig eingestuft - und zieht jetzt vor Gericht wegen "Geringschätzung".
Den Speicher voll Geld und immer noch Minderwertigkeitskomplexe und Allmachtsfantasien. Was haben Papi und Mami da falsch gemacht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mswrx 07.06.2013, 12:30
4.

Was für ein charmanter Wesenszug. Ehre wem Ehre gebührt. Das ist schon Schicksalschlag, den unser orientalischer Self-Made Millardär (Verkauf von Öl, das westliche Firmen für seine Familie ausbudeln) da erleiden muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kirk70 07.06.2013, 12:30
5. Na ja

Zitat von sysop
Wer auf der Forbes-Liste auftaucht, ist Milliardär und gehört zu den reichsten Menschen der Welt. Der saudischer Prinz Alwalid bin Talal allerdings sieht sich auf Platz 26 zu niedrig eingestuft - und zieht jetzt vor Gericht wegen "Geringschätzung".
Den Wunsch nach Kleinhalten bezweifle ich. Soweit ich weiß, muss man zustimmen um in der Forbesliste aufzutauchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kh- 07.06.2013, 12:33
6. Mit einem derartigen Vermögen

könnte er doch locker ganz viel zum Ausgleich des saudischen Haushaltsdefizits beitragen. Das müsste für einen Prinzen doch Ehrensache sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schnulli602 07.06.2013, 12:34
7. peinlich

ist es nicht tragisch, welche probleme einige menschen haben!? da sind millionen menschen arbeitslos, milliarden leben an der existenzuntergrenze, es verhungern kinder und da hat so ein spinner nichts besseres zu tun, als sich darüber zu sorgen, dass er auf der forbes-liste falsch eingestuft wurde. diese emnschen sind ein beweis dafür, wie ungerecht verteilt das vermögen auf der welt ist. der typ gehört zu denen, der nicht weiss, wohin mit seinem geld. würde man ihm ein paar milliarden (!!) nehmen, würde es ihm nicht schlechter gehen. ich könnte mich übergeben, wenn ich sowas lese, wie in diesem artikel

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zynik 07.06.2013, 12:35
8.

Zitat von kuddel37
Der scheint so eine Schwanzverlängerung aber dringend nötig zu haben. :)
...in den Kreisen gibt es so einige gestörte Würstchen.

Empfehlenswert:

Die Königin von Versailles - Dokumentarfilm im Ersten: Die Königin von Versailles - Reportage & Dokumentation - ARD | Das Erste

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gog-magog 07.06.2013, 12:35
9.

Zitat von sysop
Wer auf der Forbes-Liste auftaucht, ist Milliardär und gehört zu den reichsten Menschen der Welt. Der saudischer Prinz Alwalid bin Talal allerdings sieht sich auf Platz 26 zu niedrig eingestuft - und zieht jetzt vor Gericht wegen "Geringschätzung".
Das kann man sehr einfach lösen. Eine Steuernachforderung in Höhe von 10 Milliarden und die Liste stimmt wieder. Wo ist das Problem?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8