Forum: Wirtschaft
Rekord-Pleite: Lehman-Anleger können auf Rückzahlungen hoffen
dpa

Die Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers im Jahr 2008 hat das Finanzsystem weltweit erschüttert - und Banken und Anleger um ihre Einlagen gebracht. Die könnten jetzt aber dem "Tagesspiegel" zufolge damit rechnen, einen Teil ihres Geldes doch noch wiederzubekommen.

juharms 26.02.2012, 21:31
1.

Zitat von sysop
Die Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers im Jahr 2008 hat das Finanzsystem weltweit erschüttert - und Banken und Anleger um ihre Einlagen gebracht. Die könnten jetzt aber dem "Tagesspiegel" zufolge damit rechnen, einen Teil ihres Geldes doch noch wiederzubekommen.
Das sich die Targobank bei freiwilligen Ausgleichszahlungen eine mögliche Kapitalrückzahlung nicht hat abtreten lassen, mag ich nicht recht glauben....bei anderen Banken ist das jedoch üblich.

Von daher...schlecht recherchiert, wenn man behauptet, dass da jemand mit Gewinn rauskommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mel.M 27.02.2012, 10:24
2.

Zitat von sysop
Die Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers im Jahr 2008 hat das Finanzsystem weltweit erschüttert - und Banken und Anleger um ihre Einlagen gebracht. Die könnten jetzt aber dem "Tagesspiegel" zufolge damit rechnen, einen Teil ihres Geldes doch noch wiederzubekommen.
Den Anleger, der bei der Targobank 80 % bekommen hat, möchte ich gerne mal sehen, 20-30 Prozent, wenn überhaupt entschädigt wurde. Wenn dann noch 20-30 Prozent dazu kommen, steht am Ende immer noch ein Verlust.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jimmy_wiener 01.05.2012, 14:01
3.

Die interessante Frage ist doch, wann sich der Insolvenzverwalter denn nun dazu durchringen wird, die Quote aus der Konkursmasse zur Auszahlung zu bringen? Oder ob das Kartell der Abkassierer aus Banken sich auch noch an dem kläglichen Rest der Anlagegelder vergreifen will?

Beitrag melden Antworten / Zitieren