Forum: Wirtschaft
Rezessionsfurcht: Europas Unternehmer schlittern ins Stimmungstief

Europa bangt um den Aufschwung: Unternehmer der Euro-Zone schätzen ihre Lage deutlich pessimistischer ein als im Vormonat, der entsprechende Index ist um fast fünf Punkte gesunken. Die Rating-Agentur Standard & Poor's hält sogar eine Rezession für möglich.

Seite 4 von 4
divertom 30.08.2011, 17:30
30. @tom-d

Zitat: Doch, haben Sie. Sie haben zuwenig Steuern gezahlt, weshalb sich der Staat verschuldet hat

Nein, der Bürger zahlt mehr als genug Steuern und Abgaben. Der Staat gibt einfach zuviel aus. Ich persönlich könnte gut mit einer Staatsquote von 20% leben. Nicht wie jetzt mit über 60% Staatsquote (mit Schattenhaushalten, Bankenrettungen etc.)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tauroggen1812 30.08.2011, 18:36
31. Teil 3, 2. Akt....

Zitat von founder
Wenn am Wahlzettel nur eine Partei steht, dann weiß man, daß man in einer Diktatur ...
Stimmt vollkommen. Aber an Hand die „Berichterstattung“, kann man sehen, wie sie sich seit dem Irak-Krieg nochmals gewandelt hat. Siehe aktuelles Beispiel Libyen und Foren. Könnte man „psychologische Begleitung“ nennen durch „Trainer“.

Hauptproblem, die „Herren des Geldes“ und die Folgen. Eigentlich haben die durch ihre Gier, ihren eigenen Ast abgesägt. Aus den USA und der EU wurden zig - Millionen von Arbeitsplätzen verlagert, OHNE adäquaten Ersatz. Bsp. 1990 Firma 1200 MA in FFM (800 in Fertigung); der Inhaber verkaufte die Fa. und erzählte seinen leitenden Angestellten: „..werden starke Partnerschaft eingehen,..alte Produkte verlagern.....neue entwickeln und fertigen...“ (Die Ingenieure diskutierten:“Nur Dienstleistungen geht auch nicht. Ich schneide dir die Haare und du verkaufst mir eine Versicherung..“ ???) Ist doch noch aktuell ?????

Schön, nicht wahr ? Stand Heute. Firma existiert als Konstruktionsbüro, Marke erhalten, nur ca. 200 MA; 50 in Fertigung; Maschinen wurden ab 1993 bis 1997 nach Indien und Brasilien verlagert.
Neu Produkte ? Wurden in diesem Bereich, von Anderen auch entwickelt, aufgebaut, auf die alten !!

So ist es querbeet,, durch den „Westen“ !! Die Unterschichten steigen (kommt NIE mehr Arbeit nach, da niedrigqualifizierte Tätigkeiten, fast ausschliesslich, ausserhalb dieser Wirtschaftsräume ausgeführt werden, vom Krabbbenpulen in Marokko, Lederherstellung usw.) und seit einigen Jahren, auch höherwertige Produkte und Hochtechnologie, zunehmend aus Asien usw. !!

BRD ca. 40 Millionen Beschäftigte, 7 Millionen Industrie, 4 Millionen Land-Forst-Nahrungsmittel, Rest ? Verkaufen (Callcenter, „Billigs-Jobber“), viel in Lägern, wo die Ware aus dem Raum ausserhalb der EU umgeschlagen wird !!

Kennen Sie doch auch. Kenne Produktketten von 1989, BRD nach Österreich, nach Ungarn heute ? Heute Hosen aus Bangladesh usw. (dauert aber noch, mit Lohnerhöhungen)

Zweiter Punkt, Automatisierung, Robotereinsatz (siehe Montage-Bänder) usw....

Solange der Plebs, mit HartzIV, Brot und Spiele ruhig gehalten wird, funktioniert es. Siehe USA, die Unterschicht ist „zufrieden“, finden in den Mülltonnen immer noch was...arme sterben auf der Strasse...in Indien auch...

Seit 2008, geht es aber der Mittelschicht, gewaltig an den Kragen, war alles nur das Vorspiel...
Langsam beginnt der 2. Akt (die Ölkriege Teil 3, davon wurden 2 Scenen gespielt, die 2. läuft noch...)

Den 3. Akt, ist dann auch das Ende des 3. Ölkrieges, sollten wir besser nicht erleben....
Aber danach, sind wahrscheinlich alle Schulden, Gläubiger und Schuldner, auch nicht mehr relevant ! Na ja, 120 Jahre Ölkriege, übersteht der Planet auch...die Saurier gabs auch mal...
China ist glaube ich, nicht Japan und Deutschland vor 70 Jahren oder vor 100 Jahren..?
Die Chinesen, sollen auch schlau sein ?
Die Veranstaltungen im „Colosseum“ steigen und sind im Moment, wegen fallender Eintrittspreise, vollständig ausgebucht.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
masc672 31.08.2011, 10:24
32. Wenn ich noch mehr

Zitat von Tom-d
Doch, haben Sie. Sie haben zuwenig Steuern gezahlt, weshalb sich der Staat verschuldet hat
zahle, kann ich es gleich bleiben lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 4