Forum: Wirtschaft
Riester-Rente: So wertvoll wie ein Sparstrumpf

Millionen Deutsche vertrauen der Riester-Rente. Doch*zehn Jahre nach Einführung der staatlichen Altersvorsorge*fällt eine Bilanz der Friedrich-Ebert-Stiftung und des DIW nach SPIEGEL-Informationen ernüchternd aus: Die Renditen vieler Produkte sind eher dürftig.

Seite 13 von 27
Bono Beau 20.11.2011, 16:28
120. halb richtig

Zitat von Dr_Lecter
Nein, es handelt sich um ein Beschäftigungsprogramm für gierige, schleimige Versicherungsvertreter, die im Ausnahmefall keine Betrüger sind.
liegen Sie mit dieser Ansicht, wenn ich mal von der kleinen, pauschalen Diffamierung absehe. Ansonsten: ich hatte mal das Mißvergnügen, mich nach meinem Examen im Studienort nach einem ersten Job umsehen zu müssen und dabei bei einem großen, deutschen Beamtenversicherer zu landen. Hanebüchen, was man dort als Ausbildung erfährt: einen höchst oberflächlichen Überblick über die Haustarife und das war's. Keine Konkurrenztarife, keine Einblicke in die Tarifbildung - nichts. Damit ziehen Sie dann los....

Und dreissig Jahre später bei einer Stippvisite im Callcenter eines anderen Versicherers: genau das selbe Spiel. Nicht nur die Kunden werden für doof verkauft. Aussage meiner "Teamleiterin" (und ihrer Vorgesetzten) zur Finanzkrise 2008: "Die Krise findet nur in Ihren Köpfen statt."

Man darf nicht nur nichts glauben: man muss wissen, die wissen nichts!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichliebeeuchdochalle 20.11.2011, 16:40
121. Nein

Zitat von halteraner
... Ein Fehler unseres Systems ist, dass die Rentenhöhe von der Anzahl der Arbeitsjahre abhängig gemacht wird. Diese sollte jedoch von der Anzahl der Kinder abhängig gemacht werden, da bei einem umlagefinanzierten System die Anzahl der Beitragszahler entscheidend ist und nicht die Anzahl der Jahre in denen man eine aktuelle Rentnergeneration versorgt hat.
Nein, entscheidend ist das nicht, denn da fehlt ja die Komponente "Ist denn auch ein Arbeitsplatz dafür da."

Der Konstruktionsfehler ist, es nicht an der Höhe des geschaffenen Bruttonationaleinkommens (BNE) zu bemessen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Bruttonationaleinkommen

Angenommenes Szenario für 2011:
10 Mio. Rentner bekommen im Jahr xxx Euro Rente im Jahr = 100 Prozent. Das BNE beträgt xxx Euro = 100 Prozent.

Angenommenes Szenario für 2012:
Das BNE steigt um 2 Prozent. Dann steigt die Rente um 2 Prozent.
Sinkt das BNE, sinkt auch die Rente. Will man aus Verläßlichkeitsgründen nicht, daß die Rente gegenüber dem Vorjahr geringer sein kann, muß man eben eine Rücklage einkalkulieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HenningPogwisch 20.11.2011, 16:42
122. Riester lohnt nicht immer!

Zitat von chagall1985
Genauso wie Kommentare, dass Lebensversicherungen die Riester Rente schlagen. Das ist rein Mathematisch gar nicht möglich. .... Jeder ledige gut verdienende der nicht Riesters hat Riester schlicht nicht verstanden. Und jede mittelmässig verdienende Mutter von mehr als 1 Kind erst recht nicht. Eine bessere Rendite als mit Riester ist zur Zeit nur mit der Betrieblichen Altersvorsorge zu erzielen. Und das rechne ich auch jedem gerne vor!
Da bin ich ja mal gespannt. Gerade für Menschen, bei denen in der Rentenphase von einer hohen Besteuerung auszugehen ist, setzen bei Riester aufs falsche Pferd. Eine private Rentenvericherung, in der Rentenphase nur zum Ertragsanteil besteuert, ist deutlich vorteilhafter!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AGA2759 20.11.2011, 16:50
123. Wie es unsere Politiker erlauben

Zitat von andreasoberholz
Wie oben erwähnt 10% Verwaltungskosten, eine SAUEREI von den Versicherern. Wer sich hier rühmt mit seinem Riester-Vertrag, der lese mal das KLEINGEDRUCKTE, und rechnet dann mal genau mit Zins und Zinseszins. Aber er sollte sich einen Whisky daneben stellen damit er nicht in eine Schockstarre verfällt. Denn würde er das Geld selbst Anlegen kann es ihm passieren das er insgesamt besser fährt als beim Riestern.
Richtig ist, daß die Versicherer die Zulagen als Verwaltungskosten abgreifen. Der Gesetzgeber limitiert übrigens für Riesterverträge die Verwaltungskosten.
Aber: Verwaltungskosten haben Sie auch bei einem privaten Rentenversicherungsvertrag.

Will man das nicht, bleibt ein Banksparplan. Allerdings wird sich kaum eine Bank finden, die über sehr lange Laufzeiten einen solchen anbietet und das auch noch riesterfähig. Das ist die Sauerei.
Ein Versicherungsvertrag operiert mit Scheinmöglichkeiten der Rendite-Optimierung. Am Ende bleibt dann das Minimum.
Beim Banksparvertrag ist das Endkapital fixiert. Die Banken holen sich ihre Kohle dann über den niedrigeren Zins.

Meines Erachtens wird sich Riestern trotz allen negativen Begleiterscheinungen lohnen.
Da wir in Zukunft bei der Rente sowieso von Sozialleistungen abhängig sein werden (Wohngeldzuschuss etc.). Dann bekommen die eben mehr, die geriestert haben. Siehe aktuelle Diskussion um Rentenaufstockung von der Leyen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sitiwati 20.11.2011, 16:51
124. Beitragsfrei

Zitat von heikoeh
... durch Umschichten von UI habe ich in 3 Jahren gute 3.000 EUR verloren (nur aus Einzahlungen, Ausschüttung, Zulagen und Depotgebühren berechnet) ..... -25% und dann muß ich noch knapp 100 werden damit ich den Rest, was am Ende noch übrig bleibt im Alter evt. noch bekommen werde. Ach ja Krankenversicherung, Pflegeversicherung und Einkommensteuer wird an den Rentenzahlungen auch noch abgezweigt. Und beim Vererben sieht es auch sehr, sehr düster aus. Mein Fazit: habe alles Beitragsfrei gestellt --> Blüm hatte Recht (Die xx Milliarden Euro Förderung, mit der der Bund die Private Altersvorsorge fördere, käme bei Licht betrachtet „Allianz & Co.“ zugute)
die Versicherung bedankt sich und verwaltet Ihr Guthaben mit c 5-10% Gebühren, in ungefähr 5-10 Jahren ist Ihr Konto NULL! je nach Grösse !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marie8423 20.11.2011, 16:57
125. Altersvosorge

Die betriebliche Altersvorsorge ist meiner Meinung nach noch eine der besten Möglichkeiten fürs Alter vorzusorgen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sitiwati 20.11.2011, 17:00
126. ja, ja

Zitat von Dok_Tor
...wenn gute sachliche Argumente ausgetauscht werden. Im Übrigen, Ich bin unabhängig und arbeite nicht für Maschmeyer und Co. Einen guten Berater erkennen Sie ganz einfach, indem Sie ihn nach seiner . Riester = Versicherung ist falsch! Ein Bausparer, Bank- oder Fondssparplan ist dafür genauso gut. Aus welchem Grund geben Sie mehr als 10 % für Abschlusskosten aus? Bei einer Inflation besitzen Sie früher oder später einen Sparstrumpf mit ca. einem halben Kilo Papier und stellen dann vielleicht fest, dass Sie Papier gar nicht essen können. Eine richtige Geldanlage schützt Sie vor Inflation. Ein guter Berater möchte auch Geld verdienen? Wieviel bezahlen Sie für Ihren Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder Rechtsanwalt? Wieviel möchten Sie Ihrem Finanzberater bezahlen?
also, ich hatte eine langjährige Vertreterin, die mich eigentlich gut beraten hat, sie hats natürlich nicht umsonst gemacht, als ich dann zur Vorsorge für meine Kinder weitere Verträge bei ihr abschloss, im guten Vertrauen auf ihren Service , war ich von den Socken als ich das mal nachrechnete: es war ein Minusspiel, mein Bankfritze verkaufte mir LV mit Laufzeit 71 Jahre, mit den Hinweis, dass ich ja das Geld jederzeit haben; Ich hatte an 12 Jahre gedacht, nachdem ich mich dann informiert habe, wars so, dass das keine Auszahlung mit Profit, sondern Rückkaufwerte, was hat ein Steuerberater damit zu tun? leider braucht man einen , wenn man einen Vertrag abschliesst, dh, doppelt gemobbelt??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
larrydavid 20.11.2011, 17:01
127. Titel

Zitat von Dok_Tor
...wenn gute sachliche Argumente ausgetauscht werden. Im Übrigen, Ich bin unabhängig und arbeite nicht für Maschmeyer und Co. Einen guten Berater erkennen Sie ganz einfach, indem Sie ihn nach seiner . Riester = Versicherung ist falsch! Ein Bausparer, Bank- oder Fondssparplan ist dafür genauso gut. Aus welchem Grund geben Sie mehr als 10 % für Abschlusskosten aus? Bei einer Inflation besitzen Sie früher oder später einen Sparstrumpf mit ca. einem halben Kilo Papier und stellen dann vielleicht fest, dass Sie Papier gar nicht essen können. Eine richtige Geldanlage schützt Sie vor Inflation. Ein guter Berater möchte auch Geld verdienen? Wieviel bezahlen Sie für Ihren Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder Rechtsanwalt? Wieviel möchten Sie Ihrem Finanzberater bezahlen?
Da gebe ich Ihnen schon Recht, das gute Beratung nunmal kostet und wichtig ist. Nur ändert das nichts an der Tatsache, das die Riesterrente eine gigantische Subvention für die Versicherungsbranche ist. Zuerst wurde die umlagefinanzierte Rente durch die ganzen Mietfedern Raffelhüschen, Börsch-Supan, Miegel usw. jahrelang sturmreif geschossen (Nachhaltigkeitsfaktor,Riestertreppe) um dann sagen zu können: jetzt hilft nur noch die private Vorsorge. Eine selbsterfüllte Prophezeiung.

ld

Beitrag melden Antworten / Zitieren
holudsen 20.11.2011, 17:17
128. Ho

Zitat von HenningPogwisch
Da bin ich ja mal gespannt. Gerade für Menschen, bei denen in der Rentenphase von einer hohen Besteuerung auszugehen ist, setzen bei Riester aufs falsche Pferd. Eine private Rentenvericherung, in der Rentenphase nur zum Ertragsanteil besteuert, ist deutlich vorteilhafter!
Riestern ist kompliziert,für manche lohnt es sich.
1.Beamte,die setzen es zu 100% von der Steuer ab und bekommen noch vom Staat einen Zuschuss.
2.Arbeitnehmer mit den Voraussetzungen:Entgeldumwandlung beim eigenem Konzern und ein höheres Einkommen als die Rentenbeitragsbemessungsgrenze!
Für beide ist Riestern "das Ding"schlechthin!
Es gibt vieleicht auch noch andere gute Riestersachen(natürlich keine Banken oder Versicherungen)
aber wie gesagt Riestern ist kompliziert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sitiwati 20.11.2011, 17:20
129. faule Socken

in der Rentenpolitik: 16 jahre hat sich Blüm einen abgemurkst und nix zusammengebracht, die folgenden VIPs waren ebenfalls Nieten, die Folge. zu der gesetzlichen RV zwingt man den Beschäftigten sich noch privat zu versichern, er hats ja im Überfluss, während die VIPs sicher weiterhin am grossen Topf mästen, fragen wir doch mal Blüm, was er an RENTE kassiert !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 27