Forum: Wirtschaft
Riskante Wetten mit Derivaten: "Wie vor der Finanzkrise"
AFP

Die Massenvernichtungswaffen der Finanzindustrie werden wieder scharf gestellt. Mehrere große Banken planen Geschäfte, mit denen die neuen europäischen Regeln für Derivate umgangen werden können. Experten sehen die nächste Krise heraufziehen.

Seite 2 von 11
huberwin 29.12.2012, 11:01
10. Und jetzt wird wieder in die Hände gespuckt

wir fördern das neue Zockerprodukt!

Ist doch total risikolos....die Steuerzahler werdens schon richten!

Oh wie schön. die Deutsche Bank ist wieder dabei !

500.000.000.000 (in Worten...fünfhundertbillionen) ....wieviel Sicherheit können denn die Steuerzahler da diesen paar Banken zahlen? Dagegen sind doch die 16,4 Billionen Staatsschulden der USA oder die 2,1 Billionen der Deutschen echte Peanuts.....
Deshalb frei nach Ernst Reuter: Völker dieser Welt, schaut auf diese Banken!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuddel37 29.12.2012, 11:03
11.

Zitat von sysop
Die Massenvernichtungswaffen der Finanzindustrie werden wieder scharf gestellt. Mehrere große Banken planen Geschäfte, mit denen die neuen europäischen Regeln für Derivate umgangen werden können. Experten sehen die nächste Krise heraufziehen.
Wieso nächste Krise? Doch höchstens für die Steuerzuahler.Die Banken wissen doch, das im Notfall die Volksverräter aus dem Bundestag alles zur Rettung abgsegnen was nötig ist.
Da wirdurchgewunken was gefordertb wird, immerhin möchte man ja das nächste Schmiergeld..äh Rednerhonorar kassieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rido 29.12.2012, 11:04
12.

Zitat von huberwin
wir fördern das neue Zockerprodukt! Ist doch total risikolos....die Steuerzahler werdens schon richten! Oh wie schön. die Deutsche Bank ist wieder dabei ! 500.000.000.000 (in Worten...fünfhundertbillionen) ....wieviel Sicherheit können denn die Steuerzahler da diesen paar Banken zahlen? Dagegen sind doch die 16,4 Billionen Staatsschulden der USA oder die 2,1 Billionen der Deutschen echte Peanuts..... Deshalb frei nach Ernst Reuter: Völker dieser Welt, schaut auf diese Banken!
Na vielen Dank, jetzt hab ich einen Ohrwurm!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doc.nemo 29.12.2012, 11:06
13. Hat jemand etwas anderes erwartet?

Ach ja, wer hat denn etwas anderes erwartet? Wo es um fette Profite zu Lasten der Allgemeinheit geht, hat die Politik nichts zu melden. Der Finanzhandel ist so kompliziert, dass die Politiker keinen Überblick mehr haben, und die Finanzhaie hüten ihre Geheimnisse, mit denen jede bisherige Regulierung unterlaufen werden kann. Ehe der Finanzhandel nicht reduziert wird auf einfache und überprüfbare Regeln, solange wird eine Regulierung zum Wohl der Allgemeinheit nicht möglich sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
an-i 29.12.2012, 11:07
14. Warum

werden die Banken nicht, wie versprochen, zerschlagen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
audumbla 29.12.2012, 11:07
15. Schlaue Banker, doofe Politiker!

Da sieht man mal wieder das der gesetzgeber fachlich weitab von der kriminellen denke der bankmanager ist. viel geld scheffeln und haften soll wieder der steuerzahler. SCHWEINEREI!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
waterchinees 29.12.2012, 11:09
16. Trennung

Die Loesung ist denkbar einfach! Das Investmentgeschaeft trennen von dem normalen Bankgeschaeft, so wie es war vor der Deregulierung. Auch das Bankgeschaeft und das Versicherungsgeschaeft wieder trennen. Dann kann der Investmentbanker ( und seine Aktionaire ) in alle Ruhe Pleite gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
metaware 29.12.2012, 11:10
17. Alles nicht wahr...

Wir haben doch Super-Mario, der druckt soviel wie notwendig. Das Papier(Geld) zu beseitigen, lassen wir dann die anderen (generationen) machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
happy2010 29.12.2012, 11:11
18.

Zitat von max-mustermann
Ist davon jetzt irgend jemand ernsthaft überrascht ? (also außer dem deutschen Michel natürlich der Murksel und co. ihre Versprechungen nach der Finanzkrise alternativlos geglaubt und sie weiter brav gewählt hat) Wenn ich jeden Tag mit Millionen oder gar Milliarden zocke im sicheren Wissen nicht verlieren zu können da im Zweifelsfall der Steuerzahler für meine Verluste aufkommt, warum sollte ich dieses Spiel mit Gewinngarantie dann nicht weiter betreiben ?
Sie meinen sicherlich das Steinbrück oder Trittin bessere arbeit geleistet hätten
Glückwunsch

Vielleicht Solanranlagen gegen BBB

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GuidoHülsmannFan 29.12.2012, 11:14
19.

Lieber Währungsreform und Totalkollaps der Wirtschaft mit Ende Europas und totalitärem System....als jetzt auf Sozialstaat zu verzichten und endlich verantwortungsvoll zu haushalten. Das meinen nicht die Banker, so denken 99% der Bürger. Sie sind es, die hier zocken. Und die Politiker repräsentieren genau diesen Willen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 11