Forum: Wirtschaft
Roboterautos: Google-Schwester wirft Uber Einsatz gestohlener Technologie vor
AP

Waymo verklagt Uber: Ein Ex-Mitarbeiter soll vertrauliche Informationen über Googles Roboterautos gestohlen und mit zur Konkurrenz genommen haben. Die Alphabet-Tochter spricht von "kalkuliertem Diebstahl".

WOLF in USA 24.02.2017, 04:09
1. Aha ...

klingt nach einem sehr ernsten Vorwurf. Aber von Google? Dass ich nicht lache. Man schaue sich mal in Ruke ganz genau an, wie es zu Android gekommen ist. DAS nenne ich Diebstahl gigantischen Ausmasses!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stefan_G 24.02.2017, 08:41
2. Unabhängig davon ...

... wie viele Gigabyte Firmendaten Lev. bei Google geklaut hat, gibt der Artikel einen schönen Eindruck, wie in der Sparte "autonom fahrende Autos" gedacht wird:
In den Augen der laienhaften Geldgeber gibt offenbar "geniale Koryphäen", die Zugriff auf den "heiligen Gral" der Implementierung von "Künstlicher Intelligenz" haben. Die werden dann für 9stellige Beträge von der Konkurrenz abgeworben. Die Koryphäen erzählen dann den Laien Dinge wie "für das Rundum-Radar werden spezielle Schaltkreise gebraucht, deren Geheimnisse -wie durch ein Wunder- einzig und allein ich euch offenbaren kann".

Für mich sieht das eher so aus, als würde man anfangen, Entschuldigungen zu suchen und Legenden darüber zu stricken, warum es mit der KI doch nicht klappt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomasbär 26.02.2017, 00:14
3. KI ausschlaggebend - nicht Sensoren

den Beitrag von Stefan G kann ich unterstützen: die Messung des Umfelds durch Radar, LiDAR etc. ist der leichte Teil der Übung. Die KI- Erkennung, was da gesehen wurde ist der schwere Teil. Neue KI-Erkennungen fokussieren sich darauf, vergleichbare Ergebnisse aus billigen Sensoren zu gewinnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martinmde 20.03.2017, 15:10
4. scheint in diesen Kreisen

normal zu sein Gigabytes an Daten mitzunehmen. Man sollte daher Designprojekte immer so organisieren dass die eine oder andere wichtige Datei nicht auf dem Zentralserver liegt und bei einem Datenklau dsr beschriebenen Art glatt übsersehen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren