Forum: Wirtschaft
Rubel-Krise: Russland muss Bank mit 435 Millionen Euro stützen
REUTERS

Sogar Hollywood-Star Bruce Willis warb für ihre Konditionen, doch in der Rubel-Krise ist die russische Trust-Bank offenbar ins Wanken geraten. Die Zentralbank stellte das Finanzinstitut unter staatliche Aufsicht und will sie notfalls mit 30 Milliarden Rubel stützen.

Seite 4 von 6
x+n 22.12.2014, 15:32
30. ...

Zitat von schwarz-weiss-grün
Hat die Nato den Kosovo annektiert? Wenn ja, erklären sie mir mal bitte, wie dieses ein freiwilliges Verteidigungsbündnis machen soll? Zu welchem Land "Nato" gehört jetzt der Kosovo? Bitte nicht wieder Äpfel mit Birnen vergleichen.
Camp Bondsteel gehört zur USA (?)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karl-felix 22.12.2014, 15:33
31. Sie

Zitat von schwarz-weiss-grün
Das glauben aber nur sie. Russland muß momentan jeden Rubel 10 mal umdrehen. Jeden Tag verlieren die massiv Liquidität. Im Vergleich zu Russland, war die Commerzbank und HR wirklich Peanuts.
sind sich über die Grössenordnungen im Klaren über die Sie hier reden ?
Die hochverschuldeten Staaten der EU haben zur Bankenrettung nach Angaben des DIW über 3 Billionen Euro zur Verfügung gestellt. In Rubel wären das dann ca.
20..000.000.000.000
Hier reden Sie über gerade mal gut 400 Millionen. Gerade mal 1 Promille der russischen Devisenreserven.

Wir kommen nicht an dem Problem vorbei, dass uns der fallende Euro und die Folgen der Sanktionen deutlich härter treffen wird als die Russen.
Während Putin die Renten erhöht, geraten bei uns immer mehr Rentner in di Grundsicherung .

Das wird richtig bös für uns und solche Schlitzohren wie Röttgen und Co. seilen sich dann flugs ab und erzählen uns : Ei der Daus, wer konnte denn wissen, dass die Russen so clever sind.
400 Milliarden in harten Devisen werden wir wohl im kommenden Jahr an Russland überweisen nur für
fossile Energieträger für die Ukraine und uns.
Ein einziges Prozent beträgt da mal gerade die Summe,
über die Sie hier reden.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen die Relationen etwas näher bringen. Das ist wirklich etwas für die Portokasse.
Immer wieder gerne behilflich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwarz-weiss-grün 22.12.2014, 15:34
32.

Zitat von RSchubi
Die Nato muß nicht selber im Kossovo wohnen. Sie hat entgegen allen Völkerrechts mit Waffengewalt das Kossovo von Serbien abgetrennt. Das allein zählt, die staatliche Integrität Serbiens wurde völkrerrechtwidrig verletzt. Gleiches geschah auf der Krim, allerdings erst nach einer Volksabstimmung. Man kann die jetzt werten wie man will, es gab sie aber. Im Kossovo nicht. Westen alles gut, Osten alles schlecht, das scheint Ihre Sicht zu sein?
Sehe ich es richtig, das sie widerholte Massaker an der Zivilbevölkerung nicht als Grund für einen militärischen Einmarsch von Aussen anerkennen? Das Russland so etwas toll findet, haben sie ja oft genug bewiesen und daher gerne ihr Veto dazu eingelegt. Sogar Kofi Annan hat doch indirekt die Hilfe für die Opfer Serbiens "gebilligt".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Euclid 22.12.2014, 15:34
33. So

Zitat von wermoe
Verglichen mit den Abermilliarden, die die Rettung maroder Banken der Eurozone kostet, sind das nicht einmal die sprichwörtlichen Peanuts !
Genau so ist es, und dies ist die volle Realitaet. Die Sanktionen haben niergendwo etwas gebracht, ausser virtuelle Realitat der kapitalistischen Weltanschauung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 22.12.2014, 15:35
34.

Zitat von European
Ich halte Aktien zwar für sicherer als Anleihen vom Bund aber bei "westlichen" Banken mache ich eine Ausnahme.
Was bringt Sie zu dieser doch eher ungewöhnlichen Einschätzung?

Also grundsätzlich sind Aktien Eigenkapital und Anleihen Fremdkapital und das eine rangiert per definitionem unter dem anderen. Und wenn deutsche Staatsanleihen ausfallen sollten, können Sie recht sicher sein, dass das auch deutsche Aktien nicht unbeeindruckt lässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ermanerich 22.12.2014, 15:40
35. Ihr Name sagt es fast -

Zitat von schwarz-weiss-grün
Hat die Nato den Kosovo annektiert? Wenn ja, erklären sie mir mal bitte, wie dieses ein freiwilliges Verteidigungsbündnis machen soll? Zu welchem Land "Nato" gehört jetzt der Kosovo? Bitte nicht wieder Äpfel mit Birnen vergleichen.
es war eine rot-grüne Regierung, die den ersten Angriffskrieg von deutschem Boden nach dem WKII angezettelt hat - völkerrechtswidrig und mit der sogenannten Hufeisenplan-Lüge.

Ja - das Kosovo, als Protektorat der EU, war die fait acompli - die Steilvorlage zum Nachmachen.
Putin ist ideenlos - er macht UNS alles nach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wannbrach 22.12.2014, 15:45
36.

Die Krim is russisches Territorium auch wenn Nikita Khrushchev es an die Ukraine schenkte, denn damals gehörte die Ukraine zu Russland, aber das sieht der Westen jetzt gerne anders und verschweigt das es seit der Unabhängigkeit der Ukraine dauernde Proteste dort gegeben hat. Die Oil Preise werden bestimmt im nächsten Jahr auch wieder ansteigen weil etliche Länder die Produktion wegen des niedrigen Preises einstellen müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
agathon68 22.12.2014, 15:49
37. Die NATO hat Völkermord verhindert ...

Zitat von RSchubi
Die Nato muß nicht selber im Kossovo wohnen. Sie hat entgegen allen Völkerrechts mit Waffengewalt das Kossovo von Serbien abgetrennt. Das allein zählt, die staatliche Integrität Serbiens wurde völkrerrechtwidrig verletzt. Gleiches geschah auf der Krim, allerdings erst nach einer Volksabstimmung. Man kann die jetzt werten wie man will, es gab sie aber. Im Kossovo nicht. Westen alles gut, Osten alles schlecht, das scheint Ihre Sicht zu sein?
... während auf der Krim keinem Einwohner auch nur ein Haar gekrümmt worden war geschweige denn Völkermord drohte. Sie gehören wahrscheinlich zu denen, die wie einige Grüne lieber Völkermord in Kauf nehmen (den die Serben dann auch in Srebrenica begangen haben) als die von der UNO sanktionierte Schutzverantwortung ernst zu nehmen. Da hatte Joschka Fischer anderes Format!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwarz-weiss-grün 22.12.2014, 15:52
38.

Zitat von wannbrach
Die Krim is russisches Territorium auch wenn Nikita Khrushchev es an die Ukraine schenkte, denn damals gehörte die Ukraine zu Russland, aber das sieht der Westen jetzt gerne anders und verschweigt das es seit der Unabhängigkeit der Ukraine dauernde Proteste dort gegeben hat. Die Oil Preise werden bestimmt im nächsten Jahr auch wieder ansteigen weil etliche Länder die Produktion wegen des niedrigen Preises einstellen müssen.
Also sind sie für einen sofortigen Krieg mit Polen und Russland, um die ehemaligen deutschen Ostgebiete wieder zurück zu holen? Sie haben schon eine "interessante" Weltsicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
agathon68 22.12.2014, 15:52
39. Aber Srebrenica war real, oder?

Zitat von ermanerich
es war eine rot-grüne Regierung, die den ersten Angriffskrieg von deutschem Boden nach dem WKII angezettelt hat - völkerrechtswidrig und mit der sogenannten Hufeisenplan-Lüge. Ja - das Kosovo, als Protektorat der EU, war die fait acompli - die Steilvorlage zum Nachmachen. Putin ist ideenlos - er macht UNS alles nach.
Gleiches drohte im Kosovo, wo es auch schon einige Massaker gegeben hatte, bevor die NATO ihrer Schutzverantwortung nachkam. Kosovo war es nach alledem nicht zumutbar, im Staat der serbischen Mörderbanden (Mladic, Karacic) zu bleiben: es wurde daher auch von vielen Ländern bereits anerkannt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 6