Forum: Wirtschaft
Rückschlag für Seehofer: Netzagentur hält Stromtrassen nach Bayern für nötig
DPA

Horst Seehofer steht mit seinem Kampf gegen zwei Stromleitungen nach Bayern offenbar auf verlorenem Posten. Die Bundesnetzagentur bezeichnet deren Bau als notwendig.

Seite 6 von 6
apfelmännchen 01.03.2015, 18:19
50.

Zitat von tempus fugit
....die hatten mit dem neuen Reaktor Harrisburg einen TeilGAU! Reichte offenbar nicht! Müssen noch dazulernen und eben alte Schrottmeiler laufen lassen, bis sie in die Luft fliegen. Deren Bier - denn weltweit wird die Nukleartechnik - unterm Strich - zurückgefahren. Allein schon von den Kosten her: 1 kWh aus Hinkley/UK soll 12 cts. kosten - aussen vor zig-EU-Milliarden Subvention (ja, hier trifft Subvention zu - happy2010..) plus Infla-Ausgleich über 35 Jahre, ohne den restlichen Atomrattenschwanz wie Unversicher-barkeit, Endlager etc. Merken Sie was?!...
Warum nennen sie hier wohl nicht die Strompreise von TATSÄCHLICH in den letzten Jahren ans Netz gegangenen AKW? Passen ihnen die 3,5ct/kW von Hongyanhe etwa nicht?

Wie aussichtslos ihr Versuch ist, Kernenergie teuer und EE billig zu schwindeln, sollten sie längst an einem einfachen Zahlenpaar realisiert haben: 14ct FR via 28ct DE.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tatsache2011 01.03.2015, 19:28
51. Teurer Atomstrom

Zitat von apfelmännchen
Warum nennen sie hier wohl nicht die Strompreise von TATSÄCHLICH in den letzten Jahren ans Netz gegangenen AKW? Passen ihnen die 3,5ct/kW von Hongyanhe etwa nicht? Wie aussichtslos ihr Versuch ist, Kernenergie teuer und EE billig zu schwindeln, sollten sie längst an einem einfachen Zahlenpaar realisiert haben: 14ct FR via 28ct DE.
Den tatsächlichen geplanten Strompreis nannte er mit
" 1 kWh aus Hinkley/UK soll 12 cts. kosten".
Passt Ihnen dieser hohe AKW-Strompreis nicht?

Bei Ihrem Strompreisvergleich FR DE haben Sie die hohe Grundgebühr in Frankreich unterschlagen.
Bewohner von Einfamilienhäusern zahlen in beiden Ländern etwa gleich viel, wenn die Grundgebühr auf den Verbrauch kWh umgelegt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tempus fugit 01.03.2015, 19:42
52. Hongyanhe?...

Zitat von apfelmännchen
Warum nennen sie hier wohl nicht die Strompreise von TATSÄCHLICH in den letzten Jahren ans Netz gegangenen AKW? Passen ihnen die 3,5ct/kW von Hongyanhe etwa nicht? Wie aussichtslos ihr Versuch ist, Kernenergie teuer und EE billig zu schwindeln, sollten sie längst an einem einfachen Zahlenpaar realisiert haben: 14ct FR via 28ct DE.
...Was soll ich damit?

Ich leben im hier und jetzt und in Westeuropa.

Und da wird an den besten und sichersten AKW - den EPR in Flamanville und in Olkiluoto - wie 'wild' gebaut.

Was eine kWh aus diesen Wundermeilern kosten wird, dauraf warte ich seit Monnten - auch schlicht pi x Daumen.

Bestreiten Sie, dass die Hinkley-kWh 12 Cts. plus Milliarden-Subvention plus 35 Jahre Infla-Ausgleich plus Atomrattenschwanz kosten soll?

Oder der US-Meiler in der Türkei mit 13 US$-Cts.?


Wenn Sie zu den 14 Cts. Franzosenatomstrom noch bis zu 700 € Grundgebühr dazurechnen, sind Sie nicht mehr weit vom DE-Strompreis.
Lassen Sie es sich von günter1934 bestätigen - hat das
letztlich hier mal wieder aus eigenem Antrieb dargelegt -
und g. ist wahrlich kein Grüner oder EE-Verfechter!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zuversicht7 05.03.2015, 08:30
53. Info Bayern

Zitat von tempus fugit
...Was soll ich damit? Ich leben im hier und jetzt und in Westeuropa. Und da wird an den besten und sichersten AKW - den EPR in Flamanville und in Olkiluoto - wie 'wild' gebaut. Was eine kWh aus diesen Wundermeilern kosten wird, dauraf warte ich seit Monnten - auch schlicht pi x Daumen. Bestreiten Sie, dass die Hinkley-kWh 12 Cts. plus Milliarden-Subvention plus 35 Jahre Infla-Ausgleich plus Atomrattenschwanz kosten soll? Oder der US-Meiler in der Türkei mit 13 US$-Cts.? Wenn Sie zu den 14 Cts. Franzosenatomstrom noch bis zu 700 € Grundgebühr dazurechnen, sind Sie nicht mehr weit vom DE-Strompreis. Lassen Sie es sich von günter1934 bestätigen - hat das letztlich hier mal wieder aus eigenem Antrieb dargelegt - und g. ist wahrlich kein Grüner oder EE-Verfechter!
Windenergie in Bayern: SPD, Freie Wähler und Grüne klagen gemeinsam gegen 10H
Aus
http://www.iwr.de/news.php?id=28337

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bobrecht 09.03.2015, 20:00
54. Von wegen Windstrom ist sauber - das ist falsch!!!

Jedes einzelne Offshore-Windrad verschmutzt die Nordsee pro Jahr mit 30 Tonnen (!!!) hochgiftigen Schwermetallen. Der Unterwasseranstrich der Windräder, der das Metall vor Bewuchs und Korrosion schützen soll, löst sich ständig ab und wird jährlich erneuert. Ausserdem sind die Umweltschäden die durch den Bau der Megatrassen verursachen werden noch nicht abzusehen. Von der Verschandelung des Horizonts mal ganz abgesehen. Die Energiewende ist nicht durchdacht und wird zu übereilt angegangen. Merkel und Gabriel setzten sich damit hier ein eher düsteres Denkmal. Dezentrale Stromversorgung geht anders. Mna muss sich die Frage stellen, wie objektiv die Bundesnetzagentur ein Projekt beurteilt, durch das sie eine Daseinsberechtigung erhält. Und noch eine Frage: Wer verdient denn letztlich an dem 20-30 Miliarden Projekt und wer verliert ???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bobrecht 09.03.2015, 20:02
55. Von wegen Windstrom ist sauber - das ist falsch!!!

Jedes einzelne Offshore-Windrad verschmutzt die Nordsee pro Jahr mit 30 Tonnen (!!!) hochgiftigen Schwermetallen. Der Unterwasseranstrich der Windräder, der das Metall vor Bewuchs und Korrosion schützen soll, löst sich ständig ab und wird jährlich erneuert. Ausserdem sind die Umweltschäden die durch den Bau der Megatrassen verursachen werden noch nicht abzusehen. Von der Verschandelung des Horizonts mal ganz abgesehen. Die Energiewende ist nicht durchdacht und wird zu übereilt angegangen. Merkel und Gabriel setzten sich damit hier ein eher düsteres Denkmal. Dezentrale Stromversorgung geht anders. Mna muss sich die Frage stellen, wie objektiv die Bundesnetzagentur ein Projekt beurteilt, durch das sie eine Daseinsberechtigung erhält. Und noch eine Frage: Wer verdient denn letztlich an dem 20-30 Miliarden Projekt und wer verliert ???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 6