Forum: Wirtschaft
Rüstungsdeals mit Griechenland: Die Schmiergeldliste des Antonios K.
DPA

Griechenland war lange Topkunde von internationalen Rüstungskonzernen. An ihren Aufträgen hat ein ehemaliger Spitzenbeamter nach eigener Aussage Millionen mitverdient. Jetzt packt Antonios K. aus - und belastet auch deutsche Unternehmen.

Seite 1 von 16
Stabhalter 28.12.2013, 18:10
1. na dann

Zitat von sysop
Griechenland war lange Topkunde von internationalen Rüstungskonzernen. An ihren Aufträgen hat ein ehemaliger Spitzenbeamter nach eigener Aussage Millionen mitverdient. Jetzt packt Antonios K. aus - und belastet auch deutsche Unternehmen.
fängt das Jahr 2014 ja gut an,weiter so,denn schmieren und salben,
hilft alenthalben,eine alte Binsenweisheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Chipslette 28.12.2013, 18:17
2. Alle verhaften!

Zitat von sysop
Griechenland war lange Topkunde von internationalen Rüstungskonzernen. An ihren Aufträgen hat ein ehemaliger Spitzenbeamter nach eigener Aussage Millionen mitverdient. Jetzt packt Antonios K. aus - und belastet auch deutsche Unternehmen.
Sehr schön, so "Auspacker" bräuchte es noch viel mehr. Ich hoffe, dass die deutschen Unternehmen, die darin verwickelt waren, bald Besuch vom Staatsanwalt kriegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
panzertom 28.12.2013, 18:20
3. Russen dabei?

Es fällt auf, dass mehrere russische Hersteller auf der Liste der Bestechungssummen stehen. Haben russische Staatskonzerne sich dem Kapitalismus inzwischen so weit angeglichen, dass sie auch bei aktiver Bestechung mitmachen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
E.A.123 28.12.2013, 18:22
4. ..was sagt die Troika da zu

Zitat von Stabhalter
fängt das Jahr 2014 ja gut an,weiter so,denn schmieren und salben, hilft alenthalben,eine alte Binsenweisheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
A.Beck 28.12.2013, 18:24
5. Normalisierungsprinzip

Es scheint so zu sein, dass man nur so Geschäfte mit staatlichen Stellen machen kann. Alle Länder die an Griechenland Waffen exportieren scheinen den Schlüssrl dazu zu kennen. Vermutlich hat man ohne Schmiergeld gar keine Chance gehabt dort etwas zu verkaufen. Wenn das wirklich so sein sollte, dann kann man den Unternehmen aber keinen Vorwurf machen!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansiii 28.12.2013, 18:25
6. optional

Ich fände es schon sehr erstaunlich, dass sich ein einzelner Beamte sowohl um Panzer als auch Artillerie kümmert. Aber, dass der gute Mann gleich bei ALLEN Truppengattungen von U-Boot bis Panzer seine Hände im Spiel hatte, da ist doch was faul.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sponnerd 28.12.2013, 18:30
7. ...

Zitat von Chipslette
Sehr schön, so "Auspacker" bräuchte es noch viel mehr. Ich hoffe, dass die deutschen Unternehmen, die darin verwickelt waren, bald Besuch vom Staatsanwalt kriegen.
Wieso die deutschen Unternehmen? Alleine die Tatsache, dass auch die Schweden im bunten Reigen der Schmiergeldzahler dabei sind, zeigt das alle Welt dabei mitgemacht haben!

Und in Griechenland war wohl ohne diese Fakelaki nicht einmal eine Weihnachtskarte von UNICEF an den Mann zu bringen. Man muss sich den Gegebenheiten des Gastgeberlandes eben anpassen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mainzelmännchen 1 28.12.2013, 18:34
8. 134000 Mann stark ist die griechische Armee...

...(Tschechien, EU-Land vergleichbarer Größe 24000 Mann), Deutschland mit 10x soviel Einwohnern 184000 Mann: Für solch eine große Armee braucht man natürlich auch genügend Panzer, Flugzeuge und Schiffe, dazu ist Griechenland auch noch von lauter NATO-Mitgliedern umzingelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
faupax 28.12.2013, 18:37
9.

Ein paar wenige halten alle Fäden in der Hand, verdienen teilweise unverhältnismäßig viel Geld und bereichern sich dann noch auf Kosten der Allgemeinheit.
Kommt, wir verhalten uns alle genauso. Lasst uns den Sozialstaat in den Abgrund stoßen, bevor es die Bänker oder andere machen!

Wenn man Steuerbetrug oder Bestechlichkeit als "Terror gegen den Sozialstaat und die Gesellschaft" werten würde, könnte uns die NSA da helfen?

P.S.: Ach ja, Ironie aus

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16