Forum: Wirtschaft
Rüstungsdeals mit Griechenland: Die Schmiergeldliste des Antonios K.
DPA

Griechenland war lange Topkunde von internationalen Rüstungskonzernen. An ihren Aufträgen hat ein ehemaliger Spitzenbeamter nach eigener Aussage Millionen mitverdient. Jetzt packt Antonios K. aus - und belastet auch deutsche Unternehmen.

Seite 13 von 16
klube 29.12.2013, 09:02
120. Absolut richtig!

Zitat von hubertrudnick1
Man sollter aber auch aufdecken, was zum Beispiel der deutsche Staat alles veranlasste um diese Rüstungsgeschäfte zu ermöglichen, wer hat wem welche Krediten zu welchen Konditionen gegeben, oder warum gibt der deutsche Staat Bürgschaften um Rüstungsgeschäfte zu ermöglichen und dann an Länder bringen, die imgrunde diese Waffentechnologien gar nicht wirklich benötigen. All das müssten auch die Medien wissen, nur will man darüber nicht so gerne berichten, warum wohl, sicherlich weil man mit anderen sehr eng verflochten ist, oder? Er gab nicht nur den FJS, auch andere sind heute noch sehr aktiv dabei.
Gebe Ihnen Recht, aber verschärfend kommt dazu, dass die deutsche Regierung diese Exporte unterstützt, obwohl ihr bekannt war, dass Griechenland für solchen Schrott kein Geld hat.
Die Ware wurde auf Pump gekauft, die deutsche Industrie hat sich kaputtverdient, bezahlen wird es letztendlich der Steuerzahler aus Europa

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arnsloth 29.12.2013, 09:03
121. Panzerkauf mit Hilfsgeldern?

Die Bestechung ist die eine Seite der Medaille. Aber deutsche Panzer bedürfen einer Ausfuhrgenehmigung + Hermesbürgschaften, die von der deutschen Regierung erteilt worden ist. Hat die Bundesregierung auf diesem Wege die Panzer mit deutschen Hilfssteuergeldern bezahlt? Wozu braucht Griechenland Panzer, wie auch U-Boote. Von diesen Deals kein Wort von Frau Merkel. Dafür aber Sparappelle an die Griechen, Ablenkung für den deutschen Michel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klube 29.12.2013, 09:08
122. Alle Regierungen haben es gewusst !

Zitat von Retent
Hatte da jemand behauptet, die Hellenen lebten über ihre Verhältnisse? Sie seien arbeitsscheu und hätte daher einen riesigen Haufen Schulden! Oder waren sie nur im militanten "Kaufrausch"! Das sollte man jetzt unbedingt einmal klarstellen!!
Jetzt wird der Steuerzahler dafür zum zweiten male blechen müssen.
Warum bitte verlangt den niemand von der EU und der Troika, dass die Rüstungsimporte eingestellt werden und das Geld was der Staat Griechenland noch hat in Infrastruktur und Wirtschaft gesteckt wird ?
Die haben kein Interesse, weil sich Deutschland und seine Firmen an Griechenland kaputt verdient haben und es jetzt immer noch machen.
Das Geld was Griechenland bekommt, geht sofort wieder zurück an die Banken.
Dieses System ist nur noch pervers, Griechenland muss sparen damit unsere korrupte Wirtschaft weiterhin zu Lasten der Menschen Geschäfte machen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
white_knight 29.12.2013, 09:08
123. Gut gerüstet !

Also die Liste liest sich ja wie die Ingredienzen eines Tom Clancy Romans. Griechenland scheint mir gut gerüstet zu sein für den Verteidigungsfall. Würde man endlich EU weit ein einheitliches Militär aufstellen, müsste nicht jedes Land für sich hoch rüsten. Und wenn die Türkei mal in der EU ist dann fällt für unsere griechischen Freunde ohnehin die Grundlage dieses Militärwahns weg!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HLoeng 29.12.2013, 09:14
124. Bestechende Logik

Unmoral ist dann normal, wenn alle es tun. Dann mal weiter so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HLoeng 29.12.2013, 09:43
125. Mehr Transparenz!

Schlage vor, das Gütesiegel "made in germany" um folgenden Zusatz zu erweitern: "bribed by germany".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bembel71 29.12.2013, 09:47
126. Griechenlandkrise und deutsche Korruption

Zitat von sysop
Griechenland war lange Topkunde von internationalen Rüstungskonzernen. An ihren Aufträgen hat ein ehemaliger Spitzenbeamter nach eigener Aussage Millionen mitverdient. Jetzt packt Antonios K. aus - und belastet auch deutsche Unternehmen.
Seit Jahren lesen wir in BILD und anderswo, dass Griechenland verschuldet ist, weil die Rentner und Krankenschwestern dort angeblich zu viel Geld bekommen.

Da ist Hinweis ja ganz interessant, wo die bankrotte griechische Regierung wirklich einmal mit Milliarden um sich wirft: Griechenland gilt als fünftgrößter Rüstungsimporteur der Welt! Die Milliarden gehen vor allem nach D, F und USA.

So geht das also: Deutschland erpresst Griechenland dazu, Rentner und Krankenschwestern ins absolute Elend zu stürzen. In Krankenhäusern wird man inzwischen nur noch behandelt, wenn man seine Medikamente selber mitbringt, und Städte ersticken in giftigem Smog, weil die Menschen so arm sind, dass sei nur noch mit Holz heizen können.

Die Rüstungsexporte nach Griechenland gehen derweil fröhlich weiter, unter tatkräftiger "Förderung" durch die deutsche Regierung.

Bei allen erpresserischen "Sparauflagen" durch die Troika verlangt natürlich niemand, dass Griechenland bei seinen Rüstungsausgaben spart. Hier besteht die Bundesregierung entschieden darauf, dass diese Dinge selbstverständlich im "souveränen" Entscheidungsbereich der griechischen Regierung liegen.

Dass mit den deutschen Massenmord-Geräten auch gleich noch die deutsche Korruptionskultur a la Schreiber und Strauss in alle Welt exportiert wird, ist da ja eher ein Nebenwitz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klube 29.12.2013, 09:48
127. Das hatte der Kollege als Beispiel genannt.

Zitat von grover01
Weil griechische Beamte korrupt sind ist die deutsche Wirtschaft Schuld an Kinderarbeit in Afrika? Erklären Sie das doch bitte mal genauer.
Die deutsche Wirtschaft führt z.B. durch den Verkauf hoch subventionierter Lebensmittel nach Afrika dazu bei, dass die dortigen Landwirte bankrott gehen, sich keine eigne Wirtschaft aufbauen kann, weil durch die EU auch deutsche Unternehmen subventioniert Afrika ausbeuten.
Dazu gehört, dass es den Unternehmen egal ist, ob Kinder dafür arbeiten müssen.
Hauptsache der Gewinn steht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Promet 29.12.2013, 09:56
128. Typisch?

Die Deutschen regen sich über die Korruption in Griechenland auf und sind selbst unter den Hauptbestechenden. In Deutschland wird, wenn es um Beamtenbestechung im Kleinen geht, der Bestechende meist härter bestraft als der bestochene Beamte. Die großen Dinger mit Bestechung laufen auf einer immunisierten politischen Ebene ab. Dort wird niemand mehr für irgendetwas zur Rechenschaft gezogen.
Liebe Griechen, so haben wir das mit der Antikorruptionskampagne nicht gemeint, uns jetzt schon wieder mit Schmutz zu bewerfen. Auch mit der Kampagne gegen Steuerhinterziehung, das habt ihr falsch verstanden. Lasst unsere Autokonzerne, den Stolz der deutschen Stammtische, endlich zufrieden und behelligt sie nicht mit Steuerermittlungen. Wie bitte, nein, wir sind nicht bigott. Es geht nur darum diese Gesetzesübertretungen nur für den kleinen Mann strafbar und strafverfolgungspflichtig zu machen. Bei uns in Deutschland haben wir das längst geschafft. Deswegen geht es auch einigen wenigen sehr gut in diesem unserem Lande. Darauf sind wir mit einigem Recht auch unverkennbar stolz in all der Bescheidenheit zu der wir fähig sind.
Das Schöne an der Sache ist, die Rüstungsgeschäfte mit Euch, waren letztlich ein vom deutschen Steuerzahler finanziertes Beschäftigung- und Gewinnmitnahmeprogramm. Als ungerecht empfinde ich, dass das sehr viele, wenn nicht sogar die meisten von Euch Griechen in vollkommen unverschuldete Armut führte oder Euch zu massiven Abstrichen zwang. Ihr werdet dafür bestraft ohne schuldig zu sein. Ihr erleidet eine Kollektivstrafe. Eure Pseudoeliten und unsere Pseudoeliten gehen wie immer als Gewinner aus dem Elend anderer hervor.
Eine Frage an Euch Griechen? Es gibt zwar den Spruch der König ist tot es lebe der König, aber … . Bei Euch ist es so, bei uns ist es ja kaum anders, die, die das Desaster verschuldet haben, dürfen mit Euren Stimmen weiter machen. Bei uns ist das ja freiwilliger Standard, aber bei Euch? Hat man Euch erpresst? So wie es jetzt aussieht, könnte man auch Rufen, die Graupen sind tot, es leben die Graupen. Das kann den Erfindern der Demokratie doch nicht entgangen sein. Aber eins zur Teilrehabilitation Eurer mächtigen Familienclans. Bis sich Deutschland und die EU bei Euch eingemischt haben, galt bei denen Leben und Leben lassen. Das kennen unsere Machteliten nicht mehr. Das war rheinischer Kapitalismus und ist seit der Regierung des Sozialdemokraten Schröder ein absolutes no go. Der hat die ihm verhasste Deutschland AG gesprengt. Es ging zu vielen einfachen Menschen einfach viel zu gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
corinna12 29.12.2013, 09:58
129. was sagt die Troika dazu?

Ich höre immer nur, dass die Troika findet, dass noch nicht alle ihre Auflagen erfüllt sind, höre aber nie, um welche es sich handelt ausser Kürzungen von Renten, Entlassungen von Lehrern und anderen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes in Griechenland. Wie wäre es denn, wenn die Troika von den Schmiergeldempfängerländern die Rückzahlung an Griechenland verlangen würde - da wäre doch richtig Geld zur Sanierung des Staatshaushalts vorhanden. Und den griechischen Militärhaushalt finde ich - offenbar im Gegensatz zur Troika - sowieso skandalös.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 16