Forum: Wirtschaft
Russische Milliarden: Zyperns Zentralbank schmettert Kritik ab
DPA

Der Chef von Zyperns Zentralbank wehrt sich gegen den schlechten Ruf des Inselstaats. Der Eindruck sei falsch, dass reiche Russen dort Steuern hinterzögen und Geldwäsche betrieben. Aus Moskau kommt harsche Kritik an Zypern und der EU: Sie benähmen sich "wie ein Elefant im Porzellanladen".

Seite 9 von 17
katerramus 21.03.2013, 09:42
80. nee, nee,

Zitat von zappa99
Die Idee, die Sparer zur Kasse zu bitten war ein Vorschlag der Zyprioten, soweit ich weiss.
"Die Forderung nach einer Abgabe auf große Sparguthaben kam vor allem aus Deutschland. "

Gipfel in Brüssel: So müssen die Bankkunden Zypern retten - SPIEGEL ONLINE

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wibo2 21.03.2013, 09:43
81. Eine Tragödie von antikem Ausmaß! Ein geistig-moralischer GAU!

Zitat von suplesse
Sollen sie doch russisch werden! i Was ist das für ein Europa! Sollen sie sich doch den Russen zuwenden. Die werden sich noch wundern, wie es Ihnen als russischer Kolonialstaat ergehen wird.
Frau Merkel und der Schäuble sollen sich schämen. Sie haben großes
Unheil angerichtet. Eine Partei die sich christlich nennt. lässt ein
urchristliches Land in der Not im Stich! Dort waren die ersten
christlichen Gemeinden. Und jetzt wissen wir aber alle genau,
wegen der Eurokraten sind Bankkonten nicht mehr sicher.

„Europa hat zwei Stangen Dynamit angezündet. Die erste betrifft die Inhaber kleiner Konten. Müssen auch sie Zwangsabgaben leisten, drohen soziale und politische Unruhen und ein Austritt aus der Eurozone. Die Folgen der anderen Dynamitstange sind weit komplizierter und ungewisser. Es ist eine Frage der Unverletzlichkeit von Bankguthaben in Europa. Und eine Erinnerung, dass Europa zu viele Ziele verfolgt und zu wenig Instrumente hat.“


(Mohamed El-Erian, Chef und Co-CIO bei Pimco am 18.03.2013 zur
Zwangsabgabe für zyprische Sparer)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trivalent 21.03.2013, 09:44
82. Gut mögliich

Zitat von Izmir.Übül
Sie haben einfach Null Ahnung!! "Die Russen" haben schon ganz andere Sachen erfolgreich überstanden. Ich tippe eher darauf, dass Gazprom sich jetzt zum Schnäppchenpreis die exklusiven Förderrechte für die zyprischen Erdgasvorkommen sichern wird, um dieses dann irgendwann teuer an die EU und insbesondere Deutschland zu verkaufen.
Zumindest wird das versucht werden.
Das kommt davon, wenn man in diesen Regionen naiv unterwegs ist, egal ob politisch, oder geschäftlich.
Natürlich wird man versuchen aus der EU heraus zu retten, was zu retten ist, aber ob das Eigentor zu verhindern ist?
Wohl eher nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reinerunfug 21.03.2013, 09:44
83. Deutschland sollte endlich

Zitat von sysop
Der Chef von Zyperns Zentralbank wehrt sich gegen den schlechten Ruf des Inselstaats. Der Eindruck sei falsch, dass reiche Russen dort Steuern hinterzögen und Geldwäsche betrieben. Aus Moskau kommt harsche Kritik an Zypern und der EU: Sie benähmen sich "wie ein Elefant im Porzellanladen".
sagen:
Unter all diesen Umständen gehen wir aus dem Euro raus.
Da wäre schnell Ruhe im Karton.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roskipper 21.03.2013, 09:44
84. Gazprom..otion

Die Russen haben doch mehr Gas, als sie verkaufen können. Warum sollten die an Zypern interessiert sein ? Das ist völlig lächerlich zu glauben, daß die weitere 5 bis 10 Milliarden in Zypern investieren, um mehr Gas zu fördern und Pipelines zu bauen und keine Kundschaft dann haben.So ein Depp kann kein russischer Investor sein, denn Angebot und Nachfrage bestimmt den Preis immer noch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hajo58 21.03.2013, 09:45
85. Hoffnungslos

Zitat von 2bing
Weik/Freidrich "Der grösste Raubzug der Geschichte" Alles wird jetzt bittere Realität.
Der Untertitel zu diesem Buch lautet:

„Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden.“

Aber Sie glauben doch nicht, dass der normale deutsche Michel solche Bücher liest und versteht.
Lieber läßt es sich von den Massenmedien „aufklären“.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kfitz 21.03.2013, 09:45
86. Lemminge

Klar, bevor ich 6,7% zuschieße (da hab ich ja nur noch 93,3% übrig, verkaufe ich lieber Seele und Heimat an die Russen. Die sind so bescheuert die Zyprer, das tut doch wirklich schon weh.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bayernmuenchen 21.03.2013, 09:45
87. Russland wird sich möglicherweise

eine Militärbasis auf Zypern sichern. Glückwunsch EU.
Im Übrigen:
Sollten Schäuble und Merkel zu müde sein, am Ende auch langer Verhandlungen noch vertretbare Lösungen zu finden, dann sollten sie wegen mangelnder Belastbarkeit zurück treten. Eine Verschiebung der Vorlage einer Lösung wäre eine Alternative gewesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dermichl 21.03.2013, 09:46
88. Russland stellt harte Bedingungen und Europa soll das nicht?

Die Menschen leben auf Pump und locken das Geld anderer Länder mit hohen Zinsen ins Land. Wundern sich jedoch bei den verlogenen Bankern und einer niedrigen Wirtschaftsleistung warum die Rechnung nicht aufgeht.
Die Menschen wollen kein Europa (wie bei Demo`s auf Schildern steht)? Warum haben sie sich dann für den EURO entschieden? Doch nur um davon zu profitieren! Warum soll die EU helfen, wenn das Volk eigentlich keine Bedingungen akzeptieren will? Ich bin kein Befürworter des Vorschlags einer Teilenteignung; jedoch sollte die Troika ebenfalls auf ausreichende Sicherheiten z. B. Eigentum an den vorhandenen Gasvorkommen achten. Es darf nur finanziert werden, was Aussicht auf erfolgreiche Rückzahlung des Geldes verspricht. Aber wie soll das jetzt von einem Land ausgehen, welches wie im Fall Griechenland miterlebt was die EU bereit ist für die gemeinsame Währung aufzugeben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
naivi 21.03.2013, 09:48
89.

Zitat von staatsräson
Bei dieser Kanzlerin kann man nur verleugnet, dass man Deutsche ist. Bringt Frau Merkel endlich in die Psychiatrie!
Erst mal die Hilfsschule besuchen und " Deutsches Sprach" lernen, dann kann man ja über alles reden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 17