Forum: Wirtschaft
Sanktionen gegen den Westen: Der Kreml schlägt zurück - und trifft sich selbst
Corbis

Auf den Schlag folgt der Gegenschlag: Moskau will den Westen mit Gegensanktionen bestrafen und erwägt ein Importverbot für Autos. Im Kreml geben nur noch Hardliner den Ton an - das schadet vor allem Russland selbst.

Seite 24 von 36
DerDodga 12.09.2014, 19:46
230. Sie meinen der Abramowitsch

Zitat von Immanuel_Goldstein
Ist nicht nötig. Ich freu mich schon, wenn der Abramowitsch zukünftig im Tata oder im Moskwitsch um die Ecke fährt. Der gepanzerte Benz ist ja zutiefst unrussisch. Sogar in der Sowjetunion durfte die Nomenklatura Volvo fahren, das ist jetzt unter Putin auch vorbei.
der unter anderem praktisch alleine den FC Chelsea finanziert? Der für eine Viertelmilliarde eine Yacht bei Blohm und Voss gekauft hat, eine Auftrag ohne den es diese Werft eventuell nicht mehr geben würde? Dessen Firma bei Herrenknecht die größte Tunnelbaumaschine der Welt gekauft hat?

Aber klar, wir können es sicher problemlos verschmerzen, wenn solche Kunden ihre Milliarden statt dessen im asiatischen Raum ausgeben.

Beitrag melden
KanyeOst 12.09.2014, 19:47
231. Dieses ewig gestrige Volk..

..sollte eigentlich nur seine Truppen aus der Ostukraine und von der Krim abziehen. Schon ist Ende mit Sanktionen. Ganz einfach.

Beitrag melden
Claes Elfszoon 12.09.2014, 19:53
232. Sie kennen weder die ...

Zitat von G.H.S.
Ja z.B. in Detroit, z.B. die 40 Mio. Amerikaner ohne Krankenversicherung und die gleiche Anzahl von US-Bürgern, dei "food-stamps" erhalten, die Mio. Illegale usw. Die Gleichberechtigung der Schwarzen ist Ihrer Meinung nach wohl auch in trockenen Tüchern? Sie reden m.E. schwarz-weißen Unsinn!
... Lebenswirklichkeiten in den USA, noch die russischen, dabei könnten Sie sich doch so leicht kundig machen.

Nebenbei: Die gesellschaftlichen Probleme Russlands habe ich ja noch gar nicht angeschnitten, wieso denn Sie die vermeintlichen amerikanischen? Wenn wir hier in einen - wie ich finde unpassenden Vergleich - einsteigen, wird es aber noch sehr sehr finster.

Wieso einige Herrschaften Russlands wirtschaftliche Situation mit den USA statt beispielsweise mit Frankreich vergleichen, ist nicht nachvollziehbar - wo doch Russland bestenfalls in dieser Liga spielt - wirtschaftlich (Gesellschaftlich irgendwo zwischen Honduras und Erdogans umstrittenen Türkei-Fantasien).

Aber das dürfte auch das Problem Putins sein. Wenn sich ein Zwerg in einer Riege von Riesen sieht, kommt eben genau die Politik heraus, die zum derzeitigen Desaster geführt hat.

Beitrag melden
naturalscience 12.09.2014, 19:54
233. Kann man kaum besser sagen

Zitat von Ossifriese
Ein Rat: Stellen Sie mal vor eine Weltkarte und betrachten Sie eingehend die asiatischen Weiten Russlands - nur mal so. Und dann sehen Sie sich diesen Zipfel Europa an, von dem noch ein guter Teil zu Russland gehört. Weiter denken Sie dann an die Zukunft. Morgen schon werden die scheinbar festgefügten Werte unseres "Zipfels" andere sein. Denn zur asiatischen Landmasse gehören auch noch China und Indien. Nichts wird so bleiben, wie es ist, denn im sibirischen Boden liegen all die Schätze, die wir dringend brauchen. Aber gegen die russische und chinesische Atommacht nicht kriegen werden. Es sei, denn, wir sind freundlich und treiben Handel. Nur so wird Europa auch für unsere Enkel noch "konkurrenzfähig" bleiben...
Denn das 21. Jahrhundert wird kein amerikanisches mehr sein! Fü Europa wird es darum gehen seinen Wohlstandsstandard für nachfolgende Generationen zu halten.
Was Sanktionen bringen sieht man am Iran, der hat schon 30 Jahre mit westlichen Sanktionen inclusive eines krieges mit dem irak überstanden und baut fröhlich an einer Atombombe, wobei die Mullahs immernoch fest im Sattel sitzen.

Beitrag melden
euronote 12.09.2014, 19:55
234. Es ist sicherlich nur eine Frage der Zeit

Zitat von micromiller
Es ist sicherlich nur eine Frage der Zeit, wenn die EU Sanktionen gegen China vom Stapel lässt. Spätestens wenn der Kampf um die Rohstoffgebiete im Chinesischen Meer heiß wird ist es soweit. Deutschland schafft sich ab!
Nein,habe ich selber nicht,habe nur einen Freund der in Russland Geschäfte gemacht hat,war schon der Hammer,ich glaube wir deutschen haben aber mehr mit Asiaten gemeinsam als mit den Russen,leider,70 Jahre
Kommunismus haben wohl ein Dachschaden hinterlassen und ich mag die Russen ja,nur weil ich Putins Politik nicht mag heißt es noch lange nicht,das ich ein Obama/Merkelboy bin,ich halte unsere Regierungen für amerikanischen Handlanger egal was für Regierung wir haben nach dem 2.Weltkrieg,sie ekeln und widern mich an.Von der EU den zahnlosen Tiger wollen wir gar nicht mal sprechen bei 28 Staaten und es sollen ja noch mehr werden,aber ich bin zuversichtlich,ich kenne ja Würselen da wird wohl der Herr Schulz auch noch Europa in den Abgrund versenken und wenn nicht einen Feind hat er trotzdem.Die Chinesen sollte man aber trotzdem nicht unterschätzen,da gebe ich Ihnen Recht,liegt aber an uns besser zu sein.

Beitrag melden
Lapochka 12.09.2014, 19:56
235. Westliche Technik

Zitat von diefreiheitdermeinung
und nun dürfen Sie raten wessen überlegene Technik und Armee an genau diesen asiatischen Weiten in 41-45 gescheitert ist. ...
Auch damals hat die überlegene Technik des Westens den Krieg entschieden.
Ohne die gigantischen Lieferungen der Amis an die SU (Panzer, Flugzeuge, Lkws, Lokomotiven, Eisenbahnschienen, Funkgeräte, hochoktaniges Benzin, Lebensmittel usw.) wäre die SU nämlich nicht in der Lage gewesen die Wehrmacht zu stoppen!

Beitrag melden
HankTheVoice 12.09.2014, 19:56
236. uns tun die Sanktionen gegen Russland nicht weh?

fragt mal die Bauern die auf Ihren Produkten (Äpfel, Fleisch, Milchprod.) sitzen bleiben, die sprechen von erheblichen Einbußen

Beitrag melden
rainerhohni 12.09.2014, 20:03
237. Jetzt

Wenn ich Putin waere waere nun die Richtige Zeit sich den Teil der Ukraine zu holen und den Rest kann sich dann Europa und die USA Teilen, Es wird ja sowieso dadrauf hinauslaufen. Also warum lange warten, zack und fertig. Etwas anderes will der Westen doch auch nicht, ausser das er halt die komplette Ukraine schlucken wollte. Hat er wohl was in den Hals bekommen.

Beitrag melden
elhobbo 12.09.2014, 20:06
238. Gleiches mit Gleichem

Böses Russland, guter Westen. Das haben wir in den letzten Monaten immer wieder gehört. Die Realität ist aber nicht so simpel. Die EU verabschiedet Sanktionen und nun macht Russland dasselbe. Ich kann auf keiner Seite ein "besseres" Verhalten entdecken. Ich sehe nur zwei Parteien die sich gegenseitig schädigen und dabei nichts erreichen.

Beitrag melden
tschautsen 12.09.2014, 20:08
239. Westliche Autos?

Wohl kaum, lieber Autor. Russland wird wahrscheinlich nur die sanktionieren, die ihrerseits Sanktionen gegen Russland fahren. Da fehlen dann schonmal die Asiaten. Habe gehört, die bauen auch ein paar Autos. Aber reine Spekulation, wie auch der Artikel.

Beitrag melden
Seite 24 von 36
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!