Forum: Wirtschaft
Sanktionen gegen russische Banken: Attacke auf Putins Finanzzentrum
DPA

Mit der Bank Rossija ist erstmals ein russisches Unternehmen zum Ziel westlicher Sanktionen geworden. Das Finanzinstitut ist die Keimzelle des Systems Putin und wird von engen Vertrauten des Präsidenten kontrolliert. Seinen Ursprung hat das Netzwerk in einer Petersburger Datschen-Gemeinschaft.

Seite 1 von 39
Loewe_78 21.03.2014, 18:28
1.

Zitat von sysop
Mit der Bank Rossija ist erstmals ein russisches Unternehmen zum Ziel westlicher Sanktionen geworden. Das Finanzinstitut ist die Keimzelle des Systems Putin und wird von engen Vertrauten des Präsidenten kontrolliert. Seinen Ursprung hat das Netzwerk in einer Petersburger Datschen-Gemeinschaft.
Wann lesen wir im SPIEGEL denn über die deutschen Finanzseilschaften? Das wäre nämlich nicht nur genauso interessant wie die Seilschaften anderer Länder - es hätte darüber hinaus für den deutschen Leser auch noch Alltagsrelevanz...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ernst August 21.03.2014, 18:30
2. Biedermann und Brandstifter

Zitat von sysop
Mit der Bank Rossija ist erstmals ein russisches Unternehmen zum Ziel westlicher Sanktionen geworden. Das Finanzinstitut ist die Keimzelle des Systems Putin und wird von engen Vertrauten des Präsidenten kontrolliert. Seinen Ursprung hat das Netzwerk in einer Petersburger Datschen-Gemeinschaft.
Herr Kornblum hat neulich in einer Talkshow seine Befürchtungen Kundgetan indem er "befürchtet" das Russlands Wirtschaft leiden wird.

Kollege Wolffsohn at gestern befürchtet das nun Ukrainische Extremisten im Bunde mit Kaukasus Terroristen Terroranschläge in Russland begehen könnten.

Nun sind diese beiden Kollegen, und andere ihrer Kollegen, ja seit Jahren für ihre Sorgen bekannt.

Daher weiß der Kenner dieser Kollegen das es sich nicht um ihre Sorgen sondern um ihre Pläne handelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fk85 21.03.2014, 18:39
3. Medienboykott

Zitat von sysop
Mit der Bank Rossija ist erstmals ein russisches Unternehmen zum Ziel westlicher Sanktionen geworden. Das Finanzinstitut ist die Keimzelle des Systems Putin und wird von engen Vertrauten des Präsidenten kontrolliert. Seinen Ursprung hat das Netzwerk in einer Petersburger Datschen-Gemeinschaft.
Gerade auf Facebook gelesen, schon über 400 Antworten:


Achtung! Anonymous ruft hiermit zum deutschlandweiten Boykott der Medien "Der Spiegel" "BILD" "Der Tagesspiegel" "Die Zeit" "FAZ", sowie der TV-Sender "ARD" "ZDF" und "Deutschlandfunk" auf. Jeder der diese Medien kauft bzw. konsumiert unterstützt aktiv die Kriegspolitik der Regierung-Merkel.
https://de-de.facebook.com/Anonymous.Kollektiv


Es formiert sich was in Deutschland!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unnameduser 21.03.2014, 18:40
4.

Ich verstehe nicht.... was will der westen mit den Sanktionen erreichen? Etwa dass russen von Krim abziehen? das wird nie passieren die russen haben zu sehr dafür gekämpft...und ja ich sage bewusst Russen und nicht Putin. denn durch die wiedervereinigung krims stehen so viele russen hinter ihm wie nie zuvor...und wie gesagt dadurch fühlen sich alle russen angegriffen nicht Putin!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derandersdenkende 21.03.2014, 18:41
5. Ja der Ursprung und Aufschwung von Bankinstituten kann sehr verschieden sein

Zitat von sysop
Mit der Bank Rossija ist erstmals ein russisches Unternehmen zum Ziel westlicher Sanktionen geworden. Das Finanzinstitut ist die Keimzelle des Systems Putin und wird von engen Vertrauten des Präsidenten kontrolliert. Seinen Ursprung hat das Netzwerk in einer Petersburger Datschen-Gemeinschaft.
Im Falle Deutschlands war der Aufschwung der Deutschen Bank oder war es die Dresdner Bank eng mit einem Herrn Abs als Hitlers Kriegsfinanzier verbunden!
Wie drückte sich damals doch ein gewisser Hartfield in künstlerischer Form in seinem legendären Plakat aus: Hinter ihm (Hitler) standen Millionen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
e33h372 21.03.2014, 18:41
6. jetzt haben über 200 mitglieder der duma ihre namen

zum weissen haus gesandet und "bitten " ebenfalls um sanktionen gegen sich.welche eine solidarität zum dem derzeitigen Zaren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ghanima23 21.03.2014, 18:41
7.

Jetzt muss man den russischen Energieriesen nur verbieten, sich Kredite über US Banken zu besorgen. Danach steht das Telefon im Weissen Haus nicht mehr still.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
panorax 21.03.2014, 18:42
8. "Angriff" Auf Putins Finanzzentrum?

Zitat von sysop
Mit der Bank Rossija ist erstmals ein russisches Unternehmen zum Ziel westlicher Sanktionen geworden. Das Finanzinstitut ist die Keimzelle des Systems Putin und wird von engen Vertrauten des Präsidenten kontrolliert. Seinen Ursprung hat das Netzwerk in einer Petersburger Datschen-Gemeinschaft.
Warum nicht gleich Aggression? Angegriffen hat doch wohl Putin die Ukraine. Oder ist der Autor klammheimlich anderer Meinung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
betaknight 21.03.2014, 18:42
9. Aus Neugierde

Zitat von sysop
Mit der Bank Rossija ist erstmals ein russisches Unternehmen zum Ziel westlicher Sanktionen geworden. Das Finanzinstitut ist die Keimzelle des Systems Putin und wird von engen Vertrauten des Präsidenten kontrolliert. Seinen Ursprung hat das Netzwerk in einer Petersburger Datschen-Gemeinschaft.
Wirklich eher aus Neugierde, aber welche Bankinstitute würden am direktesten davon profitierenw enn man russische Banken mit Sanktionen belegt?
Ich meine Geld verschwindet ja nie und Leute wollen sicher noch immer ihre Geschäfte machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 39