Forum: Wirtschaft
Sanktionen gegen russische Banken: Attacke auf Putins Finanzzentrum
DPA

Mit der Bank Rossija ist erstmals ein russisches Unternehmen zum Ziel westlicher Sanktionen geworden. Das Finanzinstitut ist die Keimzelle des Systems Putin und wird von engen Vertrauten des Präsidenten kontrolliert. Seinen Ursprung hat das Netzwerk in einer Petersburger Datschen-Gemeinschaft.

Seite 7 von 39
flapsol 21.03.2014, 19:20
60.

In der Tat, ein weiteres Meisterwerk westlicher Propagandaberichterstattung. Im wesentlichen beruht der Text auf mehr oder minder wilden Mutmassungen. Und selbst wenn diese wahr sein sollten: untersuchen wir doch mal die Verflechtungen zwischen westlichen (insbes amerikanischen) Politikern und der Wirtschaft inkl des Finanzsystems (zB Hank Paulson). Das Ergebnis wäre das gleiche. Also was genau soll dieser Artikel jetzt beweisen? Das Russland böse und der Westen gut ist? ROFL!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silverhair 21.03.2014, 19:20
61.

Zitat von panorax
... braucht ne Brille! Gesetze lesen, dann wärs stille. Klauen und rauben verboten!
Das haben sie falsch gelesen .. Das ist in diesem dubiosen Machwerk durchaus erlaubt .. auch da schaffen die Fakten die Ergebnisse.
Nur .. man sieht es nicht gerne wenn nicht der Despot gleichzeitig auch sein Volk umbringt, deshalb hat Merkel ja auch Gaddafie so richtig viel Zeit gelassen sein Volk zu ermorden .. hat mal ausnahmsweise nicht geklappt weil Sarkosys genau dieses Bestialische Völkerrecht misachtet hat!

Dieser Vertrag ist ein Vertrag unter Despoten wie man gegenseitig sich beraubt , aber dabei die Menschen umbringt - mit "Recht" hat der überhaupt nichts zu tun .. das kann es bei Geisteskranken auch nicht geben -sie sind unmündig irgendwas zu erlassen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Brigante 21.03.2014, 19:22
62. Medien

Zitat von fk85
Gerade auf Facebook gelesen, schon über 400 Antworten: Achtung! Anonymous ruft hiermit zum deutschlandweiten Boykott der Medien "Der Spiegel" "BILD" "Der Tagesspiegel" "Die Zeit" "FAZ", sowie der TV-Sender "ARD" "ZDF" und "Deutschlandfunk" auf. Jeder der diese Medien kauft bzw. konsumiert unterstützt aktiv die Kriegspolitik der Regierung-Merkel. Es formiert sich was in Deutschland!
Was die Mainstream-Medien den Deutschen zumuten, ist eine Beleidigung der
Intelligenz, insbesondere die Absonderungen von ARD + ZDF, wofür auch noch das Volk der Trottel für den Dreck auch noch zwangsweise zur Kasse gebeten wird.
Unfassbar. Hier bezahlen die Leute ihre Gehirnwäsche selbst, so weit hat es der
Apparat schon geschafft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Meconopsis 21.03.2014, 19:22
63. VISA und Mastercard

VISA und Mastercard sind ein monopolistisches Bezahlsystem mit Sitz in den USA und unter vollständiger Kontrolle der USA. Und das wird jetzt gnadenlos ausgespielt. Da muss offenbar nur die US-Regierung anrufen... und schon werden die entsprechenden Karten gesperrt. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden die weltweiten Kreditkartendaten auch von der NSA ausgewertet. Europa, Russland oder China hätten längst mal ein eigenes System hochziehen können. Dasselbe gilt für die Ratingagenturen... kennt man ja, wurde schon vielfach diskutiert, ist aber als Thema wieder in der Versenkung verschwunden.

Das Imperium kontrolliert letztlich auch das gesamte Internet, die ICANN ist immer noch in den alleinigen Händen der Amerikaner, auch wenn sich daran 2015 etwas ändern soll. Naja, dann gibts noch Twitter, Facebook, Google, Goldman Sachs. Noch mehr gefällig ? Finden wir bestimmt, die Liste wird nicht enden.

Dank Snowden, aber nun auch durch den Krim-Ukraine-Konflikt werden unsere Abhängigkeiten von diesem Netzwerk richtig schön offengelegt, da fallen jetzt alle Masken. Ich hoffe bloß, dass dieses Freihandelsabkommen nicht durchkommt. Aber die perfide Strategie könnte aufgehen - Europa und die USA müssen doch jetzt näher zusammenrücken. Vereint gegen Putin. Man muss in diesen Tagen nur mal die BILD aufschlagen, um zu wissen, was die Stunde geschlagen hat. Ich war echt geschockt heute, dass sich so ein hetzerischer Journalismus in Deutschland wieder breit macht. Davor habe ich viel mehr Angst, als vor Russland oder vor Putin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maburayu 21.03.2014, 19:22
64.

Zitat von Loewe_78
Wann lesen wir im SPIEGEL denn über die deutschen Finanzseilschaften? Das wäre nämlich nicht nur genauso interessant wie die Seilschaften anderer Länder - es hätte darüber hinaus für den deutschen Leser auch noch Alltagsrelevanz...
Erzählen Sie uns doch was darüber. Ansonstebn sind das dir übliechen nebenbomben, wenn man etwas nicht entkräften kann, sagt man einfach, die anderen machen es genau so-

Beitrag melden Antworten / Zitieren
theresia 21.03.2014, 19:23
65. "sondern um ihre Pläne handelt "

Zitat von Ernst August
Herr Kornblum hat neulich in einer Talkshow seine Befürchtungen Kundgetan indem er "befürchtet" das Russlands Wirtschaft leiden wird. Kollege Wolffsohn at gestern befürchtet das nun Ukrainische Extremisten im Bunde mit Kaukasus Terroristen Terroranschläge in Russland begehen könnten. Nun sind diese beiden Kollegen, und andere ihrer Kollegen, ja seit Jahren für ihre Sorgen bekannt. Daher weiß der Kenner dieser Kollegen das es sich nicht um ihre Sorgen sondern um ihre Pläne handelt.
In wessen Auftrag wohl ? Beide Herren haben amerikanische, und wohl auch israelische Pässe. Mal vereinfacht vermutet:
Goldman und Sachs !!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kontra 21.03.2014, 19:23
66. Freunde Putins, wo ?

Zitat von lomograph23
Ich boykottiere ab sofort das armselige Nachäffen russischer Staatspropaganda duch zahlreiche Putinfreunde in SPON. Also keine Lektüre mehr der Kommentare zum Thema Russland.
Wo sind Putinfreunde?---Als solcher hat sich noch nicht einer geoutet.

Und nachäffen russischer Staatspropganda in kyrillisch vielleicht?

Nee, es soll Leute geben die Hirn im Kopf haben und ihre Synapsen rational verknüpfen können....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
citi2010 21.03.2014, 19:25
67.

Zitat von chrimirk
Und geben sich auch noch alle den Anstrich der Christlichkeit. Ihr wedet in Kürze das ganze zerschlagene Geschir wieder aufsammeln und bezahlen müssen. Und der Hauptdrahtzieher, der hinter dem Teich, hat euch bloss wieder benutzt. Als Knechte und Ausputzer. Könnte uns Bürgern eigentlich egal sein, wenn wir nicht dadurch selbst in die Schwierigkeiten einbezogen wurden und noch werden. Sollen wir jetzt auch einen deutschen Maidan aufstellen? Und die da oben wegputzen? Wenigstens im Mai zur Wahl gehen und Änderungen herbeiwählen.
Ich sehe keine Drahtzieher jenseits des Atlantiks, sondern vor allem Machtmonster mit Russland Phobie im Kanzler- und Präsidialamt.

Den Maiden hat sich die EU eingebrockt, weil man (a) entweder nicht sehen wollte mit wem man es da wirklich zu tun hat oder (b) die Lügen, die einem aufgetischt wurden gerne akzeptiert hat.

Erinnert an die US Regierung im Iraq Krieg. Man wollte nicht sehen, dass man von Verbrechern ausgenutzt wurde.

http://en.wikipedia.org/wiki/Ahmed_Chalabi
http://www.whiteoutpress.com/article...-tells-all597/

Dies ist keine Entschuldigung für den Iraq Krieg oder die Entscheidung ihn zu führen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fritze_bollmann 21.03.2014, 19:25
68.

Also ich würde mal sagen, der Putin und die Russen nehmen das alles noch sehr sportlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
teichenstetter 21.03.2014, 19:25
69. optional

Hier scheint ja wirklich keiner die Dimension dieser Maßnahme zu begreifen. Macht irgendwie auch nix. Ist ja im Grunde auch nicht so wichtig wenn der 0815-Forist das nicht überblickt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 39