Forum: Wirtschaft
Sanktionen gegen Russland: Europas Angst vor der hohen Rechnung
AP

Straffrei soll Russlands Krim-Intervention nicht bleiben, darin sind sich die EU-Mitgliedstaaten einig. Doch vor harten Sanktionen schreckten sie bislang zurück - auch weil die Kosten erheblich sein könnten.

Seite 34 von 42
habenichts2 05.03.2014, 15:50
330. Wer?

Zitat von MephistoX
... schrieb von vielfachem Mord bzw. dessen Duldung, und nicht von Korruption, sie verdrehen also die Aussage meines Kommentars völlig ...
Und wer hat die Polizisten erschossen? Und wer behandelt die Polizuisten nicht? Wer gibt Ihnen in den Krankenhäusern Kein Essen? Ihre Freunde? Ich habe nicht von Januskowitsch geschrieben. Er hat jedenfalls keinen Schießbefehl gegeben. Das wirsd auch nicht wahr, wenn es ständig behauptet wird!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
topodoro 05.03.2014, 15:50
331. Wir bezahlen und Chevron freut sich

Zitat von vandenplas
Warum wartet die EU nicht bis die Ukraine eine demokratisch legitimierte Regierung hat? Warum werden die ukrainischen Präsidentschaftswahlen nicht abgewartet? Dann hat man wenigstens einen legitimierten Verhandlungs- und Vertragspartner. So versucht Europa Fakten vor dem Ereignis zu schaffen. Fail! Fail! Fail! For god's sake! Was sind das für Leute! "Wer zu unseren Politikern hochschaut, sieht auf sich selbst herab!"
Ab 1. April wird Gazprom der Ukraine keine Sonderpreise mehr gewähren.
Die Reduzierung des Preises um 33 % wird aufgehoben.

Im Moment schuldet die Ukraine, laut dem Gazprom CEO Alexey Miller, ca. 2 Milliarden US Dollar.
Bis Ende Februar 2014

Laut Vertrag kann Gazprom den Rabbat von 33 % jedes Quartal kündigen.

Die Ukraine hat einen neuen Vertrag mit Chevron geschlossen.

Da wissen wir ja dann wohin Milliarden, unsere Euro fliessen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klönschnack 05.03.2014, 15:52
332. Wer ist Werner Schulz ?

Zitat von MephistoX
... Werner Schulz hat völlig recht: Das IOC sollte Russland die Fußball-WM 2018 entziuehen - Kriegstreibern sollte keine solche sportliche Weltbühne geboten werden.
Und seit wann wird die WM nicht mehr von der FIFA vergeben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
james-100 05.03.2014, 15:53
333. Bodenschätze

Zitat von steueragent
Ich denke, die hohe Rechnung kommt dann, wenn die Ukraine mit zig EU Milliarden (wo kommen die eigentlich alle her) aufgepäppelt werden muss. Warum reißt sich die EU eigentlich so um dieses Land? Gibt es da auch ein vernünftiges Argument außer reiner Machtgier? Mir fällt gerade keines ein.
http://www.schatzwert.de/rohstoffe/b...e-ukraine.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
VoxRatio 05.03.2014, 15:55
334. Nicht ignorieren!!!

Zitat von sorata
Aus einem Telefongespräch zwischen dem Außenminister von Estland und der EU-Außenministerin Ashton geht eindeutig hervor, dass beide wissen, bei den Scharfschützen handelte es sich um Neo-Nazis aus der Svoboda Partei mit dem Auftrag, sowohl auf die Polizisten, wie auch auf Protestierende zu schießen und zu töten. Es sollte dazu dienen Chaos auszulösen und die Regierung schnellstmöglich zu stürzen. Weiter sind beide sich einig, dass die neue Regierung keinerlei Rückhalt in der Bevölkerung hat und scharf abgelehnt wird. Die USA/EU haben also billigend in Kauf genommen oder sogar instigiert, dass es Tote geben müsse, um die Janukovich-Regierung zu stürzen. Weiter gaben beide ihr Wissen kund, dass nicht genehme Abgeordnete zusammengeschlagen und systematisch von den Svoboda- Schergen bedroht werden. Das Gespräch findet man auf youtube unter: "Breaking: Estonian Foreign Minister Urmas Paet and Catherine Ashton discuss Ukraine over the phone"
SPON, wenn dies echt ist, müsst Ihr das aufgreifen. Ab 08:25 wird deutlich gesagt, dass die Scharfschützen nicht von Janukowitsch kommen "not Yanukovitch .... but somebody from the new coalition"!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
VoxRatio 05.03.2014, 15:55
335.

Zitat von habenichts2
Und wer hat die Polizisten erschossen? Und wer behandelt die Polizuisten nicht? Wer gibt Ihnen in den Krankenhäusern Kein Essen? Ihre Freunde? Ich habe nicht von Januskowitsch geschrieben. Er hat jedenfalls keinen Schießbefehl gegeben. Das wirsd auch nicht wahr, wenn es ständig behauptet wird!
MephistoX ist eine SocketPuppet oder komplette losgelöst von der Realität.

Wenn es stimmt was hier ab Minuten 08:25 berichtet wird, dann ist dies der absolute Supergau westlicher Politik.

http://www.youtube.com/watch?v=ZEgJ0oo3OA8#t=68

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mauskeu 05.03.2014, 15:56
336.

Zitat von sysop
Straffrei soll Russlands Krim-Intervention nicht bleiben, darin sind sich die EU-Mitgliedstaaten einig. Doch vor harten Sanktionen schreckten sie bislang zurück - auch weil die Kosten erheblich sein könnten.
Mir geht diese Einseitigkeit der USA auf den Wecker. Nur weil
Russland immer noch der grösste Gegner der USA ist wird bei denen
genau hingeschaut. Wie war das mit dem Irak Krieg. Den wollten
nur die Amerikaner weder das irakische Volk noch der Rest der Welt,
selbst die Amerikaner und Briten waren dagegen und der war gegen
die UNO Charta und internationales Recht.
Sich bei Russland auf genau diese Prinzipien zu berufen ist ein Witz.
Ja, es ist nicht alles koscher was Russland da macht, aber sie
haben auch vitale Interessen zu vertreten. Wenn man, wie die
USA im Irak ohne vitale Interessen zu verteidigen Krieg machen kann, dann sind die Schritte von Putin nicht übertrieben.
Nur weil die Russen weniger demokratisch sind als die Amerikaner
heisst das doch nicht, dass sie kein Recht haben ihre Bürger und
Interessen zu vertreten und eines ist klar Putin hat die Russen bei
seinen Entscheidungen mehr hinter sich als Bush im Irak. Von daher
ist das sogar demokratischer als Bush's Aktionen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
danenffm 05.03.2014, 15:57
337. Hilfsgelder landen bei Mc Kinsey und co.

Von den 11 Milliarden "Hilfsgeldern" landet wahrscheinlich 80% in den Taschen von Beratern, hohen Abgesandten, Investmenbankern und diversen Kommissaren. In Bosnien (auch ein von der EU künstlich am Leben gehaltener Staat), gehen die Menschen gerade auf die Strasse, weil 40% der Hilfsgelder an Mc Kinsey, EU Beamte und co. gehen und der Rest von einer korrupten Nomenklatura verprasst wird. Bei "den Bürgern" ist ZERO angekommen. Wird in der Ukraine nicht anders laufen.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gegenrede 05.03.2014, 15:58
338. Merkwürdig?

Zitat von juergw.
die neue "Regierung" der Ukraine hat die Sicherheitskräfte Berkut schnellsten aufgelöst.Deren Verantwortliche hätte man festnehmen und aussagen lassen :wer hat auf die Demonstranten geschossen?Warum sucht man nicht nach selbigen?
"Er gilt als einer der Mitverantwortlichen für die blutige Eskalation der Proteste in Kiew: Dmitrij Jarosch, Führer des ukrainischen „Rechten Sektors“. Seit heute wird er mit internationalem Haftbefehl gesucht. Laut Interfax laufen die Ermittlungen über Interpol. Jarosch ist wegen Aufrufs zum Terrorismus angeklagt. Der „Rechte Sektor“ ist eine Vereinigung rechtsradikaler und neofaschistischer Splittergruppen, die für ihr martialisches Auftreten bekannt ist und gegen eine Okkupation durch Russland kämpft."
10:00
http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-956721.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
winkdon 05.03.2014, 16:00
339. ...

Zitat von Popiol
Demokratie - wenn sie mal funktioniert - hat mit der Amtsenthebung von Janukowitsch korrekt gehandelt.
Die Demokratie hat überhaupt nicht gehandelt. Demokratie ist eine Staatsform und kein politischer Akteur. Die politischen Akteure haben hingegen nicht korrekt gehandelt. Sie haben ausserhalb der Verfassung gehandelt. Das ist ein Putsch. So nennt man das. Die Einmischung der EU in einen Putsch verstösst gegen internationales recht. Aber eben: die Sozialromantiker mögen sich ja nicht mit Recht und Gesetz aufhalten. Hauptsache Staatsstreich und Bruderkrieg anzetteln. Das ist die Devise.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 34 von 42