Forum: Wirtschaft
Saudi-Arabien: Ölpreisverfall reißt 90-Milliarden-Euro-Loch in Staatshaushalt
AFP

Saudi-Arabien muss ein gewaltiges Minus im Staatshaushalt verkraften. Grund ist der niedrige Ölpreis, der dem Königreich ein Rekorddefizit von 90 Milliarden Euro beschert. Nun werden Steuern erhöht und Subventionen gekappt.

Seite 7 von 17
lechuck77 28.12.2015, 21:16
60. Leider einiges durcheinander

Zitat von bauigel
Ich frage mich, was SA mit dem Geld macht. Der Haushalt in D beträgt ca. 300 Mrd€ bei 80 Mil Einwohnern. Also grob gerechnet 4.000€/Einwohner. In SA sind es 600 Mrd€ bei 30 Mio Einwohnern. Das sind 20.000€ pro Kopf!!
Sie haben da leider einiges durcheinander geworfen.

a) die 600 Mrd sind die Einnahmen, nicht der Haushalt
b) in Rial, nicht Euro. Der Haushalt beträgt 975Mrd SAR / ~237 Mrd €
c) nicht jedes Land ist förderalistisch, zum Vergleichen müssen sie dann auf deutscher Seite noch die Landeshaushalte einrechnen, je nach Aufgabenumpfang sogar die Kommunen
d) staatlich finanziertes Gesundheitswesen und Subventionen für Wasser, Benzin, etc. sind hier in eigenen Systemen

Beitrag melden
kassandra21 28.12.2015, 21:24
61. Ölpreis for runaways

Zitat von 32deins
>Gerechtfertigt war diese künstliche Verknappung m.M. nicht,
Welche Verknappung?

Von 1985-99 betrug die Kostensteigerung der Ölindustrie etwa 0,9% jährlich.
Von 2000-2013 lag sie bei 10,9% jährlich.

>Ich bin mal gespannt, ob und wann der Barrelpreis jemals wieder so stark ansteigen wird. Und ob ich das noch erleben werde.<

Wenn Sie nicht vorhaben, vor Ende 2017 oder Mitte 2018 zu sterben - ja.

>Schließlich gibt es ja genug Ölschiefer im Boden weltweit für wahrscheinlich mehrere Jahrhunderte.<

Denn bitteschön welche Firma ausbeuten möchte bei Gestehungskosten von über 90-100$ pro barrel und den aktuellen Marktpreisen?

Beitrag melden
desertmole 28.12.2015, 21:57
62.

Zitat von K:F
Die Saudis fluten den Markt mit billigem Öl um die USA vom Fracking fernzuhalten. Für die Konsumenten in Deutschland ist der Benzinpreis aber immer noch zu hoch.
vor wenigen Monaten als der Ölpreis noch bei fast 130 Dollar für das Barrel war lag der Dieselpreis an den Tankstellen bei Euro 1.40 und Heute liegt der Ölpreis für das Barrel bei 37 Dollar und der Dieselpreis an der Tankstelle wird krampfhaft bei 1.02 gehalten. Kann das mal einer erklären? Was passiert wenn der Preis per Barrel wieder um ca. 100 Dollar steigt? Zahlen wir dann auch das vierfache für den Diesel?

Beitrag melden
grantsglen 28.12.2015, 22:23
63.

Zitat von joomee
Bei mir schlagen da zwei Herzen in der Brust. Zum einen habe ich sehr wenig Respekt vor den Saudis (und anderen reichen Ölstaaten), da aus der ganzen Region keinerlei wirtschaftlichen oder gesellschaftlichen Innovationen herkommen und die Araber aus diesen Ländern jedoch eine fürchterliche Arroganz vor sich her schieben. Ich habe geschäftlich genug mit diesen zu tun und die meisten Männer benehmen sich alle wie kleine Könige, komplett verhätschelt Jungs, die in der Regel außer Geld ausgeben nichts können und sich nur für ihren Hintern und Wohlstand interessieren. Und die meisten Frauen denken auch nur an das shoppen. Man muss sich doch nur mal anschauen was die Golfstaaten für die Flüchtlinge tun - nämlich so gut wie gar nichts. Wenn man in den Emiraten, Katar oder Saudi-Arabien nichts für deren Wohlstand beiträgt, ist man nicht von Interesse. Wer als Ausländer einen Job in Dubai verloren hat, hat genau vier Wochen Zeit einen neuen zu suchen oder man muss das Land verlassen. Insoweit tut diesen Leuten etwas Demut und weniger (im Prinzip unverdienter) Luxus sicherlich gut. Auf der anderen Seite ist ein Saudi-Arabien, das wirtschaftlich im Schnellgang destabilisiert wird auch ein erheblicher Risikofaktor in der Region - sicherlich schlimmer als in der jetzigen Verfassung. Insoweit weiß ich nicht was ich diesen Ländern wünschen soll. Allerdings denke ich auch, dass das deren Wohlstand den Zenit überschritten hat, alleine schon weil Öl und Gas in naher Zukunft Auslaufmodelle sein werden. Und ich kann nicht sehen, dass die Gesellschaften dort von einem Ressourcenland zu einem produktiven und innovativen Industriestandort werden. Das werden die Bewohner dort mental nicht schaffen und dafür ist der Wettbewerb in einer globalisierten Welt schon viel zu hart.
Sie sprechen mir aus dem herzen, aber auch in unserem demokratischen westen sind dringends die abkehr dieses turbokapitalismus angesagt, um solch auswüchse wie das erstarken nationalistischer bewegungen, die auch aus dubiosen finanzierungsgeschäften finanziert werden. klimagipfel usw. tolle ideen die nicht wirklich durchgesetzt werden menschheit unsere kugel ist klein mit einer ganz dünnen schutzschicht

Beitrag melden
wll 28.12.2015, 22:25
64. Kein Titel

Zitat von bauigel
Ich frage mich, was SA mit dem Geld macht. Der Haushalt in D beträgt ca. 300 Mrd€ bei 80 Mil Einwohnern. Also grob gerechnet 4.000€/Einwohner. In SA sind es 600 Mrd€ bei 30 Mio Einwohnern. Das sind 20.000€ pro Kopf!!
Das Haus Al-Saud alimentiert aus dem Staatssäckel nicht weniger als 7.000 luxussüchtige Prinzen - und das sehr, sehr großzügig. Dazu ist das öffentliche Beschaffungswesen aufgrund der grassierenden Korruption äußerst ineffektiv, die Bestechungsgelder in Milliardenhöhe müssen ja irgendwie wieder hereingeholt werden. Und der Verteidigungsetat ist, sehr zur Freude auch der deutschen Rüstungsindustrie, ebenfalls üppig ausgestattet. Nicht zu vergessen die Subventionen und sonstigen Wohltaten, mit denen die Bevölkerung ruhig gehalten wird...

Beitrag melden
spon-facebook-1501752803 28.12.2015, 22:29
65. Mal sehen

Oder Glauben sie die IWF Sind Inkompetenten ! ?
Schöne grüße nach Ukraine !

Beitrag melden
udo l 28.12.2015, 22:31
66. Erklärung

@ desertmole, 1 Barrel sind 159L | was bedeutet, das bei einem um 100 Dollar niedrigen Preis der Liter Rohöl ca. 75 US cent billiger wird. Aus 1 Liter Rohöl gewinnt man je nach Qualität 250mL Benzin oder in etwa gleichviel Diesel, macht dann etwa eine Ersparnis von ca. 19 Uscenl pro Liter, geht noch in Euro umrechnen und schon stellen Sie fest dass der Preis sogar stärker gesunken ist als es zu erwarten wäre !

Beitrag melden
susannebanse 28.12.2015, 22:31
67. Das sehen Sie falsch

Zitat von desertmole
vor wenigen Monaten als der Ölpreis noch bei fast 130 Dollar für das Barrel war lag der Dieselpreis an den Tankstellen bei Euro 1.40 und Heute liegt der Ölpreis für das Barrel bei 37 Dollar und der Dieselpreis an der Tankstelle wird krampfhaft bei 1.02 gehalten. Kann das mal einer erklären? Was passiert wenn der Preis per Barrel wieder um ca. 100 Dollar steigt? Zahlen wir dann auch das vierfache für den Diesel?
bei den Kosten von 1,40 waren 75% für den Staat. Der gesunkene Preis wurde weitergegeben- nur die staatliche Subvention wurde nicht gekürzt. Aber bei einem Preisanstieg greift der Staat wieder kräftig zu, darauf können Sie wetten.

Beitrag melden
lezel 28.12.2015, 22:32
68. enteignen

Zitat von steppenwolff
Dann einfach den gesamten Besitz dieser Herrschaften enteignen ...
Wie kommen Sie darauf, dass das einfach wäre?

Das Gegenteil ist der Fall. In Deutschland gibt es so viel Vernunft, dass Sie für eine solche Enteignung keine Mehrheit gewinnen.

Beitrag melden
taglöhner 28.12.2015, 22:34
69.

Zitat von martinm_de
die berät wie der Saudische Aktienbesitz enteignet werden kann. Es zeichnet sich schon eine Lösung ab. Oder denken Sie wirklich wir werden zulassen dass diese Typen vom hart erarbeiteten Geld deutscher Arbeitnehmer leben werden wenn das Öl alle ist?
Das rechtliche Konstrukt möchte ich mal sehen. Das wäre ohne weiteres nicht mal drin, wenn man sich im Kriegszustand befände.

Beitrag melden
Seite 7 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!