Forum: Wirtschaft
Schäubles Plan für Griechenlands Euro-Aus: Minister Gnadenlos
REUTERS

Wolfgang Schäuble macht kein Geheimnis mehr daraus: Er plädiert offen für Griechenlands Euro-Austritt - trotz Einlenken der Syriza-Regierung. Wie wurde der einstige Europa-Vordenker so kompromisslos?

Seite 54 von 70
karend 12.07.2015, 17:33
530. .

Zitat von timpia
Minister Gnadenlos? Die Titelung ist ja wohl vollkommen daneben. Darf man nicht mehr Klartext reden? Nach all den Erfahrungen, Informationen und Verhandlungen sollten man doch seine Meinung offen sagen können. Was jeder denkt, der dieses die letzten 10 Jahre verfolgt hat, weiss doch, das ein Grexit die einzig logische Folge ist. Andererseits müssten die Werte von Europa von der griechischen Regierung neu definiert werden. Und Herr Schäuble ist ein wahrer Europäer, der die Werte erhalten will und Störenfriede aus dem €-Club entlässt. Lieber eine starke Euro Zone als eine derart turbolente Krisengemeinschaft.
Nein, weil Spiegel möchte, dass die Bürger dieses Landes für Griechenland zahlen. Immer und immer wieder. Manipulation der Massen - immer noch ein Klassiker...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1440053692 12.07.2015, 17:34
531. Redlich verdient

hat er sich das Plakat, auf dem Schäuble als Blutsauger dargestellt wird. Aber darüber ärgert er sich dann.
Mir ist dieser Minister bisher nicht durch seine europäischen Visionen aufgefallen, nur durch rohe Machtpolitik. Heute hat er da die einsame Spitze erreicht.
Leider wird die ganze Griechenland -Diskussion von Leuten wie ihm auf der reinen Fiskalebene geführt. Es geht aber um die politische Frage, ob es in einer politischen Union auch schwache Mitglieder geben darf oder nicht. EU und EURO sind mehr als betriebswirtschaftlichen Optimierung, so sollen zu einer Gemeinschaft führen, die Starke und Schwache aushält und trägt.
Die BRD erlaubt sich Pleiteländer und Erfolgsländer, ohne dass jemand fordert, die kleinen schwachen, sagen wir mal Bremen oder Sachsen-Anhalt sollten austreten oder den Euro zurück geben.
Wer Griechenland jetzt in den wirtschaftlichen Ruine stößt, untergräbt den Euro und schwächt Europa auf Jahre hinaus. Das Scherbengericht wird noch Schäubles politischen Enkeln zu schaffen machen, und er zerstört, was er nicht aufgebaut hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fuxx2000 12.07.2015, 17:35
532. wie wäre es

Mit der DM als Währung für Griechenland. Und als Ausgleich müssen sie sie nicht mal drucken, sie nehmen einfach das Schwarzgeld aus Schäuble Schreibtischschublade!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jeze 12.07.2015, 17:35
533. Unvermeidbar

Zitat von cicero_muc
Wenn Super-Nanny ein Kind names Griechenland zu betreuen hätte, hätte sie wohl ähnlich klare Vorstellungen wie ein Wolfgang Schäuble. Seit Jahrhunderten nun schon scheint Griechenland etwas falsch zu machen. Vielleicht wäre es nun an der Zeit sich mal grundsätzliche Gedanken zu machen. Philosophisches und anderes Vorwissen ist ja ausreichend vorhanden.
Leider sind Sie und viele in diesem Lande nicht in der Lage den Wald vor lauter Bäumen zu sehen.

Bitte denken sie an meinen Einwand, wenn Sie im Verlaufe des Fortbestehens des Euros genauso sauer auf die Spanier und die Italiener sind.

Das, was wir in Griechenland sehen, wird alle Euroländer erfassen (zumindest die, die wirtschaftlich schwächer als D sind). Die Mentalität und die Vorgehnsweise der jeweiligen Lndesregierung bestimmt lediglich die Geschwindigkeit in der dies geschieht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robert.c.jesse 12.07.2015, 17:35
534. Der

Diese "Krise" teilt die Menschen in "Informiert und Manipuliert". Ich hab mich schon von einigen Blogs verabschiedet und nun ist auch SPON dran. Diese "Frustrierte Bösartigkeit" die Herrrrr Schäuble verbreitet und damit eine breite Gefolgschaft findet, ist kaum zu ertragen. Wenn dieser Typ sich nicht einmal daran erinnern kann ob er 100.00 Euro erhalten hat oder nicht und wo verflixt die den sein könnten, ist es eine Zumutung was er hier anrichtet... Genauso lächerlich wie eine "Frau" sich Mutti nennen lässt, die keine Kinder hat und und und... haha haha... Die Beiden und ihr Tross sind die "Krise". Am Ende hat der "kluge" Deutsche nichts gesehen, gehört und gewußt und dabei war er sowieso nicht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tpro 12.07.2015, 17:35
535.

Zitat von Taschenbuchausgabe
Das wirklich Schlimme an der ganzen Sache ist, dass ein verbitterter alter Mann Politik machen will, die hauptsächlich die junge Generation betrifft und nicht wahrhaben will, dass seine Zeit schon lange abgelaufen ist.......
Wenn ich daran denke, daß Schreiberlinge wie Sie politisch In der Verantwortung stehen könnten, wird mir schlecht.

Sie glauben wohl, das einzig das Alter für eine gute Politik zählt. Man muß nur jung genug sein, und alles läuft wie am Schnürchen?

Vorschlag: gehen Sie in die Politik, übernehmen Sie Ämter und ändern Sie, was ihnen nicht passt. Aber Vorsicht: im Gegensatz zu ein paar nichtssagenden Forumsbeiträgen bedeutet das viel Arbeit und wenig Freizeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toscana57 12.07.2015, 17:36
536. Herr Schäuble ist konsequent

und nicht gnadenlos !!
So eine daneben gehende Überschrift hab ich noch nicht in SPON gesehen.
Was soll daran gnadenlos sein, den Griechen nach insges. 400 Milliarden Euro, die sie jetzt schon nicht mehr zurückzahlen können und schon jetzt Raten platzen ließen, noch weitere Milliarden hinterher zu werfen ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tolate 12.07.2015, 17:38
537.

Eine Woche, nachdem mehrheitlich beschlossen worden ist in einem Referendum, dass keine neuen Sparprogramme akzeptiert werden, sollen neue Sparprogramme als Grundlage für neue Kredite dienen. In dieser Woche sind bereits die Banken geschlossen gewesen, und es wurde eine Zahlung versäumt. Was bitte braucht es denn noch an Belegen dafür, dass dieses Land in absehbarer Zeit kein Sparprogramm mit Erfolg hinsichtlich der Bilanz absolvieren wird? Sparen, Wirtschaftsleistung absenken, und Steiuern bezahlen, das wird zusammen nicht gehen. Das ist die Ausgangslage. Eine eigene Währung ist da kein falscher Weg. Die Alternativen dazu sind Schuldenerlass, weitere Finanzierung, bis die Umstellung der Mentalität und der Verwaltung gelungen ist, und das heißt, für die nächsten 15 bis 20 Jahre. Alles andere ist ein sich in die eigene Tasche lügen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Flegel 12.07.2015, 17:38
538. Narzisstische Kränkung

Bravo David Böcking!
Bravo zu dieser Interaktionsanalyse der agierenden Akteure. Macht sie doch deutlich, dass vieles im Verhalten auch von Göttern von deren persönlichen Befindlichkeiten abhängt.
Man mag spekulieren, ob Krisen vermeidbare Ursachen haben oder ob sie dem zynischem Machtkalkül entspringen, das bei den Reichen und Mächtigen die beliebten Maxime verfolgt, keine gute Krise ungenutzt verstreichen zu lassen, ohne ganz selbstbezogen die eigenen Positionen auszubauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
secret.007 12.07.2015, 17:41
539. Das Problem von Europa, ...

... das Problem für Griechenland heißt: Schäuble. Dem geht es nur darum, eine unbequeme Regierung zu stürzen. der würde einer konservativen griechischen Regierung die Milliarden in den Ar... stecken, aber keinen Cent für eine linke Regierung. Der Mann ist alt, zu alt, der gehört in Rente geschickt. Zum Wohle Europas, zum Wohle von Griechenland und zum Wohl von Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 54 von 70