Forum: Wirtschaft
Schlappe für Eurofighter: Franzosen schnappen EADS Rüstungsauftrag in Milliardenhöhe

Schwere Schlappe für den europäischen Rüstungskonzern EADS: Die indische Luftwaffe verschmäht das Kampfflugzeug Eurofighter. Der milliardenschwere Auftrag geht stattdessen an den französischen Konkurrenten Dassault.

Seite 7 von 18
ein_deutscher 31.01.2012, 18:09
60. Euro Fighter

Der Name sagt alles. Genauso wie Raffalle(s)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deuslovult 31.01.2012, 18:14
61. die Sonne scheint

Zitat von slider
Ein guter Tag für Deutschlands Arbeitnehmer, wenn sie nicht Waffen herstellen und mit dem Blut und Leid anderer nichts zu tun haben.
Genau. Regen schlecht, Sonne gut. So einfach ist die Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silverhair 31.01.2012, 18:18
62.

Zitat von maximizer
Vielleicht weil es Arbeitsplätze (von Technologie nicht zu reden) in Deutschland sichert und in Indien schafft? Abgesehen davon, dass man bei Aufträgen in der Verteidigungsindustrie sogenannte Offset Verpflichtungen eingeht, die dem verkaufenden Unternehmen auferlegen einen gewissen %-Satz (bis zu 50%) des Auftragsvolumens im Zielland als nationale Wertschöpfung zu schaffen. Damit wird im Zielland eine ganze Industrie mit entsprechender Steigerung des Wohlstandes errichtet. Einfach einmal über den Tellerrand hinausschauen und nicht unreflektiert blödes Zeug nachquatschen. Es istmindestens ein schlechter Tag für Deutschlands Arbeitnehmer, ob es sich für die Inder lohnt liegt jetzt bei Frankreich.
Wieso ein schlechter Tag ..
Ist es nicht mal an der Zeit für deutsche Arbeitnehmer zu lernen welchen Müll ihnen da von den Kanzeln der Politik aufgeschwätzt wird?

Wenn Merkel von "Wettbewerb und Konkurrenzkampf" in Europa redet , und die anderen niedermacht, dann ist da irgendwo vergessen, das es einen selber treffen kann!
Wenn es dem Esel zu gut geht , dann tanzt er auf dem Eis - und wird gehässig gegen andere - Ein guter tag ist es, wenn er mal begreift das er ganz ganz schnell im "Kampf und Krieg " dann auch am boden liegen kann - und das man als Gewinner vielleicht weniger auf die anderen einschlagen sollte, sondern überlegen das man vielleicht der nächste ist am Boden!

Wer Wettbewerb und Kampf ausruft sollte das besser beim sport nur tun - in der Realität ist man ganz ganz schnell selber der Verlierer und am Boden!

Es ist ja nicht der Erste Auftrag der Deutschland flöten geht - die USA blockieren inzwischen mehr oder weniger alle Auftragsvergaben an Deutschland -- hat Obame ja angekündigt - nur Merkel wollte nicht zuhören!
Und wenn das alles so weitergeht , wird der dt. Michel eben lernen müssen ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerExperte 31.01.2012, 18:18
63.

Wann kommt eigentlich eine neue Messerschmitt auf den Markt?

Mal im Ernst, das wird doch nichts, ich erinnere mal an den A400M...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Redigel 31.01.2012, 18:20
64.

Zitat von stevie76
konnte man den eurofighter eigentlich schonmal im einsatz bewundern? immerhin flogen die franzosen ihre jets über libyen, viell. macht sowas auch den unterschied. allerdings bin ich komplettlaie.
Also die Briten flogen mit dem Eurofighter ebenfalls in Libyen und haben auch Bodenziele bekämpft.

Die Inder haben sich für das günstigere und damit auch erheblich schlechtere Model entschieden. Laut DERA-Studie ist der Eurofighter das 2. stärkste Kampfflugzeug. Ausgangspunkt für die Erhebung ist die Bekämpfung des wichtigsten Jagdflugzeugs (aufgrund der Anzahl) der Russen (Suchoi SU-27).

Das Problem ist einfach der Unterhalt dieser Dinger. Im Ernstfall würde ich aber 10x lieber in einem Eurofighter sitzen als in einer Rafale.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Redigel 31.01.2012, 18:21
65.

Zitat von Shaft13
Da sich Sarkozy so drüber freut (Eurofighter wäre ja auch ein Französiches Projekt,aber da halt mit Deutschland) kann man davon ausgehen.
Das stimmt 0. Am Eurofighter hatten die Franzosen keine Aktie, die Entwurfländer kann man bei wikipedia nachlesen. Das würde aus franz. Sicht auch keinen Sinn ergeben seiner eigenen Luftfahrtindustrie Konkurrenz zu machen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cirkular 31.01.2012, 18:23
66. So einfach ist es doch nicht

Zitat von Wasnun
EADS gehört zu 50 % dem französischen Staat und Dassault vermutlich zu 100 %. Wer hat hier jemanden was weggeschnappt?
EADS: 49,6 % Streubesitz, 24,6% Dasa AG Daimler Benz, Allianz, KfW u.a.) 24,6% SOGEADE (franz. Staat, Lagardère u.s.)

Dassault: 50,55% Familie Dassault, 46,32% EADS

Die Gruppen Dassault und Lagardère sind gemeinsam im Medienbereich investiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kratzfesthh 31.01.2012, 18:24
67. Da war doch was ...

Während des Lybien Krieges, haben die Franzosen ja geholfen, die Deutschen nicht. Ich habe damals einen Bericht, vielleicht sogar hier im Spiegel gelesen, indem gesagt wurde, dass die Franzosen nicht aus reiner Nächstenliebe handeln.
Es wurde gemutmaßt, dass die Franzosen diese Chance ergreifen um ihren Kampfjet die Rafale die nötige Einsatzerfahrung zu verschaffen, die der Eurofighter nicht hat, was ihnen deutlich bessere Chancen für den Absatz ihres Kampfjets auf dem internationalen Waffenmärkten gibt.

Jetzt das, hat wohl funktioniert ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silverhair 31.01.2012, 18:25
68.

Zitat von ein_deutscher
Deutschland hat Entwicklungshilfe an Brasilien gezahlt um ein Bein im aufstebenden Land zu haben. Das glaubt doch selber keiner dass westliche Regierungen ohne Hintergedanken was verschenken. EADS soll sich besser anstrengen um konkurenzfähig zu bleiben. Das gleiche gilt für die deutsche Wirtschaft. Sonst werden die Industrienationen irgendwann von den Schwellenländern abhängig. Im Fall des Eurofigthers scheint sich das anzubahnenen. Im zivilen Flugverkehr hat sich der brasilianische Regionalflugzeugbauer Embraer schon zum Global Player entwickelt. Bombardier versus Embraer.
Das Problem von Partnern - wenn sie Konkurrenzkampf gegeneinander betreiben - dann ist der lachende Dritte immer der Gewinner!

Mit Partnern sollte man nicht kämpfen - sondern gegen andere, und da ist Wettbewerb und Konkurrenzkampf eben tödlich!
Gewinnt Frankreich, dann ist das hervorragend für deren Aussenhandelsdefizit - die haben nämlich auch so 60 MRd. Euro Miese - aber dann eben Pech für Deutschland - die haben zuviel im Plus (160Mrd).

Und Indien streicht mit sicherheit ein paar Rabatte über die nächsten Jahre so ein!

Ist es wirklich klug gegen Partner zu kämpfen? Eher doch bodenlose Dummheit - es kann nur einer gewinnen , und dann ist man seinen Partner irgendwann als Kunden auch los!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein_deutscher 31.01.2012, 18:26
69. Bombadier vs. Ebraer

Zitat von DerExperte
Wann kommt eigentlich eine neue Messerschmitt auf den Markt? Mal im Ernst, das wird doch nichts, ich erinnere mal an den A400M...
Messerschmitt müste sich warm anziehen um gegen die brasilianische Ebraer zu konkorieren. Fokker hat sich da auch die Zähne ausgebissen.
Made in Germany, reine Nostalgie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 18