Forum: Wirtschaft
Schlechte Apple-Zahlen: Die große Zeit des iPhones ist vorbei
REUTERS

Apple verkauft weniger iPhones, der Umsatz bricht ein: Der wertvollste Konzern der Welt ist schockierend normal geworden. Diese Geschäftsfelder sollen die Rettung bringen.

Seite 1 von 16
Tr1ple 27.04.2016, 16:37
1. Immer das gleiche zu dieser Zeit!

Das Ende des Produktzyklus des iPhone 6s ist gekommen (Produktion heruntergefahren) und die Presse schreibt dass das iPhone am ende ist. Ja der Markt ist vielleicht ein wenig gesättigt aber es gibt halt auch viele Leute die auf das iPhone 7 warten. Ich warte schon auf den Herbst wo geschrieben wird das es einen Rekordverkauf des iPhone gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stuff 27.04.2016, 16:41
2. I get it -

Sie müssen Schlagzeilen bringen, die schlagen. Aber 'Die Zeit des iPhones ist vorbei' zeigt ein Mangel an Verständnis für Wirtschaft, Menschen, Marken und Mobiltelefone. Natürlich gibt es nicht mehr so viel neue Menschen, den man ein iPhone verkaufen kann, natürlich gibt es Konkurrenten, die auf dem Markt sind. Aber das iPhone wird es wohl noch eine kleine Zeit lang geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mweldag 27.04.2016, 16:46
3. die nächste grosse Geldquelle für Apple wird das

mobile Payment sein. An jeder Transaktion an einer Kasse / Onlineshop / Ticketautomat einfach Handy hinhalten und fertig. Einfach ma NFC Support für Terminals und rund is das Thema. Dann ist es egal wieviele neue Handys man verkauft. Dann geht es nur noch um generierten Umsatz mit dem Handy und die daraus Resultierenden Umsatzbeteiligungen. Also keine Panik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwyz 27.04.2016, 16:48
4. Schlechte Zahlen?

Also als 'schlecht' kann man die Apple - Zahlen nicht wirklich bezeichnen. Das China - Geschäft harzt zZt ein wenig, nach einem Bomben - Start im Vorjahr. Aber welcher Deutsche Konzern kann mit vergleichbar guten Quartalszahlen aufwarten, oder verfügt über Bargeld (Cash) von fast € 250 Milliarden? Steve Jobs gibt es leider nicht mehr und die Innovationen fehlen bei Apple, aber 'schlecht' wird dort noch lange nicht gewirtschaftet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bluesbrother54 27.04.2016, 16:53
5. Stimmt!!

Zitat von Tr1ple
Das Ende des Produktzyklus des iPhone 6s ist gekommen (Produktion heruntergefahren) und die Presse schreibt dass das iPhone am ende ist. Ja der Markt ist vielleicht ein wenig gesättigt aber es gibt halt auch viele Leute die auf das iPhone 7 warten. Ich warte schon auf den Herbst wo geschrieben wird das es einen Rekordverkauf des iPhone gibt.
Ich habe noch nie gelesen, dass nach schlechten PKW Absatzzahlen jemand behauptet hat, die Zeit von BMW, Mercedes oder Peugeot sei vorbei. Aber allem Anschein nach, schreibt mittlerweile jeder Journalist was ihm gerade so einfällt. Vielleicht ist ja die Zeit der Presse auch bald vorbei, die Leserzahlen sinken schon länger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 27.04.2016, 16:53
6.

ähhh… mttlerweile geht der Trend zum Dritthändi und wir wundern uns, daß das Kaufverlangen nachlässt?

Irgendwann wirds auch ein Ende haben mit den "Innovationen" - zumindest denen mit nem Nutzen für den Nutzer - und dann wird ein Smartphone genauso sein wie ne Waschmaschine: Wenn es kaputtgeht, kauft man sich ein neues.

Dann ist der Boom rum. Na und? Ist da Apple schuld?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
84erstudent 27.04.2016, 16:55
7. Mein letztes iPhone

Ich hatte bisher iPhone 5, 5s und nun iPhone 6s. Das 6s wird mein letztes iPhone, danach werde ich auf Galaxy S7 wechseln. Speichererweiterung ist Gold wert. Und selbst meine elektrische Zahnbürste lädt induktiv, beim iPhone 5s und langsam auch beim 6s fängt der Ladestecker an zicken zu machen. Und das nicht nur bei mir sondern bei mehreren Leuten im Bekanntenkreis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freigeist1964 27.04.2016, 16:58
8. gegenfrage

Zitat von Tr1ple
Das Ende des Produktzyklus des iPhone 6s ist gekommen (Produktion heruntergefahren) und die Presse schreibt dass das iPhone am ende ist. Ja der Markt ist vielleicht ein wenig gesättigt aber es gibt halt auch viele Leute die auf das iPhone 7 warten. Ich warte schon auf den Herbst wo geschrieben wird das es einen Rekordverkauf des iPhone gibt.
warum soll man sich jedes Jahr ein neues Smartphone kaufen? Ich nutze z.B immer noch meinen alten Nokiaknochen, denn ich brauch das Ding sowieso nur zum Telefonieren bzw als Wecker. Das ich damit total "oldscool" bin, ist mir egal, aber dass ich NICHT ständig "online" sein kann, erachte ich als Segen und nicht als Verlust. Aber jedem das seine...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gottseidank.de 27.04.2016, 17:00
9. Fakt ist einfach

das die Relevanz von Apple Produkten ganz massiv abgenommen hat. iTunes kein USP zu spotify, die iTunes Videothek kein USP zu Netflix, Amazon Prime & Co. Dazu einen miesen Service in den Shops nur nach Termin. Das frustet schon enorm. Dazu kommt das die Wirtschaft irgendwann akzeptieren muss, wann ein Markt gesättigt ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16