Forum: Wirtschaft
Schließungen von Bäckern und Metzgern: "Das soziale Miteinander ist in Gefahr"
DPA

Der Städte- und Gemeindebund fordert innovative Konzepte der Kommunen für die Ortsmitte. Die sinkende Zahl von Handwerksbetrieben wie Bäckereien und Fleischereien werde sich sonst auf die Lebensqualität auswirken.

Seite 19 von 22
BurgRitter 24.04.2019, 19:48
180.

Zitat von SusiWombat
Nur weil Sie noch nie einen Bäcker gesehen haben bedeutet das nicht, dass es die nicht gibt. Traurig macht mich, dass Sie das tatsächlich glauben.
Sie müssen nicht traurig sein. Vor vielen Jahren habe ich mal den Übergang von einer traditionellen Großbäckerei in Richtung Backwarenfabrik geleitet. Die Qualität ist weder besser noch schlechter geworden, aber unsere Kunden konnten dem Verbraucher erheblich günstigere Preise bieten. Nicht Aldi macht den Bäcker um die Ecke kaputt, sondern der gierige Verbraucher.

Beitrag melden
Hagbard 24.04.2019, 20:04
181.

Zitat von BurgRitter
unterscheiden sich von Aldi, Lidl & Co. von der Qualität her nicht, aber vom Preis. Brötchen kommen bei allen Anbietern aus dem Confectomaten, Geschmack gering, lederartige Kaumasse nach 30 Minuten. In Großstädten findet sich ja schon mal ein Feinkosthändler, aber kein Bäcker der wirklich backen kann und auch die dann erforderlichen Preise kommt. Der Geiz und schlechter Geschmack sind keine Frage des Geldbeutels, sondern eher der Regelfall beim Verbraucher
Ihr Beitrag zeigt einen Teil des Problems: Viele Menschen wissen nicht, dass Industriesemmeln nicht an gute, handwerkliche Backwaren herankommen (können). Bei vielen ist der Geschmacksinn schon so verdorben, dass sie feine, natürliche Aromen gar nicht mehr schmecken können.
Besichtigen Sie doch mal eine Handwerksbäckerei. Viele bieten das an. Aber: Sie müssen früh aufstehen. Ich hab' mir das vor Jahren mal bei unserem Stammbäcker gegeben. Seitdem stehe ich noch mehr auf Handwerks-Backwaren.
In Hotels bekommt man leider vermehrt nur noch Aufbackware. Die ist zwar zwischenzeitlich auch ganz annehmbar, kommt aber nicht an richtige Semmeln heran.
Ich weiß nicht, wo Sie wohnen - aber schauen Sie mal, ob sie so eine Möglichkeit finden - es lohnt sich.

Beitrag melden
TS_Alien 24.04.2019, 20:29
182.

Zitat von mostly_harmless
Entgegen Ihrer Behauptung SIND die Menschen in anderen Ländern Westeuropas gesünder. Das lässt sich an der durchschnittlichen Lebenserwartung belegen https://de.statista.com/statistik/daten/studie/954/umfrage/lebenserwartung-bei-geburt-in-ausgewaehlten-laendern-der-europaeischen-region/ Ob das an dem schlechten Essen hierzulande liegt, weiss ich nicht, es ist IMHO aber zu vermuten.
Eine leicht längere Lebenserwartung bedeutet noch lange nicht, dass man gesünder isst. Es könnte z.B. auch am früheren Renteneintrittsalter in einigen Ländern liegen (wobei die Schweiz dann ein Ausreißer wäre). Oder an weniger Stress. Da gibt es viele Faktoren.

Beitrag melden
TS_Alien 24.04.2019, 20:39
183.

Zitat von Dr. homo oeconomicus
So ein Blödsinn. Nicht die Löhne sind zu niedrig, sondern das Anspruchsdenken passt nicht mehr in die heutige Zeit. Alle erwarten steigende Reallöhne, warum denn? Was qualifiziert den AN für eine Lohnerhöhung ausserhalb eventueller Inflation? Produktivitätsfortschritte werden in der Regel von den AG finanziert. Fortbildung geht ebenfalls in der Regel auf Kosten der AG. Österreich liegt immer noch auf dem gleichen Kaufkraft-Niveau wie D; der Unterschied beträgt nur etwa 800 Euro aufs Jahr betrachtet. Österreich hat aber auch nicht die Lasten zu tragen gehabt wie D. D sollte man eher mit Frankreich oder Italien vergleichen, und da ist D immer noch vorne. In D gibt es die zweithöchste Steuer und Abgabenquote und die Sozis wolle die sogar noch erhöhen!
Im Vergleich zur Schweiz sind die Löhne in Deutschland tatsächlich zu niedrig.

Die Abgabenquote ist in Deutschland immer noch hoch. Das hat aber nicht die SPD veursacht, zumindest nicht alleine.

Ich sage Ihnen einmal etwas: Ohne die Politik der SPD in den 70er und 80er Jahren wäre Deutschland heute weitaus ärmer. Die SPD hat damals die Weichen gestellt, dass viele fähige Menschen ein Studium aufnehmen konnten. Diese Menschen haben Deutschland vorangebracht.

Und noch etwas: Die SPD hat als einzige Partei im Reichstag den Nazis getrotzt und gegen das Ermächtigungs"gesetz" gestimmt. Dazu hat Mut gehört.

Beitrag melden
TS_Alien 24.04.2019, 20:44
184.

Zitat von syracusa
Naja, der Vorwurf der Dummheit greift hier nicht wirklich. Weber hat eben anders als der handwerklich arbeitende Metzger verstanden, wie die Spezies Mensch wirklich tickt. Weber weiß, dass den Menschen nicht Qualität und Geschmack am wichtigsten sind, sondern Status. Dafür opfern Menschen alles! Die handwerklich arbeitenden Metzger und Bäcker haben es selbst in der Hand. Sie müssen ihre Produkte eben so herausstellen, dass die Kunden - genau so wie beim Weber Grill - den höheren Preis in Kauf nehmen. Geschmack und Qualität gibt's dann noch gratis dazu.
Da haben Sie recht. Das falsche Statusdenken geht bei vielen so weit, dass sie über ihre Verhältnisse leben. Wobei das Geld mehrheitlich für unsinnige Dinge ausgegeben wird, z.B. das neueste Smartphone, geleaste Autos.

Als ob man nicht auf einem 50-Euro-Grill leckeres Essen zubereiten könnte.

Beitrag melden
TS_Alien 24.04.2019, 20:49
185.

Es gibt einen tollen und preisgekrönten Film zu diesem Thema: "Das Brot des Bäckers". Wer kennt sie nicht, die lapprigen Brote aus den Supermärkten der 70er Jahre? Die Qualität ist enorm gestiegen.

Beitrag melden
ulijoergens 24.04.2019, 22:03
186. Nostalgie hilft nicht

Man muss es einfach realistisch sehen. Viele haben kaum die Zeit zwischen Beruf und Kindern noch den Bäcker, Metzger, etc. abzuklappern. Da wird eben alles im Supermarkt gekauft. Wenn die kleineren Läden in den Innenstädten ein interessantes Warensortiment anbieten, werden sie nicht nur überleben sondern auch florieren.
Klein- oder Familienbetrieb bedeutet auch nicht automatisch gute Produkte. Viele Kleinbetriebe haben sich doch selbst erledigt, indem sie zu Fertigprodukten übergegangen sind, die sie einfach aufbacken. Das ist für den Bäcker bequemer und erhöht kurzfristig die Marge. Die Kunden sind aber nicht ganz so doof wie oft dargestellt und merken schnell, dass sie ein gleichwertiges Produkt im Supermarkt finden. Da ist es dann oft noch günstiger und sie sparen den Gang zum Bäcker.

Beitrag melden
ulijoergens 24.04.2019, 22:07
187.

Zitat von HARK
Die Verbände haben eine weitere wichtige Ursache vergessen: miese Qualität. Wenn die Brötchen aus dem sog, Handwerksbetrieb aus der selbigen Teigmischung der Lebensmittelindustrie gefertigt werden wie die Discounter-Ware, braucht niemand den alteingesessenen Bäcker. Nicht ohne Grund boomen die Bio-Bäckereien.
Genau, Handwerksbetriebe produzieren nicht automatisch hochwertige, innovative Produkte. Biobäcker und einige wenige Spezialbäcker zeigen ja, dass es geht.
Viele der alteingesessenen Handwerksbetriebe haben einfach den Schuss nicht gehört.

Beitrag melden
ulijoergens 24.04.2019, 22:10
188.

Zitat von syt
einmal da drüber nach denken,das kleine Betriebe ,nicht so viel Steuern entnommen wird .Das Bäcker ,Fleischer......,also Handarbeitsberufe ,Geld brauchen,um überleben zu können. Sonst werden wir nur noch ,von Industrie Ware ernährt ,da diese Hand Arbeit keiner mehr ,für so wemig Lohn mehr machen wird. Das Handwerk stirbt aus ,da ihr Grossbetriebe fördert .Das ist eure Politik ,Danke !
Das ist immer schön einfach, die Schuld der Politik zuzuschieben. Ich kann das Geweine nicht mehr hören.
Dann wählen Sie doch anders. Oder noch besser, engagieren Sie sich in der Politik!

Beitrag melden
rockwater 25.04.2019, 07:27
189. Zumal...

Zitat von TS_Alien
Eine leicht längere Lebenserwartung bedeutet noch lange nicht, dass man gesünder isst. Es könnte z.B. auch am früheren Renteneintrittsalter in einigen Ländern liegen (wobei die Schweiz dann ein Ausreißer wäre). Oder an weniger Stress. Da gibt es viele Faktoren.
wer heute die Lebenserwartungsquoten nach oben treibt, die längste Zeit gesünder gegessen und weniger vor TV /Computer gehockt hat als die alten von morgen oder übermorgen.
D.h. die Quote wird schon sehr bald wieder sinken.

Beitrag melden
Seite 19 von 22
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!