Forum: Wirtschaft
Schmutziges Weihnachtsbaum-Geschäft: Tot unter der Tanne

Aus Georgien kommen mehr als die Hälfte der Samen für Christbäume in deutschen Wohnzimmern. Um den Nachschub an begehrten Nordmann-Tannen für das reiche Westeuropa zu sichern, setzen arme Zapfenpflücker ihr Leben aufs Spiel.

Seite 1 von 9
README.TXT 24.12.2010, 09:02
1. Weisstanne 8,50€

Und auch noch aus der Heimat.

Ich gebe doch keine 40€ für ein Baum aus der nach 2 Wochen wieder auf den Müll fliegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kanadasirup 24.12.2010, 09:22
2. Scheußlich

Heiliger Bimbamm, umd sowas zu Weihnachten!
Ich habe zwar schon seit 10 Jahren keinen Weihnachtsbaum gekauft, aber ich kriege schon von den Bildern ein schlechtes Gewissen. Da sieht's ja aus wie nach dem Atomkrieg.
Ein bißchen Entwicklungshilfe wäre vielleicht nicht schlecht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
de vriend 24.12.2010, 09:38
3. Fröhliche Weihnacht

vielen Dank, dass ich diesmal kein schlechtes Gewissen haben darf - wir oder ich hatten noch nie einen Weihnachtsbaum. Sonst musste ich mich immer schuldig fühlen - von der Milch, die den Bauern nicht nährt, vom Kaffee der den Bauern arm macht, dem Kakao, den gestohlene Kindersklaven pflücken müssen (und für den natürlich der Regenwald gerodet, mit der Folge dass arme Inselbewohner demnächst im Meer versinken), bis hin zu den armen Seeleute, die von edlen Robin-Hood Piraten deshalb gefangen und massakriert werden, weil ich meinen Fisch aus und meinen Giftmüll in ihr Gewässer haben möchte. Ich bin schuldig - mea maxima culpa - an allem Elend dieser Welt - schluchz schluchz schluchz. Um mein schlechtes Gewissen zu beruhigen, bekommt ein Bettler heute 2 Euro und der WWF 5.
Frohe Weihnacht!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inko.gnito 24.12.2010, 09:38
4. Sollen wir uns jetzt

schlecht fühlen?

Zitat von
Dafür bekommen Gaga und Dato knapp zwei Euro. Georgische Zwischenhändler verkaufen das Kilo für rund 25 Euro an ausländische Firmen.
Das ist neoliberal geprägter Kapitalismus. Ein System, dem auch SPON in 99,9% seiner Veröffentlichungen huldigt.

Frohes Fest!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tvinnefossen 24.12.2010, 09:39
5. Zusamenhänge sind mir doch egal, gelle?

Zitat von README.TXT
Und auch noch aus der Heimat. Ich gebe doch keine 40€ für ein Baum aus der nach 2 Wochen wieder auf den Müll fliegt.

Jedes erworbene Schnäppchen wäre ein guter Grund das eigene Gehalt gekürzt zu bekommen. Von nichts, kommt nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mggelheimer 24.12.2010, 09:42
6. rührselig!

Eine wahrlich rührselige Geschichte! Genau richtig zu Weihnachten.
Vielleicht wäre es eher angebracht solche Artikel über Produktionsbedingungen unserer täglichen Gebrauchsgegenstande aus Fernost zu schreiben.

Bin selber kletternder Baumpfleger und weiß wovon ich rede, wenn ich sage; das die Arbeit gefährlich ist, aber für die Gesundheit auf Dauer zuträglicher, als würde ich in einer Lackiererei über Jahrzehnte meine täglich Brot verdienen.

...und um eine minimale Sicherheitsausrüstung zu finanzieren, schlagen etwa 80€ zu buche. Bei 1000€ pro Saison, was für unsere Verhältnisse wahrlich ein Hungerlohn ist, sind diese 80€ für Sicherheit aber drinn!

Es gilt bei dieser Arbeit wie überall wo es zu Unfällen kommen kann, insbesondere kein Alkohol.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silenced 24.12.2010, 09:45
7. <->

Zum Artikel:

Schon fasznierend.


Zum Thema Weihnachtsbaum:

Wie gut, wir gehen nur vor die Haustür mit der Säge und fällen unseren eigenen Baum. Da steht eine ganze Reihe, jedes Jahr kommt einer dazu und einer verschwindet kurz vor Jahresende.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Warlord 24.12.2010, 09:48
8. Na und....?

Als nächstes widmet SPON den in Kinderarbeit in Indien hergestellten Wunderkerzen ein Story, danach folgt eine herzzerreißende Reportage über das kurze Leben mit Wasser aufgepumpter polnischer Mastgänse!

Reicht es nicht wenn Deutschland halb Europa vor dem Zusammenbruch rettet, müssen wir nun die ganze Welt retten?

Was kümmert mich das bedauernswerte Schicksal georgischer Tannenzapfenpflücker irgendwo am A.... der Welt, wenn wir in Deutschland genug Not und Elend vor der eigenen Haustür haben?

Jedes 3. in Deutschland lebende Kind unter 16 Jahren, ist von Hartz IV-Hilfe abhängig! Jedes 3. in Deutschland lebende Kind unter 16 Jahren geht ohne Frühstück in die Schule! Das interessiert mich vielmehr!

Frohe Weihnachten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cektop 24.12.2010, 09:50
9. und bestimmt

kommen die Samen auch noch mit umweltschädlicher Luftfracht zu uns! Der Artikel versaut mir die ganze Weihnachtsstimmung, könnt ihr nicht mal was Schönes schreiben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9