Forum: Wirtschaft
Schockbilder: Tabakhändler sollen Zigarettenautomaten umbauen
AFP

Mit Tricks versuchen Tabakhändler die Schockfotos auf Zigarettenschachteln zu verdecken. Das könnte sich nun rächen: Die Bundesländer wollen die Firmen zwingen, Hunderttausende Automaten umzubauen - oder abzuschalten.

Seite 15 von 15
tiovanni_grappatoni 24.01.2017, 13:58
140. Vielen ...

Zitat von hagenlaw
Offenbar haben hier die Kommentatoren noch nicht begriffen, dass die Schockbilder keinen langjährigen Raucher zum Nichtraucher machen sollen. Diese dienen doch ganz offensichtlich dazu, mögliche (jugendliche) noch-Nichtraucher abzuschrecken mit dem Rauch zu beginnen. Und der seit langem zurückgehende Raucheranteil in der Bevölkerung bestätigt, dass die bisherigen Maßnahmen der Politik durchaus wirksam waren. Und wenn ich hier die Möchtegern-Kinderschützer lese, die meinen, die Schockbilder könnten die armen Kinderseelen nicht ertragen, bleibt anzumerken, dass unsere Kinder täglich im Internet, das frei zugänglich ist, weitaus schlimmere Sachen zu sehen bekommen. Außerdem sollen ja gerade die Kinder und Jugendlichen vom Rauchen abgehalten werden. Da ist eine gewisse Schockwirkung sicherlich heilsam. Allemal weniger schlimm, als die Wirkung des Tabaks.
... Dank. Bis Beitrag #59 hat es gedauert, bis endlich etwas vernünftiges zum Thema geschrieben wird. Vom ersten bis zum letzten Satz meine vollste Zustimmung ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Die Happy 24.01.2017, 15:08
141.

Zitat von neonsheela
Es ist kriminell wie mit dem Lebensmittel! Tabak (unterliegt der Lebensmittelverordnung) umgegangen wird. Fakten die das schöne doch truegerische Bild einer 'schoenen' Rauchfreien Oeffentlichkeit stoeren werden unterschlagen,nicht bekannt gemacht. Tabakblaetter enthalten 'virale' Substanzen. das sind Substanzen die vor Virenkrankheiten schuetzen ! ...
Wo soll man da anfangen. Eine echte Schande, wie mit dem wertvollen Lebensmittel Tabak umgegangen wird?!?

Und wenn schon, da schreiben sie bitte, antivirale Substanzen, sonst stimmt ihr ganzer Satz nicht. Aber der stimmt ja sowieso nicht.

Heißt das dann demnächst: Tabak auf Rezept bei Grippe oder doch nur eine rauchen zwischendurch weil so gesund?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Die Happy 24.01.2017, 15:47
142.

Zitat von TheFrog
vertritt nun einmal die Ansicht, das er selber entscheiden kann, ob er raucht, ein Bier trinkt oder sonst das tut, was er meint tun zu müssen. Der Dreijährige hat es auch satt, sich ständig vorschreiben zu lassen, was gut und nicht gut für ihn ist. Auch die Entscheidung, das Leben zu verkürzen geht nur die betreffende Person etwas an. ...
Ich wusste gar nicht, dass das Rauchen in D. verboten ist. Sie können jeden Tag 200 Zigaretten rauchen wenn sie denn wollen,
nur eben nicht im Büro oder Kindergarten etc., weil sie da nämlich NR schaden.
Und 3 Flaschen Schnapps pro Tag sind auch nicht verboten.

Bei den Fotos geht es um Aufklärung, mit Verboten hat das nichts zu tun.
Passiert täglich, wenn z.B. die BG Arbeiter über ihre Risiken aufklären.
Ist das dann auch schlimme Gängelung?
Gegen die Fotos die man Elektrikern zeigt, Stichwort 45 min. im Erdschluss bei 10.000V, sind die Zigarettenbildchen Poesiealbum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TheFrog 24.01.2017, 17:54
143. Wer raucht denn schon im Kindergarten ?

Zitat von Die Happy
Ich wusste gar nicht, dass das Rauchen in D. verboten ist. Sie können jeden Tag 200 Zigaretten rauchen wenn sie denn wollen, nur eben nicht im Büro oder Kindergarten etc., weil sie da nämlich NR schaden. Und 3 Flaschen Schnapps pro Tag sind auch nicht verboten. Bei den Fotos geht es um Aufklärung, mit Verboten hat das nichts zu tun. Passiert täglich, wenn z.B. die BG Arbeiter über ihre Risiken aufklären. Ist das dann auch schlimme Gängelung? Gegen die Fotos die man Elektrikern zeigt, Stichwort 45 min. im Erdschluss bei 10.000V, sind die Zigarettenbildchen Poesiealbum.
Aufklärung der BG oder Fotos, die Elektrikern gezeigt werden....das ist eine ganz andere Schiene und hat mit den komischen Bildern auf Zigarettenpackungen rein gar nichts gemein.
Jeder weiss, das Zigaretten und Alkohol gesundheitsschädlich sind und jeder kann selber entscheiden, ob er sich das antun will oder nicht.
Aber das, was da passiert ist einfach nur noch lächerlich. Schlechte Montagen mit 0,00 % Aussagewert. Und diejenigen, die sich jetzt über die Bilder aufregen waren, vor und während der Einführung, der Meinung, die können gar nicht schlimm genug sein, diese Bildchen.
Jetzt haben alle, was gewünscht war, und jetzt ist es auch wieder nicht recht.
Diese ganze Kampagne nimmt schon so langsam groteske Züge an.
Wo haben die Leute denn ein Problem ? Meine Frau zum Beispiel hat noch nie geraucht, und ich habe auch noch nie in unserer gemeinsamen Wohnung geraucht, schon gar nicht als Kinder da waren. Nicht jeder Raucher ist ein rücksichtsloses Individuum und daher ist das Ganze auch eine Erziehungssache.
Ebenso in Restaurants sehe ich da kein Problem. Es war zwar angenehmer, nach dem Essen zur Tasse Kaffee oder Espresso eine zu "Quarzen", aber man kann auch vor die Tür gehen, auch kein Problem.
Das ist schon fast so wie die Unterteilung in "Hell- und Dunkeldeutschland".
Und, um noch einmal auf Verbote zurückzukommen : Einige Foristen sind schon der Meinung, das Rauchen verboten werden sollte. Der Zigarettenkonsum von "versteuerten Zigaretten" geht zurück, aber wie sieht es mit den unversteuerten aus ? Da gibt es keine Statistik und auch keine belastbaren Zahlen, zumindest keine mir bekannten.
Abschliessend sei bemerkt, das ich mich zu solchen Themen manchmal bewusst provokant äußere und meine Lebenseinstellung ist, Leben und leben lassen, solange niemand beeinträchtigt wird, und dazu gehört eben auch Rücksichtnahme meinerseits und ein wenig Toleranz von der anderen Seite.
Ich rege mich ja auch nicht auf, wenn ich neben einem Veganer sitze versuche, ihn zum Fleischessen zu überreden, weil rein vegane Ernährung (nachweislich) zu Mangelernährung führt. Der würde mir aber was erzählen. (Genderschreibweise habe ich mal verkniffen)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Die Happy 24.01.2017, 18:33
144.

Zitat von TheFrog
Aufklärung der BG oder Fotos, die Elektrikern gezeigt werden....das ist eine ganz andere Schiene und hat mit den komischen Bildern auf Zigarettenpackungen rein gar nichts gemein. Jeder weiss, das Zigaretten und Alkohol gesundheitsschädlich sind und jeder kann selber entscheiden, ob er ...
Das ist gar keine andere Schiene. Beides verdeutlicht die Folgen die sowohl das eine wie das andere haben kann.
Schlicht Aufklärung anhand von Fotos was für Folgen das haben kann.

Die Fotos sind auch hauptsächlich dazu da, einen Neueinsteiger, als z.B. 14j., der eben noch keine wirkliche Ahnung hat, zu zeigen,
was das wirklich für ein Dreckszeug ist,
was ihm da im Jugendlichen Leichtsinn als cool und hipp und männlich vorkommt.
Oder Mädels die denken sie bleiben davon schön schlank.

Und wenn es dann noch manchen Raucher zum Nachdenken bringt, ist doch nur gutes damit erreicht.
Was bitte spricht gegen die Fotos?
außer dass man richtigerweise sagen könnte, die Politik ist inkonsequent und bekommt richtige Werbeverbote nicht auf die Kette, Lobby ick hör dir trapsen.

Was ist das den bitte für ein mimimi Argument: Ich fühle mich davon belästigt. Ich bin NR und sehe die Dinger gar nicht. Und wenn wird sicher keiner dran sterben. Realität war noch nie schlecht.
Und wenn dadurch nur ein Jugendlicher nicht anfängt, hat sich alles schon gelohnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TheFrog 24.01.2017, 19:02
145. Wovon Sie hier reden ist Zigarettenwerbung,

Zitat von Die Happy
Das ist gar keine andere Schiene. Beides verdeutlicht die Folgen die sowohl das eine wie das andere haben kann. Schlicht Aufklärung anhand von Fotos was für Folgen das haben kann. Die Fotos sind auch hauptsächlich dazu da, einen Neueinsteiger, als z.B. 14j., der eben noch keine wirkliche Ahnung hat, zu zeigen, was das wirklich für ein Dreckszeug ist, was ihm da im Jugendlichen Leichtsinn als cool und hipp und männlich vorkommt. Oder Mädels die denken sie bleiben davon schön schlank. Und wenn es dann noch manchen Raucher zum Nachdenken bringt, ist doch nur gutes damit erreicht. Was bitte spricht gegen die Fotos? außer dass man richtigerweise sagen könnte, die Politik ist inkonsequent und bekommt richtige Werbeverbote nicht auf die Kette, Lobby ick hör dir trapsen. Was ist das den bitte für ein mimimi Argument: Ich fühle mich davon belästigt. Ich bin NR und sehe die Dinger gar nicht. Und wenn wird sicher keiner dran sterben. Realität war noch nie schlecht. Und wenn dadurch nur ein Jugendlicher nicht anfängt, hat sich alles schon gelohnt.
..und die ist schon seit Jahren verboten.
Was Sie da heraufbeschwören ist schon seit Jahren nicht mehr existent. Ebenso Alkoholwerbung. Gibt es auch schon lange nicht mehr wirklich.
Natürlich geht es um Geld. Mit der Sucht war schon immer eine gute Mark bzw. Euro zu machen, und der grösste Dealer ist der Staat.
Warum fangen denn Jugendliche an zu Rauchen, zu kiffen, zu saufen, Ecstasy Pillen einzuwerfen ? Wegen Werbung ? Nein, meistens ist es ein Gruppenzwang, und schwupps bist Du drin.
Alles nur Schönfärberei und Wunschdenken. Der Mensch ist eben ein Mensch, mit allen Stärken und Schwächen. Rauchen ist genauso eine Suchtkrankheit wie das Saufen, Kiffen und alles mögliche Andere. Rauchen wird geächtet, ebenso wie der Heroinkonsument (da fallen dann aber keine Steuern an), das Gläschen Sekt beim Dinner ist gesellschaftlich aber noch akzeptiert.
Also....da ist viel Geld unterwegs und Lobbyarbeit ist in sehr vielen Bereichen gang und gäbe.
Wenn Sie Nichtraucher sind, ist das ok. Aber mit so einem Schwachsinn wird nichts geändert und kein Jugendlicher vom Rauchen abgehalten.
Wunschdenken eben und beruhigt das Gewissen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
himmelsruh 26.01.2017, 02:01
146. Unglaublich!!

Diese Schockbilder interessieren mich in keiner Weise. Jede Lunge kann auch eine Asbestlunge sein. Die Warnung vor Impotenz betrifft keinen Mann mit Impotenz, seine Prostata wächst dennoch; und er kann nicht mehr trotz vollmundiger Werbung. Die fruchtlose Werbung bei Frauen jenseits der Vierzig, laut Abbildung funktioniert auch nicht mehr. Das Schicksal toter Kinder, obwohl weder Vater noch Mutter je geraucht oder illegale Drogen genommen hätten . Reicht das an Kommentar???!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
internist1 27.01.2017, 23:16
147. Das Fehlen von Schockbildern ist das kleinere Übel

Die Umgehung der Werbeverbote durch Automaten dient auch der Verführung Jugendlicher, aber das größte Übel ist das Versagen der Alterskontrolle am Automaten. In einer rezenten Umfrage bei Schülern in 3 österreichischen Bundesländern gaben 10% der 13jährigen, 21% der 14jährigen und 49% der 15jährigen Raucher an, Zigaretten vom Automaten zu beziehen: http://www.aerzteinitiative.at/Zig.beschaffg13-15a.pdf. Die Suchtgift-Automaten sollten daher nicht mehr umgebaut, sondern abgeschafft werden, wie in der Mehrzahl der EU-Länder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hartwig2 28.01.2017, 10:45
148.

Zitat von internist1
Die Umgehung der Werbeverbote durch Automaten dient auch der Verführung Jugendlicher, aber das größte Übel ist das Versagen der Alterskontrolle am Automaten. In einer rezenten Umfrage bei Schülern in 3 österreichischen Bundesländern gaben 10% der 13jährigen, 21% der 14jährigen und 49% der 15jährigen Raucher an, Zigaretten vom Automaten zu beziehen: http://www.aerzteinitiative.at/Zig.beschaffg13-15a.pdf. Die Suchtgift-Automaten sollten daher nicht mehr umgebaut, sondern abgeschafft werden, wie in der Mehrzahl der EU-Länder.
Wo können Sie am Automaten ohne Kontrolle (EC-Karte) Zigaretten ziehen ?
Aber ich hoffe das bald überall Bildchen draufkommen, erste Überlegungen gibt es ja schon.
Autofahren kann Leben zerstören. Schön vorne auf die Windschutzscheibe. Aber das ist ja was gaaanz anderes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
espet3 28.01.2017, 11:14
149.

In meinem weiteren Umfeld habe ich sehen müssen, dass viele Konsumenten von Tabak und Alkohol, die Laster meist miteinander verbunden, oft das Rentenalter nicht erreicht haben. Sie hatten fast das Arbeitsleben hinter sich, haben brav Steuern gezahlt und fallen der Solidargemeinschaft nicht mehr zur Last. Dann muss man als Nichtraucher auch mal ein paar Schockbilder verkraften können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 15 von 15