Forum: Wirtschaft
Scholz-Konzept für die Grundsteuer: Zollstock raus, jetzt wird gemessen!
imago stock&people

Die Zeit drängt, deshalb hat Finanzminister Olaf Scholz jetzt Ideen für eine Reform der Grundsteuer vorgelegt. Eine Konsequenz: Immobilienbesitzer müssten im kommenden Jahr ihre Häuser und Wohnungen ausmessen.

Seite 7 von 16
d.selle 27.11.2018, 00:37
60. Eigentum verpflichtet

es ist nicht einzusehen, das Grundeigentümer die Grundsteuer weiterhin auf die Mieter abwälzen dürfen. Schließlich ziehen sie schon die Früchte in Form von Miete aus ihrem Eigentum. Da ist nicht mehr wie recht und billig, einen kleinen Teil dieser Frucht direkt in Form von Grundsteuer direkt beim Eigentümer zu besteuern, ohne Entlastungsmöglichkeit

Beitrag melden
schwäbischalemannisch 27.11.2018, 00:48
61. Grundsteuer abschaffen - Wohnsitzsteuer

Die Grundsteuer wird ohnehin auf den Mieter umgelegt. Gerecht wäre es also pro Person zu besteuern die im Ort wohnt. Dann kann man sich das dingens mit der Berechnung sparen. Und das BVG hätte sicher auch keine Einwände. Anreize zum mehr bauen usw kann man anders besser setzen. Die Grundsteuer ist kein geeignetes Instrumentarium für die Wohnbauförderung. Aber viel zu einfach. Das schafft ja kein neues Bürokratiemonster und damit auch keine neuen Arbeitsplätze. Am Ende müssen noch Beamte in den Ruhestand versetzt werden weil es nichts mehr zu tun gibt...

Beitrag melden
großtroll 27.11.2018, 00:57
62.

Bildungsministerium = 0
Innenministerium = 0
Verkehrsministerium = 0
.
.
und jetzt der olle Scholz. Warum habe ich den Eindruck, dass Politik jedenTag depperter wird?

Beitrag melden
lupo62 27.11.2018, 01:06
63. Neue Grundsteuerregelung - prima!

Bei meinem Uralt-Bauernhaus, Baujahr 1736 mit jeder Menge Räumen mit einer Deckenhöhe von 1,85, die nicht als Räume zählen, werden sich also zwei Faktoren äußerst positiv auswirken. Wenn das durchgeht, wähle ich beim nächsten Mal SPD

Beitrag melden
Kanalysiert 27.11.2018, 01:06
64.

Man kann nur noch hoffen, dass das nicht zur Megakatastrophe für die Mieter wird!!! Noch mehr Kosten sind nicht mehr zu stemmen......

Beitrag melden
maggus63 27.11.2018, 01:15
65. Ahnungslos und Spaß dabei

Wenn ich so manchen Kommentar hier lese frage ich mich wirklich was die Schreiber im Kopf haben. Das selbe gilt für den Autor dieses Berichtes. Wer hat die Vorstellung ein Vermieter ob groß oder klein würde die Größe seiner Wohnungen und des Grundstücks nicht kennen. Und auch Eigentümer eines Einfamilienhauses die es selbst nutzen haben wohl meistens eine Ahnung wie groß ihre Wohnfläche ist und wenn nicht schaut man in den Plan und rechnet zusammen. Und es steht wohl nicht im Entwurf das jetzt jeder seine Wohnung ausmessen muss.

Beitrag melden
Forumbeitrag 27.11.2018, 01:28
66. Messlatten zu kurz

Na, da denke ich mal, dass viele der Messlatten zu lang (oder kurz wie man es nimmt) geraten werden und die Haeuser zu klein sind. Warum kann man das nicht an den Eintragungen im Grundbuch festmachen?

Beitrag melden
papier777 27.11.2018, 01:34
67. das hoert sich kompliziert an,

was ja eigentlich der Normalfall ist in Deutschland.
Warum machen die es nicht wie in anderen Laender, es wirkt ganz OK.
Kaufpreis mal einen Zinssatz, das sind die Steuern fuer ein Jahr.
zB... Kaufpreis ist 200.000,-- Euro x 1.5 % ist. 3000,-- Euro im Jahr. Darin ist auch die Infrastruktur wie Strassen
bau und Reparaturen includet.

Beitrag melden
jackberlin 27.11.2018, 01:42
68.

Die Partei der sozialen Gerechtigkeit plant eine Reform. Seit Agenda 2010 wissen Mittel- und Gerngverdiener, was das für sie bedeutet. Es wird Zeit, diesen Verein eindlich komplett aus dem Bundestag zu wählen. Die richten in jeder Koalition nur Blödsinn an. Das einzige, was mit jeder Reform geschaffen wird, ist Anstieg der Bürokratie und damit die Versorgung Beamter und ÖDs. Die Kosten tragen die Arbeiter und Angestellten.

Beitrag melden
klaresicht 27.11.2018, 01:52
69. Einfach einfach machen

Einfach einfach machen - das wäre ja zu einfach. Die Gefahr besteht, dass ein bürokratisches Monster dabei heraus kommt und ein schreiende Ungerechtigkeit für viele Immobilienbesitzer.

Beitrag melden
Seite 7 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!