Forum: Wirtschaft
Schröders Geburtstagsfeier mit Putin: Der Genosse und sein Boss
REUTERS

Putin feiert mit Schröder - und tatsächlich haben die beiden viel gemein. Vor allem ein überkommenes Verständnis von Wirtschaft: Der russische Präsident setzt einseitig auf den Rohstoffsektor, der Altkanzler auf die Interessen der Großindustrie.

Seite 4 von 21
soulsearcher 30.04.2014, 18:28
30. Unfassbar

Zitat von sysop
Putin feiert mit Schröder - und tatsächlich haben die beiden viel gemein. Vor allem ein überkommenes Verständnis von Wirtschaft: Der russische Präsident setzt einseitig auf den Rohstoffsektor, der Altkanzler auf die Interessen der Großindustrie.
Die Hetze, die SPON angesichts der Freundschaft von 2 Kerlen veranstaltet, ist einfach unfassbar und erbärmlich. Was wollen Sie eigentlich, Herr Simons? Wollen Sie, dass Herr Schröder dem Putin die Freundschaft kündigt und damit Europa und den Rest der Welt einer internationalen Eskalation vielleicht ein gutes Stück näher bringt? Wollen Sie, dass der kalte Krieg wieder die Realpolitik bestimmt? Wollen Sie uns einreden, dass die USA mit Guantanamo, Lügen vor der UNO, der NSA-Affäre und den militärischen Überfällen auf diverse Staaten das Leitbild des Westens sein sollen? Entschuldigung Herr Simons, aber Sie sind offenbar nicht ganz bei Trost!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RioTokio 30.04.2014, 18:30
31.

Zitat von WolfHai
.... Während etwa Exportüberschüsse von "der Wirtschaft", also den Unternehmern, geliebt werden, sind diese Überschüsse (jedenfalls in der jetzigen Situation) für die Volkswirtschaft Deutschlands und die der Eurozone Gift. ... .
Aach so - Exportüberschüsse sind Gift!
Sie wollen das also nicht.

Offenbar sind Ihnen hundertausende deutsche Arbeitslose herzlich egal die dann nicht mehr in der Exportindustrie arbeiten können und das verdiente Steuergeld, mit dem wir soziale Wohltaten zu bezahlen haben auch.
Damit legen Sie also auch die Axt an unser Sozialsystem.
Was darf denn wegfallen?

Das der Rest der Welt gerne deutsche Topprodukte haben will und nicht irgendeinen Ramsch wird Ihnen erst recht ein ewiges Rätsel sein...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
e33h372 30.04.2014, 18:31
32. DÜMMLICH -amerikanisch think tanks

haben sich derart breit gemacht das es nur noch ganz wenige gibt ,welche sich auch kritisch mit unseren sogenannten partnern auseinandersetzen.
ob jetzt nun ein geistiger tiefflieger mehr sich über alles linke und östliche hermacht und uns auf US denkweise und neoliberale schritte vorbereitet ist nicht wichtig.als unsere us Kanzlerin sich mit ackermann zum geburtstag getroffen hat"im Kanleramt" da war von diesen bratzen nur geschleime zu hören

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amarildo 30.04.2014, 18:31
33. meinung

Zitat von silverhair
Ach, H.Münchau, durch regelmäßigen Unsinn wirds nicht besser. 1) Rohstoffe sind der Angelpunkt der gesamten Industriellen Entwicklung seit 1800 - keine Dampfmaschine , kein Strom , keine Computer , und keine Produktivität ohne Rohstoffe und Rohstoffenergie .. Sie können ja glauben das ihnen die "Rückforderung der Ukraine" ein paar Sklaven einbringt .. aber wird ihnen nichts helfen .. die Produzieren dann nichts mehr . .noch nicht mal virtuelle Webseiten mit ihren Texten! Modern? Seit den 70 Jahren hat man überall auf der Welt die Gesellschaften umgebaut zu Dienstleistungsgesellschaften .. der Industrielle Teil ist längst nur noch ein Anhängsel der Wirtschaft , der zum Überleben .siehe oben Notwendig ist, aber längst nicht mehr "Modern" ist! Ein wenig mal in Davos Vortrag höhren, und sie merken das wir auf eine "menschenlose Industrie mit volldampf " zusteuern, immer mehr menschliche Arbeitsplätze werden durch Maschinen und Computer ersetzt, und ebenso grosse Bereiche der Dienstleistungen .. gerade weil beide perfekt zum "wegrationalisieren" geeignet ist! Moderne Industrie entsteht in den chemischen Laboren der Industrie , oder durch Reorganisation von Prozessen durch Computer .. nicht durch Stahl und Blech .. das ist lange lange vorbei , und wird grad nach einer gigantischen Aufholjagd in China auch zum Alteisen gelegt! Wenn also jemand in uralten - längst ausgestorbenen Denkmustern irgendwelche Prognosen verbreitet .. dann sollte er besser in Rente gehen - den so langsam macht man sich da lächerlich!
Leider uebersiehst du das eine Gesellschaft nicht uebereleben kann
wen die Menschen nur als Konsumer funktionieren sollen.

Um zu konsumieren muss man erst ein Einkommen haben.

Computers und machinem erhoehen villeicht den profit der Firmen
aber die Abweisenheit von Arbeitstellen heisst dann das die
sogenannten Konsumer nicht mehr konsumieren koennen weil sie sich
es sich nicht mehr leisten koennen.

Die Dienstleitung industry hat einen hoehen Prozentsatz von Leuten
die nur teilweise arbeiten und fuer ein niedriges Einkommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gollum 30.04.2014, 18:34
34. Der Name stimmt nicht...

Zitat von andree_nalin
.....fällt der deutschen Außenpolitik massiv in den Rücken und unterstützt einen lupenreinen Kriegstreiber beim Bruch des Völkerrechts...
Das war die Merkel, die dem Bush in den ....und so weiter und so fort, als es um den Irak-Krieg ging. In Geschichte wohl nicht aufgepasst?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
judaspriest 30.04.2014, 18:38
35. Lupenrein

Tja, der Genosse der Bosse. Schroeder war immer ein opportunistischer Grosssprecher, der all sein politisches Tun und Trachten der Karriere untergeordnet hat. Vom Medien- Autokanzler und Bosse Genosse zum H4 Reformer, angeblich hat ihm sein Hannoveraner Sozius, der RA Darsteller Goetz von F. seinerzeit mit den Worten "Du musst jetzt was tun" angeraten die Reformen zur Flexibilisierung des Arbeitsmarktes aka H4 auf den Weg zu bringen um von der bis dahin praktizierten Politik der ruhigen Hand abzulenken und den Eindruck von Gestaltungswillen vorzutaeuschen. Schroeder ist ein schmieriger Verkaeufertyp ohne jegliche Prinzipien, einer der vom fehlenden Recht auf Faulheit und vom Fordern und Foerdern schwadroniert, den groessten Niedriglohnsektor innerhalb der EU zu verantworten hat. Fuer alles und jedes lobbylastige Berater vom Schlage Hartz, Bertelsmann und INSM eingesetzt und fuerstlich entlohnt hat. Jetzt feiert der Clown halt in St.Petersburg mit seinem lupenreinen Freund..und der gleichgeschaltete Medienmarkt echauffiert sich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silverhair 30.04.2014, 18:39
36. Füsse still gehalten

Zitat von plagiatejäger
Außer Zweifel hat er Europa an einen unnützen Krieg herangeführt. Ob die Russen in Russland wirklich die Ukraine als Sklavenstaat wollen, ist zu bezweifeln. Es fehlt Russen an Freiheit, Geld und Demokratie. Mit einem Nachfolger für Putin wird es schwierig, da die Oligarchen sich ja nicht viel vorschreiben lassen - wie die Mafia und Berlusconi...
Einbildung ist auch eine Bildung:

Zitat von
Die Regierung in Washington übte über ihre Außenministerin Condoleezza Rice Druck auf Berlin aus, und dabei besonders auf den Amtskollegen Frank-Walter Steinmeier, Georgien zu ermöglichen.
)2010..2013

http://de.wikipedia.org/wiki/Ukraine...%A4ische_Union

Dieser Punkt - nämlich die damit verbundene Impliziete Stationierung von Langstreckenraketen zum "Enthauptungsschlag der Russischen Atomwaffen" war die Rote Linie für Putin - sich da überhaupt gedanken zu machen!

Das Konzept der gegenseitigen Abschreckung umfaßt ZWINGEND das keine der Beiden Seiten versucht irgendwie - den Gegenschlag zu verhindern, und das ist bei jeder neuen Waffenentwicklung - siehe auch Tarnkappenbombern, Space Abwehrschild gross und breit diskutiiert worden , und sogar die Langstreckenstationierung war thema der öffentlichen Diskussion - und des ABSOLUTEN NO GOs für Russland!

Alles andere war und ist vollkommen unwichtig .. wir haben keine Wirtschaftsyteme mit Sklaven mehr .. das funktioiert schon lange nicht , und es bringt ihnen auch nichts irgendwelche Staaten zu erobern .. das ist nur und ausschließlich teuer!

Kurz, hätten Merkel und Folterfan - Steinmeier diesen Dubiosen "NATO Beitritt nicht auf forderungen der USA dort hineingschrieben" - wäre überhaupt nichts - absolut nichts passiert!

Jede auch nur falsch gesteurerte Maschine - jeder Transport von Waffensystemen in die Ukraine kann dieses System vollautomatisch auslösen, egal ob sie Putin Bashen oder nicht!

Und dieser Unsinn mit Freiheit und Co.
Zwischen 1790 und 1914 wurde die Welt durch die Dampfmaschine, elektischen Strom gewaltig verändert .. das hatte mit "politischen Systemen" absolut nichts zu tun .. Die sklaverei wurde zu teuer, also verschwand sie in grad mal 30 Jahren vollkommen und wurde durch ein "Selbstversklavungsystem =Arbeiter und Konsum " ersetzt!

Das das alles nichts mit so dubiosen Begrifen zu tun hat können sie an china sehen, dennen auch in knapp 30 Jahren jetzt die gleichen Technologischen-Wirtschaftlichen Möglichkeiten zur Verfügung stehen , obwohl sie zugegebenermaßen von solchen "Ideologischen Verbrämungen der Realität" nichts halten!

Technologien verändern die Welt .. Politik und Sprüche bringen aber keine einzige Erfindung auf die Beine, und erschaffen höchstens Kriege .. aber keine funktionierende Wirtschaft ..egal wie die benannt wird!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RioTokio 30.04.2014, 18:40
37.

Zitat von joG
....keinen Anfangsverdacht, wenn ein Kanzler die Abhängigkeit seines Landes von einer fremden Macht verantwortet um dann bei ihm bzw der kontrahierenden Unternehmung eine hohe Stelle anzutreten? Man wird sicherlich nicht nachweisen können, wann er den Job in Aussicht gestellt bekam, dazu wird hier zu intransparent verfahren. Aber man könnte sich zeigen sich Mühe zu geben. Das wäre erfrischend.
Sie meinen man kann einem Privatmann vorschreiben wo er zu arbeiten hat und wo nicht?
Welches Gesetz regelt das?

Übrigens hat sich Schröder für eine Gaspipeline nach Deutschland eingesetzt.
Da wir zu 45% auf Gas aus Russland angewiesen sind, hat er entscheidend für die Rohstoffsicherheit gesorgt.
Was gibt es da zu meckern?

Sind Sie besorgt, dass Gazprom ein zu hohes Gehalt zahlt oder was?

Wind und Sonne wehen bzw. scheinen nur manchmal und sorgen für ca. 20% Strom. Atom- und Kohle wollen insbesondere die Grünen nicht mehr.
Wie also sollen die 80% Strombedarf und der noch höhere Wärmebedarf gedeckt werden - insbesondere ohne Gas aus Rußland?

Einsparen, Decken und Pullover für den Winter überziehen ?

Sagen Sie "danke" zu Herrn Schröder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Konzentrat 30.04.2014, 18:41
38. Die Propaganda läuft auf Hochtoren.

Zitat von sysop
Putin feiert mit Schröder - und tatsächlich haben die beiden viel gemein. Vor allem ein überkommenes Verständnis von Wirtschaft: Der russische Präsident setzt einseitig auf den Rohstoffsektor, der Altkanzler auf die Interessen der Großindustrie.
Die beiden haben es eben begriffen. Ohne Industrie und Rohstoffe läuft in dieser Welt nichts. Das kann gut oder schlecht finden wer will.

Ansonsten klar die Massige: Schröder & Putin schlecht, EU gut.

Die Propaganda läuft auf Hochtoren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gianfranco 30.04.2014, 18:42
39.

Zitat von mundi
Die persönliche Freundschaft führender Staatsmänner ist nützlich und dient dem Frieden. Schade, dass man in den letzten 2 Jahren plötzlich in die Rhetorik des Kalten Krieges zurückgekehrt ist. Da war die Ukraine noch kein Thema. Trotzdem wurde ein Feindbild Russland aufgebaut, das sich subtil als Putinkritik tarnte. Da sollte man schon fragen dürfen, wer steckt hinter dieser Russlandhetze. Denn die Störung der bis dahin guten Beziehungen zwischen Russland und Deutschland, liegt weder im Interesse der beiden Länder, noch im Interesse der kontinentalen EU. Warum sollten die beiden befreundeten Staatsmänner keine Geburtstagsfeier machen? Weltweit gibt es genug Krisen, da steht die Ukraine nicht alleine da. Soll man deshalb keine Feste mehr feiern dürfen. Ich wünsche unserem Altkanzler Schröder zum Geburtstag alles Gute. Möge er dazu beitragen, dass unsere Beziehungen zu Russland sich wieder normalisieren.
Wer dahinter steckt?
Nun, die Atlantikbrückenträger und deren Pontifex Maximus

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 21