Forum: Wirtschaft
Schuldenkrise als Generationenkonflikt: Traue keinem Europäer über 30!
DPA

Bürger gegen Banken, Nord gegen Süd, Oben gegen Unten? Einer der größten Konflikte in den Euro-Krisenstaaten wird meist totgeschwiegen: Die Alten leben auf Kosten der Jungen. Höchste Zeit, dass die Jugend gegen ihre Eltern auf die Barrikaden geht.

Seite 16 von 70
deSelby 08.08.2012, 14:04
150. Das Grundproblem...

...aller aktuellen Debatten ist nicht Jung gegen Alt, nicht Arm gegen Reich, nicht Nord gegen Süd, nicht Banker gegen andere Lohnempfänger und, und, und...

Das Grundproblem ist ein unverselles "mit dem Finger auf andere zeigen". Letztlich besteht offenbar ein unendlich großer Bedarf daran, daß hoffentlich alles so weitergeht wie bisher. Das wird es aber nicht, denn unsere Welt hat sich - zum Glück - geändert, also werden wir uns auch ändern müssen.

Da das aber keiner will und ein "bloß nicht bewegen, ich will nicht daß sich irgendetwas ändert" zum universellen Credo aller Konfliktparteien - seien es Rentner, seines es Junge, seien es Steuerzahler, seinen es Politiker, seien es Nordeuropäer, seien es Südeuropäer geworden ist, soch en alle nach einem Schuldigen und fangen an auf Andere zu zeigen: Auf das der Andere etwas ändere, damit ich ja so weitermachen kann wie bisher... leider ist auch der Artikel keine Ausnahme dieser Regel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
indosolar 08.08.2012, 14:04
151. auch wenn es richtig ist

Zitat von sysop
Bürger gegen Banken, Nord gegen Süd, Oben gegen Unten? Einer der größten Konflikte in den Euro-Krisenstaaten wird meist totgeschwiegen: Die Alten leben auf Kosten der Jungen. Höchste Zeit, dass die Jugend gegen ihre Eltern auf die Barrikaden geht.
ich eher zu den Älteren gehöre darf angedacht werden, dass es die 68 Jugendbewegung war, die den Marsch durch die Institutionen geschafft hat und heute oft gut versorgt auf Beamtenstellen und im öffentlichen Dienst sitzt, der Satz: "gesponsort bei Oma" keinesfalls falsch ist und die Altersarmut ebenfalls zunimmt. Also falsche Baustelle jung und alt gegeneinander auszuspielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fagus 08.08.2012, 14:05
152.

Zitat von jujo
Nur mal ghanz kurz zum Thema. Meine Frau und ich haben uns krummgelegt für unsere Eigentumswohnung! Jetzt geben wir zu Lebzeiten ab! Unsere Tochter lebt mit Familie in einer von uns bar bezahlten 95m2 Wohnung in Berlin bei einem Einkommen von ca 4tsd. € netto. Wer lebt da auf wessen Kosten?
Warum schenken Sie Ihrer Tochter eine riesige Wohnung, wenn diese sehr gut in der Lage ist, selber eine zu bezahlen? Das ist nun wirklich Ihr individuelles Problem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crom 08.08.2012, 14:06
153.

Zitat von kuddelb
Ihr jungen Fazkes werdet alle mehr oder weniger A L T. I C H habe für eure Großeltern bezahlt !!! Vergeßt das N I E
Es sollte allerdings auch nicht vergessen werden, dass die Beiträge seinerzeit noch deutlich geringer waren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olymp666 08.08.2012, 14:06
154. .

Zitat von felixhenn
... Jetzt bei den Alten die Schuld zu suchen, die nach dem Krieg fleißig gearbeitet und dieses Land aufgebaut haben, ist einfach nur schäbig.
Welches sie vorher selbst kaputt gemacht haben,
und noch einige andere Länder dazu.
Zitat von felixhenn
... Und wenn ein Rentner weit über 40 Jahre gearbeitet und jeden Monat in die Rentenkasse eingezahlt hat jetzt von Hartz IV leben muss, dann ist was am System falsch und nicht an den Alten..
Den müssen Sie mir mal zeigen.
Wer 40 Jahre eingezhalt hat, lebt sicher nicht von H4.

Zitat von felixhenn
... Viele Jugendliche wissen das gar nicht, wenn jemand 1947 geboren wurde, acht Jahre Volksschule besucht hat und mit 14 Jahren anfing versicherungspflichtig zu arbeiten und 2012 in Rente geht, haben er und sein Arbeitgeber 51 Jahre lang in die Rentenversicherung eingezahlt und mit Steuern und anderen Abgaben diesen Staat gestützt.
Und ? Was leiten Sie daraus ab ?
Das muss/sollte jeder.
Ist also keine besondere Leistung, sondern selbstverständlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karl-felix 08.08.2012, 14:06
155. Mein

Zitat von Zephira
Der Staat macht, was die Alten wollen. Die Wähler tragen 100% Schuld an der Politik. Wenn man als Heranwachsender und Jungerwachsener denn wenigstens die Wahl hätte, bei dem Schneeballsystem nicht mitzuspielen...
Gott, wie naiv darf man sein ? Was glauben Sie was geschieht, wenn ein Staat gegen RWE, Allianz, Daimler gleichzeitig vorgeht? Was glauben Sie wer Gesetze formuliert. Der Wähler kann wählen wen er will. Alle 4 Jahre lang. An der Politik ändert das nichts. Wo sehen Sie denn die grossen Unterschiede zwischen Schröder/ Fischer und Merkel/ Steinmeier?
Aber ich halte es Ihrer Jugend zu Gute, dass Sie nicht durchschauen, was da läuft, wenn man gezielt Bevölkerungsgruppen gegeneinander hetzt. Stellen Sie sich selbst die Frage: Cui bono? Und Sie werden daraufkommen, dass z.B. in Deutschland die Vermögenssteuer stumm entschlafen ist. Dafür hetzt man jung gegen alt, damit keiner nachdenkt. Man kürzt die Renten, damit die Jungen für die Altersarmut der Familien zahlen und die Arbeitgeber und Vermögenden aussen vor bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steuerzahler0815 08.08.2012, 14:06
156.

Zitat von blaulocke13
Diesen Beitrag hätten sie sich sparen können, es ist nur eine Hetzerei Jung gegen Alt. Ich bin 61 geboren, bin mit 15 Jahren in die Ausbildung gegangen. Sollte ich mit 67 in Rente gehen habe ich 52 Jahre gearbeitet.Ist das gerecht?Diesen Beitrag hätte man sich echt Sparen können.
Erstmal gibt es genug Leute die nicht 52 Jahre arbeiten waren, trotzdem sind sie Teil des Problems. Das Hauptproblem sind aber jene die 45-55 geboren sind

Beitrag melden Antworten / Zitieren
900 08.08.2012, 14:06
157. anders

Zitat von fortion
Die Jungen setzen sich doch ins gemachte Nest und leben (noch) von dem, was wir Alten unter Mühen und Opfern, die sich die verwöhnte und verweichlichte neue Jammergeneration gar nicht vorstellen kann geschaffen haben. Wenn wir abtreten bricht doch alles zusammen.
Wer sich am Wirtschaftswunder beteiligt hat, darf sich auch gern an der Krise beteiligen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maliperica 08.08.2012, 14:07
158. Es ist leider Naturgesetz

Zitat von sysop
Bürger gegen Banken, Nord gegen Süd, Oben gegen Unten? Einer der größten Konflikte in den Euro-Krisenstaaten wird meist totgeschwiegen: Die Alten leben auf Kosten der Jungen. Höchste Zeit, dass die Jugend gegen ihre Eltern auf die Barrikaden geht.
Sie haben über Jahrzehnten einbezahlt!
Aber, das was Sie einbezahlt haben wurde auch damals verbraucht, bzw. investiert. Also lieber Rentenzahler und andere Inhaber der Versicherungsverträgen bleiben Sie realistisch, akzeptieren Sie endlich dieses Naturgesetz dass ein Pakt zwischen Einzahlungen und Forderungen immer gegenwärtig besteht.

Wie man diesen allgemein bekannten, aber so oft geschickt versteckten Vertrag als allgemeines Naturgesetz der Ökonomie in Praxis - in der Realität am besten durchsetzt ist die vernünftigste Frage für die Lösung eines Teils der gegenwärtigen Probleme.
Sonst diesmal hetzt SPON richtig. Es war auch die Zeit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
entspannt 08.08.2012, 14:08
159.

Zitat von joergimausi
Die alten Säcke ... [Rest wegen Belanglosigkeit gekürzt]
Manchmal fragt man sich wirklich, ob sich die Foristen hier hinter ihren Pseudonymen verstecken oder sich auch "in real Life" derart neben der Spur bewegen.
Zitat von joergimausi
Viele Gesetze, an denen die Jungen heute knabbern, wurden gemacht, als die Jungen noch gar nicht auf der Welt waren.
Wirklich wahr - Gesetze sind älter als Sie?
Warum hat man bloß nicht auf Ihre Geburt gewartet?
Zitat von joergimausi
Warum sind wir denn so wenige? Weil IHR alten Säcke nicht mehr von uns gemacht habt. Da hat wohl jemand nur an sich gedacht.
Was war jetzt gleich Ihr Problem: der demografische Wandel (Abnahme der Kinderzahl) oder die zunehmende Arbeitslosigkeit (so ziemlich genau das Gegenteil)?

Wenn ich Ihren Beitrag so lese möchte ich Ihnen persönlich zurufen:

Bitte, bitte, vermehren Sie sich nicht aus einem Verantwortungsgefühl gegenüber der nächsten Generation! Mehr von Ihrer Sorte sind ganz sicher keine Stärkung der Gesellschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 16 von 70