Forum: Wirtschaft
Schuldenkrise: Das Märchen vom deutschen Sparweltmeister

Die Bundesregierung verkauft Deutschland in der Krise als Hort der Stabilität*- und die Finanzmärkte glauben ihr das sogar.*Doch in Wahrheit stehen wir kaum besser da als die meisten anderen Länder. Die öffentliche Zuchtmeisterrolle ist*arrogant und gefährlich.

Seite 2 von 22
lefs 17.11.2011, 14:14
10. Aber !!!

Wir haben die Südstaaten bisher nicht um Almosen oder Rettung gebeten.

Das ist der feine Unterschied.

Im Gegenteil: Als wir gerade veruchten, die Ostdeutschen in Arbeit zu bringen, haben Sie uns durch die Aufwertung bei der Euroeinführung auch noch gnadenlos in den A.. getreten. Alles unsere Freunde....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Foul Breitner 17.11.2011, 14:16
11. Kann man wohl sagen

Zwar müssen die anderen Länder härter ran aber Deutschland kriegt nicht mal 2 oder 3 % von der Koch-Steinbrückliste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Firewing6 17.11.2011, 14:16
12. Immer nur meckern

Der liebe Herr Juncker aus dem beschaulichen Luxemburg hat leicht reden. Die Welt trägt das Geld zu den luxemburgischen Banken. Gerade einmal 511.000 Menschen leben dort, das ist weniger als in Frankfurt/Main. Der "Bürgermeister" von Luxemburg musste auch nicht eine Wiedervereinigung verdauen und ein 80 Millionen Volk auf Laufen halten, aus dessen Geldbeutel gerne die ein oder andere Reform der EG (Besonders in der Ära Kohl) finanziert wurde. Sonst redet der Herr Juncker immer vom "Vereinen Europas" und jetzt prügelt er gleich mit auf den letzten Stützpfeiler der Euro Zone. Immer nur weiter so, dann bricht die Euro Zone zusammen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LDaniel 17.11.2011, 14:17
13. Dumm

Zitat von sysop
Die Bundesregierung verkauft Deutschland in der Krise als Hort der Stabilität*- und die Finanzmärkte glauben ihr das sogar.*Doch in Wahrheit stehen wir kaum besser da als die meisten anderen Länder. Die öffentliche Zuchtmeisterrolle ist*arrogant und gefährlich.
Welch dummer Kommentar.

Vielleicht sollte sich der Autor mal fragen, wieviel % Schulde Japan hat, die doch gut dastehen.

Das ist nämlich vorrangig erstmal irrelevant!
Es geht um die Neuverschuldung wo sehr wohl im vergleich zu vorangegangenen Jahren gespart wurde - aber auch an anderen Stellen entsprechend ausgegeben wurde um die Konjunktur anzukurbeln.

Vorrangig geht es aber darum, wie sicher man den Kredit zurückzahlen kann! Und das liegt an den sicheren Einnahmen die ein Staat so hat - sprich den Steuern. Und da Deutschland wirtschaftlich sehr stark ist, kann der Staat sich das leisten auch etwas weniger zu sparen. Und da die Deutsche Wirtschaft auch stabil ist (als gesamtes) haben die niedrigen Zinsen auch ihre Berechtigung.

Und die Wirtschaft ist IMMER auch ein Spiegelbild der Politik/Wirtschaftspolitik.


Ich weiß nicht was der Autor bezwecken will, aber es ist weder schlau noch ratsam irgendwie (vor allem wenn es nicht stimmt) die gute Lage in Deutschland schlecht zu reden um die Finanzindustrie quasi darum bittet doch auch die Deutschen Zinsen zu erhöhen, damit es uns auch so schlecht geht wie den Anderen... .

Es ist - in einem Wort - Dummheit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Baerliner73 17.11.2011, 14:17
14. ..

Zitat von sysop
Die Bundesregierung verkauft Deutschland in der Krise als Hort der Stabilität*- und die Finanzmärkte glauben ihr das sogar.*Doch in Wahrheit stehen wir kaum besser da als die meisten anderen Länder. Die öffentliche Zuchtmeisterrolle ist*arrogant und gefährlich.

Ein ganz erheblicher Teil unserer Schulden wurde dazu genutzt in den neuen Bundesländern eine Infrastruktur zu schaffen. Wieviele andere Länder mußten in den letzten 20 Jahren ähnliche Aufgaben stemmen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
recardo 17.11.2011, 14:18
15. .

Zitat von National-Oekonom
und da ist Deutschland in der Gläubigerposition - im Gegensatz zu z.B. Frankreich. Das heißt, die Deutschen besitzen ihre Schulden selbst. Das Starren auf Verschuldungsquoten (Anteil der Verschuldung am BIP) ist falsch und das Ausblenden der Verschuldungsbilanz hat sich als ungeheure Illusion erwiesen.
Auch Italien ist/war bei sich selbst verschuldet, genutzt hat es ihnen garnichts, weil sie die Finanzmärkte den Bewertungsterroristen ausgeliefert sind; verschuldet durch die Politik, weil sie das Spiel zugelassen hat und hatte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Foul Breitner 17.11.2011, 14:20
16. War die Bedingung

Zitat von lefs
Wir haben die Südstaaten bisher nicht um Almosen oder Rettung gebeten. Das ist der feine Unterschied. Im Gegenteil: Als wir gerade veruchten, die Ostdeutschen in Arbeit zu bringen, haben Sie uns durch die Aufwertung bei der Euroeinführung auch noch gnadenlos in den A.. getreten. Alles unsere Freunde....
Ostlöhne + deutsches Know-how, Produktivität, Patente.

Wie heißt es in der Überraschungseiwerbung. Das waren drei Wünsche auf einmal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joesugar 17.11.2011, 14:25
17. Schuldenkrise

Angeblich gibt es mehrere Mrd.€ Steuermehreinnahmen. Eine Neuverschuldung ist doch dann Unsinn.
Sugar

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Istana 17.11.2011, 14:26
18. Bremen, Berlin und Oberhausen

Bremen, Berlin und Oberhausen. Kein deut anders als Hellas&Co. Schulden machen für Oper und Opas, zum wohl von Party und Partei. Ohne Rücksicht und Nachsicht auf spätere Generationen. Traurig, und das alles angeblich zum Wohl der sozialen oder wer weiss was Gerechtigkeit.

Trotz guter Wirtschaftslage: 26 Mrd Neuverschuldung beim Bund. 8 Mrd Neuverschuldung bei Frau Kraftopoulos...

Keiner merkts, oder doch. Ich freue mich auf den Tag an dem Investoren auch Deutschland kein Geld mehr leihen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Genesis P.Orridge 17.11.2011, 14:31
19. .........

ENDLICH ---und es wurde wirklich zeit, mal ein Artikel, der es trifft.
Ich hoffe, die Briten schaffen es mal wieder, die deutsche Wirtschaft zu zähmen.
Weder Deutschen, Briten oder Franzosen steht die Vorherrschaftr über Europa zu, wobei die deutsche Vorherrschaft wohl wieder mal die menschenfeindlichste wäre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 22